• Tennis
  • Darts
  • Alle Sportarten

Anzeige
Anzeige

Eishockey-WM: DEB-Team verliert bei Kreis-Debüt

  • Aktualisiert: 12.05.2023
  • 21:55 Uhr
  • SID
Article Image Media
© IMAGO/JOEL MARKLUND/SID/JOEL MARKLUND
Anzeige

Die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft hat bei der WM-Premiere von Harold Kreis als Bundestrainer eine Überraschung verpasst.

Die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft hat bei der WM-Premiere von Harold Kreis als Bundestrainer eine Überraschung verpasst. Das Team um Stanley-Cup-Sieger Nico Sturm und NHL-Jungstar Moritz Seider verlor sein Auftaktspiel in Tampere gegen Schweden nach starker Leistung mit 0:1 (0:0, 0:0, 0:1). Schon am Samstag (19:20 Uhr MESZ/Sport1 und MagentaSport) wartet der nächste schwere Brocken: Zweiter Gegner in der Vorrundengruppe A ist Titelverteidiger und Gastgeber Finnland.

Die Auswahl des Deutschen Eishockey-Bundes (DEB), die ihre siebte WM-Niederlage in Folge gegen die Tre Kronor kassierte, war vor 9179 Zuschauern zunächst die bessere Mannschaft, nutzte ihre Chancen aber nicht. Für den elfmaligen Weltmeister traf Oscar Lindberg im Powerplay (42.).

Seider und AHL-Verteidiger Kai Wissmann, die erst vor wenigen Tagen zur Mannschaft gestoßen waren, standen schon auf dem Eis. Abwehrspieler Leon Gawanke, ebenfalls in den AHL-Play-offs ausgeschieden, wird erst am Wochenende in Finnland erwartet.

Der 64-jährige Kreis hatte Ende 2022 die Nachfolge von Toni Söderholm angetreten, der das deutsche Team vor zwei Jahren ins WM-Halbfinale geführt hatte. Schon seine erste WM als Spieler hatte 1979 mit einer Niederlage gegen Schweden (3:7) begonnen.

Anzeige
Heim-WM: Finnland verliert Auftaktspiel gegen die USA
News

Eishockey-WM: Fehlstart für Titelverteidiger Finnland

Titelverteidiger Finnland hat einen Fehlstart in seine zweite Heim-WM in Folge hingelegt.

  • 12.05.2023
  • 18:05 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group