• Tennis
  • Darts
  • Alle Sportarten

Anzeige
Anzeige
Virtual Bundesliga

VBL Playoffs: Raseck erfolgreich - Troughton überrascht

  • Aktualisiert: 24.03.2019
  • 20:10 Uhr
  • eSport Studio / Christian Mittweg
Article Image Media
© DFL
Anzeige

Die Playoffs der Virtual Bundesliga (VBL) sind vorüber. Am zweiten Wettbewerbstag in Dortmund gelang sechs Spielern der Einzug ins Grand Final, darunter auch Niklas Raseck und Danny Throughton. Letzterer war die Überraschung des Sonntags.

München - Nachdem am Vortag bereits sechs PlayStation-Spieler ihr Grand Final-Ticket lösten und bekannte Profis, wie "Cihan" oder "TheStrxngeR", enttäuscht den Heimweg antraten, waren am Samstag die Xbox-Spieler gefragt.

Erneut lief es nicht für alle Topstars rund. FIFA-Veteran Benedikt "SaLz0r" Saltzer, Florian "CodyDerFinisher" Müller sowie eines der vielversprechendsten deutschen Talente, Dylan "DullenMIKE" Neuhausen, verpassten den Sprung ins Grand Final. Besonders bitter für Müller: Der Profi vom FC Basel stad schon im Halbfinale und hatte zwei Chancen auf den Final-Einzug, unterlag jedoch zwei Mal knapp - unter anderem aufgrund eines Foulelfmeters in der 89. Spielminute.

Anzeige
PlayoffsTag1
News

Favoritensterben am ersten Tag der VBL Playoffs

Im Kampf um das VBL Grand Final blieben zwei ehemalige Meister auf der Strecke.

  • 23.03.2019
  • 21:02 Uhr

Schwarzer Tag für den Fokus Clan

Für die zwei Profis vom Fokus Clan gab es am Sonntag ebenfalls kein Ticket. Danny "Proownez" Liepolt scheiterte bereits in der Gruppenphase, Lukas "Sakul" Vonderheide musste sich im Achtelfinale geschlagen geben. Damit verpassten es die beiden prominenten Spieler, ihrem Teamkollegen Matthias "STYLO" Hietsch zu folgen, der am Vortag ins VBL Grand Final einzog.

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.

Sechs Tickets vergeben

Besser lief es für Richard "DerGaucho10" Hormes (BIG), Leon "blackarrow889" Aussieker (Sampdoria Genua), Maik "Sn0wGoogles" Kubitzki (Eintracht Frankfurt), Niklas "NRaseck7" Raseck (Rogue), Yannic "Yannic0109" Bederke und Danny "Danny" Troughton (PENTA). Diese sechs Spieler qualifizierten sich am Sonntag für das Grand Final der Virtual Bundesliga.

Unter den erfolgreichen Sechs stach neben Grand Final-Dauergast Raseck vor allem Troughton hervor. Der Underdog hatte vor dem Turnier extra ein Bootcamp eingelegt, um passend vor den Playoffs in Form zu sein. Dass es für das Grand Final reicht, damit hatten jedoch die wenigsten gerechnet.

Wer sich die Highlights der VBL Playoffs anschauen möchte, der kann dies in der Nacht von Mittwoch dem 27. März auf Donnerstag 28. März um 0:50 Uhr tun. ProSieben MAXX und ran.de zeigen die besten Szenen des Events.

Du willst die wichtigsten eSports-News direkt auf dein Smartphone bekommen? Dann trage dich für unseren kostenlosen WhatsApp-Service ein unter http://tiny.cc/ran-whatsapp


© 2024 Seven.One Entertainment Group