• Darts
  • Tennis
  • Alle Sportarten

Update

Bundesliga-Transfergerüchte: Daichi Kamada legt sich mit Fabrizio Romano an

<strong>Daichi Kamada (Lazio Rom)</strong><br>Der japanische Mittelfeldspieler Daichi Kamada hat sein Glück bei Lazio Rom noch nicht gefunden. Jeweils nur ein Tor und eine Vorlage sprechen eine klare Sprache. Fabrizio Romano hatte behauptet, er könne seinen Vertrag gegen eine Zahlung von 100 Euro verlängern, sonst ist er ablösefrei. Nun antwortete der Japaner...
Daichi Kamada (Lazio Rom)
Der japanische Mittelfeldspieler Daichi Kamada hat sein Glück bei Lazio Rom noch nicht gefunden. Jeweils nur ein Tor und eine Vorlage sprechen eine klare Sprache. Fabrizio Romano hatte behauptet, er könne seinen Vertrag gegen eine Zahlung von 100 Euro verlängern, sonst ist er ablösefrei. Nun antwortete der Japaner...
© Emmefoto
<strong>Daichi Kamada (Lazio Rom)</strong><br>Gegenüber der japanischen Zeitung "Sports Hochi" sagte er: "Romano hat es in die Welt gesetzt, aber das ist falsch. Wieso sollte ich meinen Vertrag für 100 Euro verlängern? Das macht keinen Sinn." Einen Abschied ausschließen konnte er jedoch nicht: "Es ist noch nichts entschieden", ließ der Nationalspieler seine Zukunft offen, eine Rückkehr nach Frankfurt steht im Raum.
Daichi Kamada (Lazio Rom)
Gegenüber der japanischen Zeitung "Sports Hochi" sagte er: "Romano hat es in die Welt gesetzt, aber das ist falsch. Wieso sollte ich meinen Vertrag für 100 Euro verlängern? Das macht keinen Sinn." Einen Abschied ausschließen konnte er jedoch nicht: "Es ist noch nichts entschieden", ließ der Nationalspieler seine Zukunft offen, eine Rückkehr nach Frankfurt steht im Raum.
© 2022 Getty Images
<strong>Ian Maatsen (Borussia Dortmund)</strong><br>Ian Maatsen sieht seine langfristige Zukunft offenbar beim BVB. Wie "Sky" berichtet, will der Niederländer, der angeblich auch beim FC Bayern auf dem Zettel steht, auch über den Sommer hinaus in Dortmund bleiben. Derzeit ist der 22-Jährige nur vom FC Chelsea ausgeliehen, hat dort aber eine Ausstiegsklausel in Höhe zwischen 35 und 40 Millionen Euro. Seit seinem Winterwechsel nach Dortmund ist Maatsen gesetzt. Ob der BVB die Ablöse stemmen kann, ist zwar fraglich, angesichts der CL-Einnahmen aber nicht gänzlich ausgeschlossen.
Ian Maatsen (Borussia Dortmund)
Ian Maatsen sieht seine langfristige Zukunft offenbar beim BVB. Wie "Sky" berichtet, will der Niederländer, der angeblich auch beim FC Bayern auf dem Zettel steht, auch über den Sommer hinaus in Dortmund bleiben. Derzeit ist der 22-Jährige nur vom FC Chelsea ausgeliehen, hat dort aber eine Ausstiegsklausel in Höhe zwischen 35 und 40 Millionen Euro. Seit seinem Winterwechsel nach Dortmund ist Maatsen gesetzt. Ob der BVB die Ablöse stemmen kann, ist zwar fraglich, angesichts der CL-Einnahmen aber nicht gänzlich ausgeschlossen.
© Eibner
<strong>Jeff Chabot (1. FC Köln)</strong><br>Aktuell kämpft Jeff Chabot mit dem 1. FC Köln gegen den Abstieg. In der kommenden Saison könnte der 26-Jährige Champions League spielen. Laut "Bild" soll der VfB Stuttgart heiß auf den 1,95 Meter großen Innenverteidiger sein. Chabot wäre dank einer Klausel für knapp fünf Millionen Euro zu haben. Eintracht Frankfurt und Borussia Dortmund gelten schon länger als Interessenten.
Jeff Chabot (1. FC Köln)
Aktuell kämpft Jeff Chabot mit dem 1. FC Köln gegen den Abstieg. In der kommenden Saison könnte der 26-Jährige Champions League spielen. Laut "Bild" soll der VfB Stuttgart heiß auf den 1,95 Meter großen Innenverteidiger sein. Chabot wäre dank einer Klausel für knapp fünf Millionen Euro zu haben. Eintracht Frankfurt und Borussia Dortmund gelten schon länger als Interessenten.
© Pressefoto Baumann
<strong>Fredy Bobic (vereinslos)</strong><br>Auf der Suche nach einem Nachfolger von Sport-Geschäftsführer Marcel Schäfer scheint es beim VfL Wolfsburg einen Top-Kandidaten zu geben. Wie die "Bild" berichtet, soll Fredi Bobic ganz oben auf der Liste der "Wölfe" stehen.&nbsp; Bobic arbeitete zuletzt als Sport-Geschäftsführer bei Hertha BSC.&nbsp;
Fredy Bobic (vereinslos)
Auf der Suche nach einem Nachfolger von Sport-Geschäftsführer Marcel Schäfer scheint es beim VfL Wolfsburg einen Top-Kandidaten zu geben. Wie die "Bild" berichtet, soll Fredi Bobic ganz oben auf der Liste der "Wölfe" stehen.  Bobic arbeitete zuletzt als Sport-Geschäftsführer bei Hertha BSC. 
© 2024 Getty Images
<strong>Alan Varela (FC Porto)</strong><br>Der FC Bayern beschäftigt sich offenbar mit Mittelfeldabräumer Alan Varela vom FC Porto. Das berichtet die portugiesische Zeitung "O Jogo". Demnach habe der Rekordmeister am vergangenen Wochenende bereits Scouts nach Portugal geschickt, um Varela zu beobachten. Doch nicht nur die Bayern scheinen interessiert zu sein ...
Alan Varela (FC Porto)
Der FC Bayern beschäftigt sich offenbar mit Mittelfeldabräumer Alan Varela vom FC Porto. Das berichtet die portugiesische Zeitung "O Jogo". Demnach habe der Rekordmeister am vergangenen Wochenende bereits Scouts nach Portugal geschickt, um Varela zu beobachten. Doch nicht nur die Bayern scheinen interessiert zu sein ...
© 2023 Getty Images
<strong>Alan Varela (FC Porto)</strong><br>... Auch Borussia Dortmund habe seine Fühler bereits vor langer Zeit nach Varela ausgestreckt, heißt es. Der 22 Jahre alte Argentinier war erst im vergangenen Sommer von den Boca Juniors nach Porto gewechselt. Dort ist er als Teil einer Doppelsechs im zentralen Mittelfeld gesetzt. Bei den Bayern war die Suche nach einer "Holding Six" zuletzt ein bestimmendes Thema.
Alan Varela (FC Porto)
... Auch Borussia Dortmund habe seine Fühler bereits vor langer Zeit nach Varela ausgestreckt, heißt es. Der 22 Jahre alte Argentinier war erst im vergangenen Sommer von den Boca Juniors nach Porto gewechselt. Dort ist er als Teil einer Doppelsechs im zentralen Mittelfeld gesetzt. Bei den Bayern war die Suche nach einer "Holding Six" zuletzt ein bestimmendes Thema.
© PA Images
<strong>Edmond Tapsoba (Bayer 04 Leverkusen)</strong><br>Wie die "Sport Bild" berichtet, wird Innenverteidiger Edmond Tapsoba beim designierten Meister Bayer Leverkusen bleiben. Der Mann aus Burkina Faso besitzt demnach die höchste Ausstiegsklausel der Bundesliga mit 100 Millionen Euro. Diese dürfte kaum ein Klub bereit sein zu ziehen, Tapsobas Vertrag geht noch bis Sommer 2028, dieser wurde erst im letzten Jahr verlängert.
Edmond Tapsoba (Bayer 04 Leverkusen)
Wie die "Sport Bild" berichtet, wird Innenverteidiger Edmond Tapsoba beim designierten Meister Bayer Leverkusen bleiben. Der Mann aus Burkina Faso besitzt demnach die höchste Ausstiegsklausel der Bundesliga mit 100 Millionen Euro. Diese dürfte kaum ein Klub bereit sein zu ziehen, Tapsobas Vertrag geht noch bis Sommer 2028, dieser wurde erst im letzten Jahr verlängert.
© Pakusch
<strong>Mohamed Simakan (RB Leipzig)</strong><br>Aus der Abwehr von RB Leipzig ist Mohamed Simakan kaum noch wegzudenken. Angeblich steht er aber im Fokus von englischen Klubs, das berichtet "Sky". Liverpool und Newcastle sollen an dem Franzosen Interesse haben. Die Ausstiegsklausel von Simakan hat es in sich: Für festgeschriebene 70 Millionen Euro darf er den Verein verlassen.
Mohamed Simakan (RB Leipzig)
Aus der Abwehr von RB Leipzig ist Mohamed Simakan kaum noch wegzudenken. Angeblich steht er aber im Fokus von englischen Klubs, das berichtet "Sky". Liverpool und Newcastle sollen an dem Franzosen Interesse haben. Die Ausstiegsklausel von Simakan hat es in sich: Für festgeschriebene 70 Millionen Euro darf er den Verein verlassen.
© Beautiful Sports
<strong>Ethan Mbappe (Paris Saint-Germain)</strong><br>Kickt bald ein Mbappe in der Bundesliga? Dem Journalisten Fabrice Hawkins zufolge bekunden nicht näher genannte Teams aus Deutschland, Frankreich und Spanien Interesse am 17 Jahre alten Bruder von Superstar Kylian Mbappe. Der Mittelfeldspieler ist aktuell bei Paris Saint-Germain aktiv, kann den Klub aber nach Saisonende ablösefrei verlassen.
Ethan Mbappe (Paris Saint-Germain)
Kickt bald ein Mbappe in der Bundesliga? Dem Journalisten Fabrice Hawkins zufolge bekunden nicht näher genannte Teams aus Deutschland, Frankreich und Spanien Interesse am 17 Jahre alten Bruder von Superstar Kylian Mbappe. Der Mittelfeldspieler ist aktuell bei Paris Saint-Germain aktiv, kann den Klub aber nach Saisonende ablösefrei verlassen.
© Sebastian Frej
<strong>Chris Führich (VfB Stuttgart)</strong><br>Chris Führich hat das Interesse zahlreicher Klubs auf sich gezogen, auch Borussia Dortmund und der FC Bayern sollen sich im Poker um den Nationalspieler des VfB Stuttgart befinden. Laut "Bild" erhofft sich der BVB allerdings einen Vorteil gegenüber den Bayern. Und das aus mehreren Gründen ...
Chris Führich (VfB Stuttgart)
Chris Führich hat das Interesse zahlreicher Klubs auf sich gezogen, auch Borussia Dortmund und der FC Bayern sollen sich im Poker um den Nationalspieler des VfB Stuttgart befinden. Laut "Bild" erhofft sich der BVB allerdings einen Vorteil gegenüber den Bayern. Und das aus mehreren Gründen ...
© 2024 Getty Images
<strong>Chris Führich (VfB Stuttgart)</strong><br>So kommt Führich gebürtig aus Castrop-Rauxel und damit aus dem Pott, in der Jugend spielte er bereits beim BVB und später auch in der zweiten Mannschaft. Außerdem holte ihn Sven Mislintat, der im Sommer wieder in operativer Funktion in Dortmund beginnen könnte, 2021 nach Stuttgart. Sorgen diese Verbindungen für einen Transfererfolg des BVB?
Chris Führich (VfB Stuttgart)
So kommt Führich gebürtig aus Castrop-Rauxel und damit aus dem Pott, in der Jugend spielte er bereits beim BVB und später auch in der zweiten Mannschaft. Außerdem holte ihn Sven Mislintat, der im Sommer wieder in operativer Funktion in Dortmund beginnen könnte, 2021 nach Stuttgart. Sorgen diese Verbindungen für einen Transfererfolg des BVB?
© Sportfoto Rudel
<strong>Pal Dardai (Hertha BSC)</strong><br>Gerüchten zufolge steht Hertha-Coach Pal Dardai vor dem Aus. 2024/25 soll demnach ein neuer Trainer übernehmen. Laut "Bild" ein Kandidat: Der Freiburger U23-Coach Thomas Stamm, ab Sommer vertragslos. Allerdings gäbe es mehrere Kandidaten, auch in der 2. Liga schauen sich Sportdirektor Benjamin Weber und Co. anscheinend nach einem jungen Coach mit klarem Konzept um.
Pal Dardai (Hertha BSC)
Gerüchten zufolge steht Hertha-Coach Pal Dardai vor dem Aus. 2024/25 soll demnach ein neuer Trainer übernehmen. Laut "Bild" ein Kandidat: Der Freiburger U23-Coach Thomas Stamm, ab Sommer vertragslos. Allerdings gäbe es mehrere Kandidaten, auch in der 2. Liga schauen sich Sportdirektor Benjamin Weber und Co. anscheinend nach einem jungen Coach mit klarem Konzept um.
© 2024 Getty Images
<strong>Daichi Kamada (Lazio Rom)</strong><br>Der japanische Mittelfeldspieler Daichi Kamada hat sein Glück bei Lazio Rom noch nicht gefunden. Jeweils nur ein Tor und eine Vorlage sprechen eine klare Sprache. Fabrizio Romano hatte behauptet, er könne seinen Vertrag gegen eine Zahlung von 100 Euro verlängern, sonst ist er ablösefrei. Nun antwortete der Japaner...
<strong>Daichi Kamada (Lazio Rom)</strong><br>Gegenüber der japanischen Zeitung "Sports Hochi" sagte er: "Romano hat es in die Welt gesetzt, aber das ist falsch. Wieso sollte ich meinen Vertrag für 100 Euro verlängern? Das macht keinen Sinn." Einen Abschied ausschließen konnte er jedoch nicht: "Es ist noch nichts entschieden", ließ der Nationalspieler seine Zukunft offen, eine Rückkehr nach Frankfurt steht im Raum.
<strong>Ian Maatsen (Borussia Dortmund)</strong><br>Ian Maatsen sieht seine langfristige Zukunft offenbar beim BVB. Wie "Sky" berichtet, will der Niederländer, der angeblich auch beim FC Bayern auf dem Zettel steht, auch über den Sommer hinaus in Dortmund bleiben. Derzeit ist der 22-Jährige nur vom FC Chelsea ausgeliehen, hat dort aber eine Ausstiegsklausel in Höhe zwischen 35 und 40 Millionen Euro. Seit seinem Winterwechsel nach Dortmund ist Maatsen gesetzt. Ob der BVB die Ablöse stemmen kann, ist zwar fraglich, angesichts der CL-Einnahmen aber nicht gänzlich ausgeschlossen.
<strong>Jeff Chabot (1. FC Köln)</strong><br>Aktuell kämpft Jeff Chabot mit dem 1. FC Köln gegen den Abstieg. In der kommenden Saison könnte der 26-Jährige Champions League spielen. Laut "Bild" soll der VfB Stuttgart heiß auf den 1,95 Meter großen Innenverteidiger sein. Chabot wäre dank einer Klausel für knapp fünf Millionen Euro zu haben. Eintracht Frankfurt und Borussia Dortmund gelten schon länger als Interessenten.
<strong>Fredy Bobic (vereinslos)</strong><br>Auf der Suche nach einem Nachfolger von Sport-Geschäftsführer Marcel Schäfer scheint es beim VfL Wolfsburg einen Top-Kandidaten zu geben. Wie die "Bild" berichtet, soll Fredi Bobic ganz oben auf der Liste der "Wölfe" stehen.&nbsp; Bobic arbeitete zuletzt als Sport-Geschäftsführer bei Hertha BSC.&nbsp;
<strong>Alan Varela (FC Porto)</strong><br>Der FC Bayern beschäftigt sich offenbar mit Mittelfeldabräumer Alan Varela vom FC Porto. Das berichtet die portugiesische Zeitung "O Jogo". Demnach habe der Rekordmeister am vergangenen Wochenende bereits Scouts nach Portugal geschickt, um Varela zu beobachten. Doch nicht nur die Bayern scheinen interessiert zu sein ...
<strong>Alan Varela (FC Porto)</strong><br>... Auch Borussia Dortmund habe seine Fühler bereits vor langer Zeit nach Varela ausgestreckt, heißt es. Der 22 Jahre alte Argentinier war erst im vergangenen Sommer von den Boca Juniors nach Porto gewechselt. Dort ist er als Teil einer Doppelsechs im zentralen Mittelfeld gesetzt. Bei den Bayern war die Suche nach einer "Holding Six" zuletzt ein bestimmendes Thema.
<strong>Edmond Tapsoba (Bayer 04 Leverkusen)</strong><br>Wie die "Sport Bild" berichtet, wird Innenverteidiger Edmond Tapsoba beim designierten Meister Bayer Leverkusen bleiben. Der Mann aus Burkina Faso besitzt demnach die höchste Ausstiegsklausel der Bundesliga mit 100 Millionen Euro. Diese dürfte kaum ein Klub bereit sein zu ziehen, Tapsobas Vertrag geht noch bis Sommer 2028, dieser wurde erst im letzten Jahr verlängert.
<strong>Mohamed Simakan (RB Leipzig)</strong><br>Aus der Abwehr von RB Leipzig ist Mohamed Simakan kaum noch wegzudenken. Angeblich steht er aber im Fokus von englischen Klubs, das berichtet "Sky". Liverpool und Newcastle sollen an dem Franzosen Interesse haben. Die Ausstiegsklausel von Simakan hat es in sich: Für festgeschriebene 70 Millionen Euro darf er den Verein verlassen.
<strong>Ethan Mbappe (Paris Saint-Germain)</strong><br>Kickt bald ein Mbappe in der Bundesliga? Dem Journalisten Fabrice Hawkins zufolge bekunden nicht näher genannte Teams aus Deutschland, Frankreich und Spanien Interesse am 17 Jahre alten Bruder von Superstar Kylian Mbappe. Der Mittelfeldspieler ist aktuell bei Paris Saint-Germain aktiv, kann den Klub aber nach Saisonende ablösefrei verlassen.
<strong>Chris Führich (VfB Stuttgart)</strong><br>Chris Führich hat das Interesse zahlreicher Klubs auf sich gezogen, auch Borussia Dortmund und der FC Bayern sollen sich im Poker um den Nationalspieler des VfB Stuttgart befinden. Laut "Bild" erhofft sich der BVB allerdings einen Vorteil gegenüber den Bayern. Und das aus mehreren Gründen ...
<strong>Chris Führich (VfB Stuttgart)</strong><br>So kommt Führich gebürtig aus Castrop-Rauxel und damit aus dem Pott, in der Jugend spielte er bereits beim BVB und später auch in der zweiten Mannschaft. Außerdem holte ihn Sven Mislintat, der im Sommer wieder in operativer Funktion in Dortmund beginnen könnte, 2021 nach Stuttgart. Sorgen diese Verbindungen für einen Transfererfolg des BVB?
<strong>Pal Dardai (Hertha BSC)</strong><br>Gerüchten zufolge steht Hertha-Coach Pal Dardai vor dem Aus. 2024/25 soll demnach ein neuer Trainer übernehmen. Laut "Bild" ein Kandidat: Der Freiburger U23-Coach Thomas Stamm, ab Sommer vertragslos. Allerdings gäbe es mehrere Kandidaten, auch in der 2. Liga schauen sich Sportdirektor Benjamin Weber und Co. anscheinend nach einem jungen Coach mit klarem Konzept um.
Mehr Fußball-Galerien
03.06.2022, Fussball, U21, U 21 Länderspiel, EM Qualifikation, Gruppenphase, 10. Spieltag, Deutschland - Ungarn, im Stadion an der Bremer Brücke Osnabrück. (L-R) Malik Thiaw (Deutschland) und Armel...Update

Transfer-Sensation? Real will DFB-Star holen

  • Galerie
  • 24.04.2024
  • 10:57 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group