• Tennis
  • Darts
  • Alle Sportarten

Borussia Dortmund vs. VfL Wolfsburg: Die Noten der BVB-Stars in der Einzelkritik

<strong>Noten zum BVB-Arbeitssieg gegen Wolfsburg</strong><br>Borussia Dortmund müht sich zu einem 1:0 gegen den VfL Wolfsburg. Von den ins Team rotierten Spielern überzeugt vor allem Ex-Kapitän Marco Reus, der die Dortmunder zum Sieg schießt. <em><strong>ran</strong></em> zeigt die Noten der BVB-Stars.
Noten zum BVB-Arbeitssieg gegen Wolfsburg
Borussia Dortmund müht sich zu einem 1:0 gegen den VfL Wolfsburg. Von den ins Team rotierten Spielern überzeugt vor allem Ex-Kapitän Marco Reus, der die Dortmunder zum Sieg schießt. ran zeigt die Noten der BVB-Stars.
© 2023 Getty Images
<strong>Gregor Kobel</strong><br>Dortmunds Nummer 1 muss gegen Wolfsburg nur selten wirklich eingreifen, ist aber zur Stelle, wenn er gefordert wird. Kobel rettet vor allem in der 37. Minute bei einem Wolfsburger Konter stark gegen Rogerio. <strong>ran-Note: 3</strong>
Gregor Kobel
Dortmunds Nummer 1 muss gegen Wolfsburg nur selten wirklich eingreifen, ist aber zur Stelle, wenn er gefordert wird. Kobel rettet vor allem in der 37. Minute bei einem Wolfsburger Konter stark gegen Rogerio. ran-Note: 3
© 2023 Getty Images
<strong>Julian Ryerson</strong><br>Der Rechtsverteidiger ist einer der wenigen Spieler aufseiten der Dortmunder, die gegen Wolfsburg einen recht positiven Eindruck hinterlassen. Er schaltet sich von Beginn an sehr oft in die Offensivaktionen des BVB mit ein, bringt die ein oder andere gute Flanke auch in den Strafraum. Seine Mitspieler können daraus aber kein Kapital schlagen. <strong>ran-Note: 2</strong>
Julian Ryerson
Der Rechtsverteidiger ist einer der wenigen Spieler aufseiten der Dortmunder, die gegen Wolfsburg einen recht positiven Eindruck hinterlassen. Er schaltet sich von Beginn an sehr oft in die Offensivaktionen des BVB mit ein, bringt die ein oder andere gute Flanke auch in den Strafraum. Seine Mitspieler können daraus aber kein Kapital schlagen. ran-Note: 2
© Kirchner-Media
<strong>Mats Hummels</strong><br>Dortmunds Abwehrchef, zuletzt noch Matchwinner durch einen Doppelpack in Freiburg, spielt dieses Mal gegen den VfL solide. Nach der Pause übernimmt Hummels immer mehr das Aufbauspiel und sorgt mit dem ein oder anderen guten Pass hinter die Wolfsburger Abwehr für Gefahr. <strong>ran-Note: 3</strong>
Mats Hummels
Dortmunds Abwehrchef, zuletzt noch Matchwinner durch einen Doppelpack in Freiburg, spielt dieses Mal gegen den VfL solide. Nach der Pause übernimmt Hummels immer mehr das Aufbauspiel und sorgt mit dem ein oder anderen guten Pass hinter die Wolfsburger Abwehr für Gefahr. ran-Note: 3
© Kirchner-Media
<strong>Nico Schlotterbeck</strong><br>Hummels' Nebenmann hat gegen Wolfsburg im ersten Durchgang durchaus Probleme im Spielaufbau, sowohl bei kurzen als auch bei langen Anspielen unterlaufen dem Nationalspieler mehrere Fehlpässe. In der Offensive schaltet sich Schlotterbeck zumindest bei Standardsituationen ein, dabei hat er vor der Pause eine der besten BVB-Chancen, verstolpert jedoch. <strong>ran-Note: 4</strong>
Nico Schlotterbeck
Hummels' Nebenmann hat gegen Wolfsburg im ersten Durchgang durchaus Probleme im Spielaufbau, sowohl bei kurzen als auch bei langen Anspielen unterlaufen dem Nationalspieler mehrere Fehlpässe. In der Offensive schaltet sich Schlotterbeck zumindest bei Standardsituationen ein, dabei hat er vor der Pause eine der besten BVB-Chancen, verstolpert jedoch. ran-Note: 4
© RHR-Foto
<strong>Ramy Bensebaini</strong><br>Der Algerier kehrt im Vergleich zur 0:2-Pleite in der Königsklasse in Paris zurück in Dortmunds Startelf. Bensebaini spielt solide, aber längst nicht so offensivstark, wie man ihn im BVB-Trikot schon gesehen hat. Im zweiten Durchgang rettet er aber immerhin mutig per Kopf bei einem gefährlichen Distanzschuss von Arnold. <strong>ran-Note: 3</strong>
Ramy Bensebaini
Der Algerier kehrt im Vergleich zur 0:2-Pleite in der Königsklasse in Paris zurück in Dortmunds Startelf. Bensebaini spielt solide, aber längst nicht so offensivstark, wie man ihn im BVB-Trikot schon gesehen hat. Im zweiten Durchgang rettet er aber immerhin mutig per Kopf bei einem gefährlichen Distanzschuss von Arnold. ran-Note: 3
© RHR-Foto
<strong>Salih Özcan</strong><br>Im Mittelfeld gibt Özcan gegen Wolfsburg die verlässliche Anspielstation, er übernimmt in Abwesenheit von Can das Aufbauspiel und überzeugt dabei durchaus. Rund um den gegnerischen Strafraum fehlen ihm aber etwas die genialen Momente. <strong>ran-Note: 3</strong>
Salih Özcan
Im Mittelfeld gibt Özcan gegen Wolfsburg die verlässliche Anspielstation, er übernimmt in Abwesenheit von Can das Aufbauspiel und überzeugt dabei durchaus. Rund um den gegnerischen Strafraum fehlen ihm aber etwas die genialen Momente. ran-Note: 3
© RHR-Foto
<strong>Felix Nmecha</strong><br>Gegen seinen Ex-Verein darf Nmecha von Beginn an ran, er kann sich aber nur recht selten richtig gut in Szene setzen. Bei mehreren Distanzschüssen fehlt dem früheren Wolfsburger die nötige Präzision. <strong>ran-Note: 4</strong>
Felix Nmecha
Gegen seinen Ex-Verein darf Nmecha von Beginn an ran, er kann sich aber nur recht selten richtig gut in Szene setzen. Bei mehreren Distanzschüssen fehlt dem früheren Wolfsburger die nötige Präzision. ran-Note: 4
© 2023 Getty Images
<strong>Marco Reus</strong><br>Im Rahmen von Edin Terzic‘ Rotationsmaßnahmen erhält auch Ex-Kapitän Reus gegen Wolfsburg einen Platz in Dortmunds Startelf. Der Routinier hat schon in der fünften Minute durch einen Freistoß, den Casteels gut pariert, die erste Chance der Gastgeber. Danach taucht Reus längere Zeit ab, um gut 20 Minuten vor dem Ende doch den Siegtreffer für sein Team zu erzielen. <strong>ran-Note: 2</strong>
Marco Reus
Im Rahmen von Edin Terzic‘ Rotationsmaßnahmen erhält auch Ex-Kapitän Reus gegen Wolfsburg einen Platz in Dortmunds Startelf. Der Routinier hat schon in der fünften Minute durch einen Freistoß, den Casteels gut pariert, die erste Chance der Gastgeber. Danach taucht Reus längere Zeit ab, um gut 20 Minuten vor dem Ende doch den Siegtreffer für sein Team zu erzielen. ran-Note: 2
© Eibner
<strong>Julian Brandt</strong><br>Im ersten Durchgang ziemlich unauffällig, rückt Brandt erst nach Wiederbeginn etwas mehr in den Fokus. Zunächst verpasst er in der 54. Minute freistehend die mögliche Führung, beim späteren 1:0 hat der Nationalspieler dann aber als Vorlagengeber für Reus seine Beine entscheidend im Spiel. <strong>ran-Note: 3</strong>
Julian Brandt
Im ersten Durchgang ziemlich unauffällig, rückt Brandt erst nach Wiederbeginn etwas mehr in den Fokus. Zunächst verpasst er in der 54. Minute freistehend die mögliche Führung, beim späteren 1:0 hat der Nationalspieler dann aber als Vorlagengeber für Reus seine Beine entscheidend im Spiel. ran-Note: 3
© 2023 Getty Images
<strong>Jamie Bynoe-Gittens</strong><br>Das englische Talent bekommt gegen Wolfsburg ebenfalls von Beginn an eine Chance, diese kann Bynoe-Gittens aber nicht wirklich nutzen. Zwar zeigt er seine Stärken im Dribbling einige Male, danach aber sind die Abspiele zumeist zu spät oder unpräzise. Nach gut einer Stunde wird er als erster BVB-Spieler ausgewechselt. <strong>ran-Note: 4</strong>
Jamie Bynoe-Gittens
Das englische Talent bekommt gegen Wolfsburg ebenfalls von Beginn an eine Chance, diese kann Bynoe-Gittens aber nicht wirklich nutzen. Zwar zeigt er seine Stärken im Dribbling einige Male, danach aber sind die Abspiele zumeist zu spät oder unpräzise. Nach gut einer Stunde wird er als erster BVB-Spieler ausgewechselt. ran-Note: 4
© 2023 Getty Images
<strong>Niclas Füllkrug</strong><br>Der Stürmer wird von Terzic ebenfalls in die Startelf beordert. Füllkrug kann diese Chance vor den Augen des neuen Bundestrainer-Assistenten Sandro Wagner nicht nutzen. Nach unauffälliger erster Halbzeit hat Füllkrug nur in der 54. Minute eine Möglichkeit, braucht aber zu lange für die Ballverarbeitung. In der 78. Minute ist Füllkrugs Arbeitstag vorzeitig zu Ende. <strong>ran-Note: 4</strong>
Niclas Füllkrug
Der Stürmer wird von Terzic ebenfalls in die Startelf beordert. Füllkrug kann diese Chance vor den Augen des neuen Bundestrainer-Assistenten Sandro Wagner nicht nutzen. Nach unauffälliger erster Halbzeit hat Füllkrug nur in der 54. Minute eine Möglichkeit, braucht aber zu lange für die Ballverarbeitung. In der 78. Minute ist Füllkrugs Arbeitstag vorzeitig zu Ende. ran-Note: 4
© Eibner
<strong>Donyell Malen</strong><br>Der Niederländer wird in der 63. Minute für Bynoe-Gittens eingewechselt und steht kurz darauf auch bereit, um beim 1:0 von Reus den Fuß reinzuhalten. Der Ex-Kapitän kommt aber früher an den Ball und so macht Reus eben das Tor und nicht der Joker. Danach arbeitet Malen recht fleißig gegen den Ball, aber ohne selbst spielerische Highlights zu setzen. <strong>ran-Note: 4</strong>
Donyell Malen
Der Niederländer wird in der 63. Minute für Bynoe-Gittens eingewechselt und steht kurz darauf auch bereit, um beim 1:0 von Reus den Fuß reinzuhalten. Der Ex-Kapitän kommt aber früher an den Ball und so macht Reus eben das Tor und nicht der Joker. Danach arbeitet Malen recht fleißig gegen den Ball, aber ohne selbst spielerische Highlights zu setzen. ran-Note: 4
© 2023 Getty Images
<strong>Sebastien Haller</strong><br>Der Stürmer kommt in der 78. Minute für Füllkrug ins Spiel. <strong>ran-Note: ohne Bewertung</strong>
Sebastien Haller
Der Stürmer kommt in der 78. Minute für Füllkrug ins Spiel. ran-Note: ohne Bewertung
© 2023 Getty Images
<strong>Emre Can</strong><br>Der etatmäßige Kapitän kommt in der 83. Minute für Reus in die Partie. <strong>ran-Note: ohne Bewertung.</strong>
Emre Can
Der etatmäßige Kapitän kommt in der 83. Minute für Reus in die Partie. ran-Note: ohne Bewertung.
© 2023 Getty Images
<strong>Noten zum BVB-Arbeitssieg gegen Wolfsburg</strong><br>Borussia Dortmund müht sich zu einem 1:0 gegen den VfL Wolfsburg. Von den ins Team rotierten Spielern überzeugt vor allem Ex-Kapitän Marco Reus, der die Dortmunder zum Sieg schießt. <em><strong>ran</strong></em> zeigt die Noten der BVB-Stars.
<strong>Gregor Kobel</strong><br>Dortmunds Nummer 1 muss gegen Wolfsburg nur selten wirklich eingreifen, ist aber zur Stelle, wenn er gefordert wird. Kobel rettet vor allem in der 37. Minute bei einem Wolfsburger Konter stark gegen Rogerio. <strong>ran-Note: 3</strong>
<strong>Julian Ryerson</strong><br>Der Rechtsverteidiger ist einer der wenigen Spieler aufseiten der Dortmunder, die gegen Wolfsburg einen recht positiven Eindruck hinterlassen. Er schaltet sich von Beginn an sehr oft in die Offensivaktionen des BVB mit ein, bringt die ein oder andere gute Flanke auch in den Strafraum. Seine Mitspieler können daraus aber kein Kapital schlagen. <strong>ran-Note: 2</strong>
<strong>Mats Hummels</strong><br>Dortmunds Abwehrchef, zuletzt noch Matchwinner durch einen Doppelpack in Freiburg, spielt dieses Mal gegen den VfL solide. Nach der Pause übernimmt Hummels immer mehr das Aufbauspiel und sorgt mit dem ein oder anderen guten Pass hinter die Wolfsburger Abwehr für Gefahr. <strong>ran-Note: 3</strong>
<strong>Nico Schlotterbeck</strong><br>Hummels' Nebenmann hat gegen Wolfsburg im ersten Durchgang durchaus Probleme im Spielaufbau, sowohl bei kurzen als auch bei langen Anspielen unterlaufen dem Nationalspieler mehrere Fehlpässe. In der Offensive schaltet sich Schlotterbeck zumindest bei Standardsituationen ein, dabei hat er vor der Pause eine der besten BVB-Chancen, verstolpert jedoch. <strong>ran-Note: 4</strong>
<strong>Ramy Bensebaini</strong><br>Der Algerier kehrt im Vergleich zur 0:2-Pleite in der Königsklasse in Paris zurück in Dortmunds Startelf. Bensebaini spielt solide, aber längst nicht so offensivstark, wie man ihn im BVB-Trikot schon gesehen hat. Im zweiten Durchgang rettet er aber immerhin mutig per Kopf bei einem gefährlichen Distanzschuss von Arnold. <strong>ran-Note: 3</strong>
<strong>Salih Özcan</strong><br>Im Mittelfeld gibt Özcan gegen Wolfsburg die verlässliche Anspielstation, er übernimmt in Abwesenheit von Can das Aufbauspiel und überzeugt dabei durchaus. Rund um den gegnerischen Strafraum fehlen ihm aber etwas die genialen Momente. <strong>ran-Note: 3</strong>
<strong>Felix Nmecha</strong><br>Gegen seinen Ex-Verein darf Nmecha von Beginn an ran, er kann sich aber nur recht selten richtig gut in Szene setzen. Bei mehreren Distanzschüssen fehlt dem früheren Wolfsburger die nötige Präzision. <strong>ran-Note: 4</strong>
<strong>Marco Reus</strong><br>Im Rahmen von Edin Terzic‘ Rotationsmaßnahmen erhält auch Ex-Kapitän Reus gegen Wolfsburg einen Platz in Dortmunds Startelf. Der Routinier hat schon in der fünften Minute durch einen Freistoß, den Casteels gut pariert, die erste Chance der Gastgeber. Danach taucht Reus längere Zeit ab, um gut 20 Minuten vor dem Ende doch den Siegtreffer für sein Team zu erzielen. <strong>ran-Note: 2</strong>
<strong>Julian Brandt</strong><br>Im ersten Durchgang ziemlich unauffällig, rückt Brandt erst nach Wiederbeginn etwas mehr in den Fokus. Zunächst verpasst er in der 54. Minute freistehend die mögliche Führung, beim späteren 1:0 hat der Nationalspieler dann aber als Vorlagengeber für Reus seine Beine entscheidend im Spiel. <strong>ran-Note: 3</strong>
<strong>Jamie Bynoe-Gittens</strong><br>Das englische Talent bekommt gegen Wolfsburg ebenfalls von Beginn an eine Chance, diese kann Bynoe-Gittens aber nicht wirklich nutzen. Zwar zeigt er seine Stärken im Dribbling einige Male, danach aber sind die Abspiele zumeist zu spät oder unpräzise. Nach gut einer Stunde wird er als erster BVB-Spieler ausgewechselt. <strong>ran-Note: 4</strong>
<strong>Niclas Füllkrug</strong><br>Der Stürmer wird von Terzic ebenfalls in die Startelf beordert. Füllkrug kann diese Chance vor den Augen des neuen Bundestrainer-Assistenten Sandro Wagner nicht nutzen. Nach unauffälliger erster Halbzeit hat Füllkrug nur in der 54. Minute eine Möglichkeit, braucht aber zu lange für die Ballverarbeitung. In der 78. Minute ist Füllkrugs Arbeitstag vorzeitig zu Ende. <strong>ran-Note: 4</strong>
<strong>Donyell Malen</strong><br>Der Niederländer wird in der 63. Minute für Bynoe-Gittens eingewechselt und steht kurz darauf auch bereit, um beim 1:0 von Reus den Fuß reinzuhalten. Der Ex-Kapitän kommt aber früher an den Ball und so macht Reus eben das Tor und nicht der Joker. Danach arbeitet Malen recht fleißig gegen den Ball, aber ohne selbst spielerische Highlights zu setzen. <strong>ran-Note: 4</strong>
<strong>Sebastien Haller</strong><br>Der Stürmer kommt in der 78. Minute für Füllkrug ins Spiel. <strong>ran-Note: ohne Bewertung</strong>
<strong>Emre Can</strong><br>Der etatmäßige Kapitän kommt in der 83. Minute für Reus in die Partie. <strong>ran-Note: ohne Bewertung.</strong>

© 2024 Seven.One Entertainment Group