• Darts
  • Tennis
  • Alle Sportarten

  • ran Shop

Bundesliga: Kapitäne der 18 Klubs in der Saison 2023/24: Svensson hält an Widmer fest

<strong>Die Kapitäne der Bundesliga-Klubs 2023/24</strong><br>
                Der Kapitän gilt als "verlängerter Arm des Trainers" und ist deswegen für jede Mannschaft essenziell. Doch einige Klubs müssen, etwa aufgrund von Abgängen oder Karriereenden, neue "Bindenträger" finden. Andere Klubs vertrauen ihren alten Spielführern. ran zeigt die Kapitäne aller Bundesliga-Klubs in der Saison 2023/24. (Stand: 31. Juli 2022).
Die Kapitäne der Bundesliga-Klubs 2023/24
Der Kapitän gilt als "verlängerter Arm des Trainers" und ist deswegen für jede Mannschaft essenziell. Doch einige Klubs müssen, etwa aufgrund von Abgängen oder Karriereenden, neue "Bindenträger" finden. Andere Klubs vertrauen ihren alten Spielführern. ran zeigt die Kapitäne aller Bundesliga-Klubs in der Saison 2023/24. (Stand: 31. Juli 2022).
© Getty Images/imago
<strong>1. FSV Mainz 05</strong><br>Die Mannschaft des 1. FSV Mainz 05 wird auch in der kommenden Saison von Silvan Widmer aufs Feld geführt. Der Schweizer befindet sich nach einer Fersen-OP zwar noch in der Reha, doch Bo Svensson hat sich dennoch auf ihn festgelegt.
1. FSV Mainz 05
Die Mannschaft des 1. FSV Mainz 05 wird auch in der kommenden Saison von Silvan Widmer aufs Feld geführt. Der Schweizer befindet sich nach einer Fersen-OP zwar noch in der Reha, doch Bo Svensson hat sich dennoch auf ihn festgelegt.
© IMAGO/Rene Schulz
<strong>1. FC Köln</strong><br>Bei den Domstädtern tritt Florian Kainz die Nachfolge von Kapitän Jonas Hector an, der im Sommer 2023 seine Karriere beendete. Medienberichten zufolge waren auch andere Kandidaten um die Hector-Nachfolge im Rennen wie Benno Schmitz, nun aber fiel die Wahl eben auf den Österreicher Kainz.&nbsp;
1. FC Köln
Bei den Domstädtern tritt Florian Kainz die Nachfolge von Kapitän Jonas Hector an, der im Sommer 2023 seine Karriere beendete. Medienberichten zufolge waren auch andere Kandidaten um die Hector-Nachfolge im Rennen wie Benno Schmitz, nun aber fiel die Wahl eben auf den Österreicher Kainz. 
© 2023 Getty Images
<strong>Borussia Dortmund</strong><br>Beim BVB gab Routinier Marco Reus im Sommer 2023 sein Kapitäns-Amt freiwillig ab. Die Binde bei den Dortmundern wird künftig nun Emre Can tragen.
Borussia Dortmund
Beim BVB gab Routinier Marco Reus im Sommer 2023 sein Kapitäns-Amt freiwillig ab. Die Binde bei den Dortmundern wird künftig nun Emre Can tragen.
© Jan Huebner

                <strong>SV Darmstadt 98</strong><br>
                Beim Aufsteiger wird weiterhin Fabian Holland die Binde tragen. Der 33-Jährige hat das Amt seit Januar 2019 inne.
SV Darmstadt 98
Beim Aufsteiger wird weiterhin Fabian Holland die Binde tragen. Der 33-Jährige hat das Amt seit Januar 2019 inne.
© IMAGO/HMB-Media

                <strong>1. FC Heidenheim</strong><br>
                Der zweite Liga-Neuling wird von Patrick Mainka auf das Feld geführt. Schon in der Aufstiegssaison war der 28-Jährige Kapitän des Teams.
1. FC Heidenheim
Der zweite Liga-Neuling wird von Patrick Mainka auf das Feld geführt. Schon in der Aufstiegssaison war der 28-Jährige Kapitän des Teams.
© IMAGO/Eibner

                <strong>VfB Stuttgart </strong><br>
                Mit dem Sieg in der Relegation gegen den HSV sicherte sich der VfB Stuttgart den Klassenerhalt. Wataru Endo bleibt - sollte er den Verein nicht verlassen - auf jeden Fall Kapitän.
VfB Stuttgart
Mit dem Sieg in der Relegation gegen den HSV sicherte sich der VfB Stuttgart den Klassenerhalt. Wataru Endo bleibt - sollte er den Verein nicht verlassen - auf jeden Fall Kapitän.
© IMAGO/Pressefoto Baumann

                <strong>FC Augsburg </strong><br>
                Noch ist unklar, ob Jeffrey Gouweleeuw über den Sommer hinaus bleibt. Sein im Sommer 2024 auslaufender Vertrag wird nicht verlängert, das gab der Verein bereits bekannt. Gut möglich, dass sich der Niederländer schon jetzt nach einer Alternative umschaut.
FC Augsburg
Noch ist unklar, ob Jeffrey Gouweleeuw über den Sommer hinaus bleibt. Sein im Sommer 2024 auslaufender Vertrag wird nicht verlängert, das gab der Verein bereits bekannt. Gut möglich, dass sich der Niederländer schon jetzt nach einer Alternative umschaut.
© IMAGO/Sven Simon

                <strong>VfL Bochum</strong><br>
                Der VfL Bochum sicherte sich am letzten Spieltag der vergangenen Saison den Klassenerhalt und geht in sein drittes Bundesliga-Jahr in Folge. Kapitän bleibt der Franzose Anthony "Toto" Losilla.
VfL Bochum
Der VfL Bochum sicherte sich am letzten Spieltag der vergangenen Saison den Klassenerhalt und geht in sein drittes Bundesliga-Jahr in Folge. Kapitän bleibt der Franzose Anthony "Toto" Losilla.
© IMAGO/Eibner

                <strong>Werder Bremen </strong><br>
                Famose Hinrunde, katastrophale Rückrunde... die Bremer-Saison 22/23 lässt sich recht einfach zusammenfassen. In der neuen Saison will man an der Konstanz arbeiten. Diese findet sich zumindest schon in der Kapitänswahl wieder. Marco Friedl geht in sein zweites "Binden-Jahr".
Werder Bremen
Famose Hinrunde, katastrophale Rückrunde... die Bremer-Saison 22/23 lässt sich recht einfach zusammenfassen. In der neuen Saison will man an der Konstanz arbeiten. Diese findet sich zumindest schon in der Kapitänswahl wieder. Marco Friedl geht in sein zweites "Binden-Jahr".
© IMAGO/Contrast

                <strong>TSG 1899 Hoffenheim </strong><br>
                Oliver Baumann ist eine Instanz in Sinsheim. Auch in der kommenden Spielzeit führt er die Kraichgauer als Kapitän auf den Platz.
TSG 1899 Hoffenheim
Oliver Baumann ist eine Instanz in Sinsheim. Auch in der kommenden Spielzeit führt er die Kraichgauer als Kapitän auf den Platz.
© IMAGO/Ulmer/Teamfoto

                <strong>Borussia Mönchengladbach </strong><br>
                Borussia Mönchengladbach musste in der Sommerpause zahlreiche Abgänge hinnehmen. Unter anderem verließ mit Lars Stindl der Kapitän den Verein. Als Nachfolger stehen Neu-Coach Gerardo Seoane wohl Christoph Kramer, Jonas Omlin und Julian Weigl zur Auswahl.
Borussia Mönchengladbach
Borussia Mönchengladbach musste in der Sommerpause zahlreiche Abgänge hinnehmen. Unter anderem verließ mit Lars Stindl der Kapitän den Verein. Als Nachfolger stehen Neu-Coach Gerardo Seoane wohl Christoph Kramer, Jonas Omlin und Julian Weigl zur Auswahl.
© IMAGO/Uwe Kraft

                <strong>VfL Wolfsburg </strong><br>
                Seit 2009 steht Maximilian Arnold beim VfL Wolfsburg unter Vertrag. Seit der vergangenen Saison ist er Kapitän der "Wölfe". Das wird sich vorerst auch nicht ändern. 
VfL Wolfsburg
Seit 2009 steht Maximilian Arnold beim VfL Wolfsburg unter Vertrag. Seit der vergangenen Saison ist er Kapitän der "Wölfe". Das wird sich vorerst auch nicht ändern. 
© IMAGO/Langer

                <strong>Eintracht Frankfurt </strong><br>
                Im Sommer 2024 will Sebastian Rode seine Karriere beenden. Seine letzte Spielzeit im deutschen Oberhaus wird der 32-Jähirge, der seit Sommer 2021 Kapitän ist, natürlich auch als Spielführer absolvieren.
Eintracht Frankfurt
Im Sommer 2024 will Sebastian Rode seine Karriere beenden. Seine letzte Spielzeit im deutschen Oberhaus wird der 32-Jähirge, der seit Sommer 2021 Kapitän ist, natürlich auch als Spielführer absolvieren.
© IMAGO/HMB-Media

                <strong>Bayer 04 Leverkusen</strong><br>
                Torhüter Lukas Hradecky wird auch 2023/24 Kapitän der "Werkself" bleiben.
Bayer 04 Leverkusen
Torhüter Lukas Hradecky wird auch 2023/24 Kapitän der "Werkself" bleiben.
© IMAGO/Eibner

                <strong>SC Freiburg </strong><br>
                In Freiburg spielte sich Christian Günter in die Nationalmannschaft. 2020 wurde er zum Kapitän gewählt und hat das Amt seitdem inne.
SC Freiburg
In Freiburg spielte sich Christian Günter in die Nationalmannschaft. 2020 wurde er zum Kapitän gewählt und hat das Amt seitdem inne.
© IMAGO/Beautiful Sports

                <strong>1. FC Union Berlin </strong><br>
                Christopher Trimmel ist seit 2018 Kapitän der "Eisernen". 2023/24 wird der Rechtsverteidiger die Mannschaft nicht nur national, sondern auch in der Champions League mit der Binde am Arm auf den Platz führen.
1. FC Union Berlin
Christopher Trimmel ist seit 2018 Kapitän der "Eisernen". 2023/24 wird der Rechtsverteidiger die Mannschaft nicht nur national, sondern auch in der Champions League mit der Binde am Arm auf den Platz führen.
© IMAGO/Contrast

                <strong>RB Leipzig </strong><br>
                Peter Gulasci will nach seinem Kreuzbandriss zurück ins Tor von RB. Der Ungar ist weiterhin Kapitän der "Roten Bullen".
RB Leipzig
Peter Gulasci will nach seinem Kreuzbandriss zurück ins Tor von RB. Der Ungar ist weiterhin Kapitän der "Roten Bullen".
© IMAGO/Schüler
<strong>FC Bayern München </strong><br>
                Manuel Neuer wird den Start der neuen Saison wohl verpassen. Trotzdem bleibt der Keeper weiterhin Kapitän des deutschen Rekordmeisters.
FC Bayern München
Manuel Neuer wird den Start der neuen Saison wohl verpassen. Trotzdem bleibt der Keeper weiterhin Kapitän des deutschen Rekordmeisters.
© IMAGO/RHR-Foto
<strong>Die Kapitäne der Bundesliga-Klubs 2023/24</strong><br>
                Der Kapitän gilt als "verlängerter Arm des Trainers" und ist deswegen für jede Mannschaft essenziell. Doch einige Klubs müssen, etwa aufgrund von Abgängen oder Karriereenden, neue "Bindenträger" finden. Andere Klubs vertrauen ihren alten Spielführern. ran zeigt die Kapitäne aller Bundesliga-Klubs in der Saison 2023/24. (Stand: 31. Juli 2022).
<strong>1. FSV Mainz 05</strong><br>Die Mannschaft des 1. FSV Mainz 05 wird auch in der kommenden Saison von Silvan Widmer aufs Feld geführt. Der Schweizer befindet sich nach einer Fersen-OP zwar noch in der Reha, doch Bo Svensson hat sich dennoch auf ihn festgelegt.
<strong>1. FC Köln</strong><br>Bei den Domstädtern tritt Florian Kainz die Nachfolge von Kapitän Jonas Hector an, der im Sommer 2023 seine Karriere beendete. Medienberichten zufolge waren auch andere Kandidaten um die Hector-Nachfolge im Rennen wie Benno Schmitz, nun aber fiel die Wahl eben auf den Österreicher Kainz.&nbsp;
<strong>Borussia Dortmund</strong><br>Beim BVB gab Routinier Marco Reus im Sommer 2023 sein Kapitäns-Amt freiwillig ab. Die Binde bei den Dortmundern wird künftig nun Emre Can tragen.

                <strong>SV Darmstadt 98</strong><br>
                Beim Aufsteiger wird weiterhin Fabian Holland die Binde tragen. Der 33-Jährige hat das Amt seit Januar 2019 inne.

                <strong>1. FC Heidenheim</strong><br>
                Der zweite Liga-Neuling wird von Patrick Mainka auf das Feld geführt. Schon in der Aufstiegssaison war der 28-Jährige Kapitän des Teams.

                <strong>VfB Stuttgart </strong><br>
                Mit dem Sieg in der Relegation gegen den HSV sicherte sich der VfB Stuttgart den Klassenerhalt. Wataru Endo bleibt - sollte er den Verein nicht verlassen - auf jeden Fall Kapitän.

                <strong>FC Augsburg </strong><br>
                Noch ist unklar, ob Jeffrey Gouweleeuw über den Sommer hinaus bleibt. Sein im Sommer 2024 auslaufender Vertrag wird nicht verlängert, das gab der Verein bereits bekannt. Gut möglich, dass sich der Niederländer schon jetzt nach einer Alternative umschaut.

                <strong>VfL Bochum</strong><br>
                Der VfL Bochum sicherte sich am letzten Spieltag der vergangenen Saison den Klassenerhalt und geht in sein drittes Bundesliga-Jahr in Folge. Kapitän bleibt der Franzose Anthony "Toto" Losilla.

                <strong>Werder Bremen </strong><br>
                Famose Hinrunde, katastrophale Rückrunde... die Bremer-Saison 22/23 lässt sich recht einfach zusammenfassen. In der neuen Saison will man an der Konstanz arbeiten. Diese findet sich zumindest schon in der Kapitänswahl wieder. Marco Friedl geht in sein zweites "Binden-Jahr".

                <strong>TSG 1899 Hoffenheim </strong><br>
                Oliver Baumann ist eine Instanz in Sinsheim. Auch in der kommenden Spielzeit führt er die Kraichgauer als Kapitän auf den Platz.

                <strong>Borussia Mönchengladbach </strong><br>
                Borussia Mönchengladbach musste in der Sommerpause zahlreiche Abgänge hinnehmen. Unter anderem verließ mit Lars Stindl der Kapitän den Verein. Als Nachfolger stehen Neu-Coach Gerardo Seoane wohl Christoph Kramer, Jonas Omlin und Julian Weigl zur Auswahl.

                <strong>VfL Wolfsburg </strong><br>
                Seit 2009 steht Maximilian Arnold beim VfL Wolfsburg unter Vertrag. Seit der vergangenen Saison ist er Kapitän der "Wölfe". Das wird sich vorerst auch nicht ändern. 

                <strong>Eintracht Frankfurt </strong><br>
                Im Sommer 2024 will Sebastian Rode seine Karriere beenden. Seine letzte Spielzeit im deutschen Oberhaus wird der 32-Jähirge, der seit Sommer 2021 Kapitän ist, natürlich auch als Spielführer absolvieren.

                <strong>Bayer 04 Leverkusen</strong><br>
                Torhüter Lukas Hradecky wird auch 2023/24 Kapitän der "Werkself" bleiben.

                <strong>SC Freiburg </strong><br>
                In Freiburg spielte sich Christian Günter in die Nationalmannschaft. 2020 wurde er zum Kapitän gewählt und hat das Amt seitdem inne.

                <strong>1. FC Union Berlin </strong><br>
                Christopher Trimmel ist seit 2018 Kapitän der "Eisernen". 2023/24 wird der Rechtsverteidiger die Mannschaft nicht nur national, sondern auch in der Champions League mit der Binde am Arm auf den Platz führen.

                <strong>RB Leipzig </strong><br>
                Peter Gulasci will nach seinem Kreuzbandriss zurück ins Tor von RB. Der Ungar ist weiterhin Kapitän der "Roten Bullen".
<strong>FC Bayern München </strong><br>
                Manuel Neuer wird den Start der neuen Saison wohl verpassen. Trotzdem bleibt der Keeper weiterhin Kapitän des deutschen Rekordmeisters.

© 2024 Seven.One Entertainment Group