• Darts
  • Tennis
  • Alle Sportarten

Anzeige
Anzeige
2. Bundesliga LIve in SAt.1 und auf ran.de

Bei Abstieg aus Liga zwei: Schalke 04 prüft wohl Verkauf der Veltins-Arena

  • Aktualisiert: 04.04.2024
  • 14:53 Uhr
  • ran.de
Anzeige

Der FC Schalke 04 überlegt im Falle des Abstiegs aus der 2. Bundesliga wohl den Verkauf des Stadions. 

Die sportliche und auch wirtschaftliche Zukunft des FC Schalke 04 steht weiterhin in den Sternen. 

Während der Zweitligist gegen den Abstieg kämpft, bereitet man sich im Hintergrund wohl schon auf diesen Worst Case vor.

Laut "Sport Bild" prüft der Klub den Verkauf der Veltins-Arena, um letztlich aufgrund der hohen Schuldenlast überhaupt die Lizenz für die 3. Liga zu bekommen. 

Erst kürzlich wurde Schalkes Finanzbericht veröffentlicht, aus dem geht hervor, dass ein Abstieg des Traditionsklubs aus Gelsenkirchen existenzbedrohend wäre.

Den Verein plagen immer noch Verbindlichkeiten im dreistelligen Millionenbereich, obwohl die Schalker im zurückliegenden Geschäftsjahr einen Gewinn vermelden konnten.

Anzeige

Das Wichtigste zur 2. Bundesliga in Kürze

  • Spielplan

  • Tabelle

Alleine die Personalkosten für das zurückliegenden Geschäftsjahr betrugen auf Schalke 73 Millionen Euro und damit erheblich mehr als bei zahlreichen Erstligisten.

Ein Verkauf der Spielstätte könnte daher möglicherweise das letzte Faustpfand beim möglichst schnellen Schuldenabbau sein, wie es im Bericht heißt.

Triebfeder hinter den möglichen Plänen, die Veltins-Arena zu verkaufen, soll der neue CEO Matthias Tillmann sein. Der 40-Jährige ist seit Anfang 2024 Vorstandsvorsitzender auf Schalke.

Die Gelsenkirchener liegen nach 27 Spieltagen mit 31 Punkten auf Platz 14 der 2. Bundesliga. Das eigentliche Saisonziel des Absteigers war der direkte Wiederaufstieg.

Fußball-Videos
Schalke im Larifari-Modus: "Was würde Magath sagen?“

Schalke im Larifari-Modus: "Was würde Magath sagen?“

  • Video
  • 02:06 Min
  • Ab 0

© 2024 Seven.One Entertainment Group