• Tennis
  • Darts
  • Alle Sportarten

Anzeige
Anzeige
Alle Ergebnisse vom ersten Spieltag

Stuttgart und Köln glänzen zum Auftakt der VBL Club Championship

  • Aktualisiert: 18.01.2019
  • 10:23 Uhr
  • eSport Studio / Christian Mittweg
Article Image Media
© VfB Stuttgart
Anzeige

Ein überragender VfB Stuttgart, junge Talente in Bestform und Fehlstarts zweier etablierter FIFA-Teams. Das und noch mehr hielt der erste Spieltag der VBL Club Championship bereit. Das Spitzenspiel SV Werder Bremen gegen RB Leipzig (17.01. - 20:15 Uhr) gibt es live auf ProSieben MAXX oder im Livestream auf ran.de.

Die Endergebnisse kommen wie folgt zustande: Jedes Spiel zählt einzeln und wie aus dem Fußball bekannt (3 Punkte für einen Sieg, 1 Punkt für ein Unentschieden und 0 für eine Niederlage). Am Ende werden die Punkte zusammengezählt, wodurch das Gesamtergebnis entsteht. Beispiel: 2:2+4:0+2:2=5:2 Punkte.

Bayer 04 Leverkusen vs. 1. FC Nürnberg - 5:2 (3:3,4:2,0:0)

Für Leverkusen gab es gegen den Club fünf Punkte – eine respektable Ausbeute. Es hätten aber auch mehr sein können. Doch der Star-Spieler der Werkself, "M4RV", kam nicht über ein Unentschieden gegen "Kev1n" hinaus. Besser machte es "Dubzje", der die wichtigen drei Punkte gegen "Serhatinho01" holte, bevor die Teams mit einer Nullnummer im Doppel auseinandergingen.

1. FC Köln vs. VfL Wolfsburg - 7:1 (3:0,3:2,0:0)

Der Kampf junge Talente gegen erfahrene Profis ging im Spiel zwischen Wolfsburg und Köln an die Youngstars. Durch zwei Einzelsiege von "DullenMIKE" und "Bomber" stahlen die Geißböcke unverhofft sechs Punkte gegen die deutlich renommierteren Konkurrenten. Der 3:0-Sieg von "Bomber" gegen "TimoX" täuschte allerdings. Der 19-Jährige hatte jeden seiner drei Torschüsse versenkt, während vom Wolfsburger keiner der acht Bälle den Weg ins Tor fand. Das Doppel in dem Jahic und Gruneisen für Köln spielten, ging 0:0 aus.

Anzeige
Article Image Media

Hamburger SV vs. Hannover 96 - 5:2 (0:0,1:0,0:0)

Die FIFA-Profis von Hannover und Hamburg trennte am Mittwochabend nicht viel. In allen drei Spielen herrschte Spannung bis zum Schluss, dabei fiel über 270 Minuten nur ein Tor. Einzig erfolgreicher Schütze war der Niederländer "Quinten" vom HSV. Sein später Treffer gegen "Dhoudek" in der 83. Spielminute reichte für den Sieg und machte den Unterschied in einem ansonsten sehr defensiv geprägten Aufeinandertreffen.

VfB Stuttgart vs. FC Schalke 04 - 9:0 (3:1,3:2,2:1)

Traumstart für Stuttgart, Fehlstart für Schalke. Der VfB holte überraschend neun Punkte gegen das starke Team vom FC Schalke 04. Insbesondere "Dr. Erhano" überzeugte mit seiner Einzelleistung beim 3:1-Sieg gegen "Eisvogel". Das brachte ihm sogar Lob von der Konkurrenz ein: Bremens "MoAuba" schrieb nach der Begegnung: "Dr. Erhano war überragend." Aber auch "Marlut" nahm aus einer umkämpften Partie gegen "Tim Latka" alle Punkte mit. Der 2:1-Doppelerfolg des Duos machte den Abend schlussendlich perfekt für den derzeitigen Tabellenführer der VBL Club Championship.

1. FSV Mainz 05 vs. SpVgg Greuther Fürth – 1:7 (1:1,1:3,1:3)

Fürth hat das erste Spiel in der eSport-Hidtorie des Vereins gewonnen. Der Zweitligist zeigte dem Team aus dem Oberhaus auf dem virtuellen Rasen, wer die gefährlichere Offensive hat. "Bajazzo_07" trotze dem Ansturm von Fürth zwar noch in der ersten Begegnung. Das zweite Spiel gewann Fürths "xImpact10" jedoch mit 3:1, bevor der 18-jährige Matchwinner innerhalb von 49 Minuten auch im Doppel mit "BuRaX_1907" drei Tore schoss und den Deckel drauf machte.

Alle Kader der VBL Club Championship

FIFA 19: Alle Kader der VBL Club Championship

Von Schalke bis zum SV Sandhausen: In der VBL Club Championship treten 22 der besten deutschen Fußballvereine an. Das sind ihre Kader.

  • Galerie
  • 16.01.2019
  • 16:33 Uhr

FC Ingolstadt vs. Arminia Bielefeld – 2:5 (1:4,1:1,2:2)

Der 16-jährige Jungspund "Krapsi" beeindruckte in der Partie gegen den FC Ingolstadt. Er ließ kaum Chancen gegen den deutlich erfahreneren "Hasoo" zu und gewann sein Spiel klar mit 4:1. Diese Partie machte letztlich den Unterschied in dem Aufeinandertreffen der beiden Zweitligisten, denn die zwei folgenden Begegnungen endeten jeweils in einem Unentschieden. Mit fünf Punkten zum Auftakt zeigte sich das Arminia-Duo sehr zufrieden.

SV Darmstadt 98 vs. Eintracht Frankfurt – 6:3 (3:1,0:5,1:0)

Das Hessen-Derby fand am Mittwoch zum ersten Mal im eSport statt. Zur Freude aller Darmstadt-Fans ging ihr Verein als Sieger vom Platz. "Luca_B3rna_" gewann sein Einzel gegen "Makibest" 3:1. Danach folgte jedoch erst ein Rückschlag, denn Eintrachts "Sn0wGoogles" demontierte seinen Gegner mit 5:0. Die vielen Tore brachten den Frankfurtern am Ende des Abends aber auch nichts. Im entscheidenden Schlussdoppel gewannen Darmstadts "MittelTuer017" und "El_Timmbo" knapp mit 1:0 und sicherten damit die sechs Punkte.

Hertha BSC vs. FC Augsburg – 6:3 (2:0,1:3,2:0)

Hertha holte sich gegen den FC Augsburg seine ersten sechs Punkte in der VBL Club Championship. Aushängeschild "EliasN97" leistete sich zwar eine Niederlage, dank seinem Teamkollegen "ErenPyrz30" ging die Partie jedoch mit drei Punkten auf den Konten beider Teams ins Doppel. Dort war das Duo der Hertha in den entscheidenden Momenten gedankenschneller und gewann mit 2:0.

SV Sandhausen vs. Holstein Kiel 3:6 – (0:1,1:4,3:2)

Bei Kiels ersten Siegen in der VBL Club Championship überzeugten "rohwaedder" und "elast1Cooo" im Einzel. Das Doppel ging dagegen an Sandhausens Duo. Solch ein Ergebnis war schon vor Spielbeginn abzusehen, denn bekannte Spieler bringt Sandhausen nämlich nicht mit, dafür aber eine Menge Erfahrung im Zusammenspiel, was sich gegen Holstein Kiel bemerkbar machte.

Borussia Mönchengladbach vs. VfL Bochum – 6:3 (2:1,1:0,0:2)

Ein Highlight-Spiel hielt der Mittwochabend noch bereit: Die Begegnung der Borussia gegen den VfL Bochum. Beide Mannschaften zählen zur Top 10 der VBL Club Championship. Nach den zwei Einzel-Matches sah es allerdings nach einer eindeutigen Angelegenheit aus. "X Phenomeno X" und "Jeffryy95" hatten für die Borussia gepunktet und Bochum damit ins Hintertreffen gebracht. Dank einem Doppelsieg konnte aber auch der Konkurrent aus dem Pott drei Zähler mitnehmen.

Werder Bremen vs. RB Leipzig – 6:3 (1:2,6:2,2:1)

Das Topspiel des ersten Spieltags zwischen Werder Bremen und RB Leipzig ging mit 6:3 Punkten für die Grün-Weißen aus. Wie die Begegnung ablief, könnt ihr im Bericht zur der Partie nochmal nachlesen.

Du willst die wichtigsten eSports-News direkt auf dein Smartphone bekommen? Dann trage dich für unseren kostenlosen WhatsApp-Service ein unter http://tiny.cc/ran-whatsapp


© 2024 Seven.One Entertainment Group