• Darts
  • Tennis
  • Alle Sportarten

Fünf Thesen zum 23. Spieltag: Baumgart kommt, Terzic bleibt, Kovac geht

<strong>Fünf Thesen zum 23. Spieltag: Chaos bei Bayern-Spiel - Baumgart reißt Köln ins Tal der Tränen</strong><br>Der 23. Spieltag der Bundesliga-Saison 2023/24 ist gespielt. <em><strong>ran</strong></em> stellt fünf (teils steile) Thesen zum weiteren Saisonverlauf auf. Nach einem Chaos-Auftakt am Freitag in Freiburg kommt es am kommenden Wochenende für Niko Kovac gegen den VfB Stuttgart knüppeldick. Parallel deutet sich ein großes Wiedersehen an - mit bittersüßem Ende für Trainer-Heißsporn.
Fünf Thesen zum 23. Spieltag: Chaos bei Bayern-Spiel - Baumgart reißt Köln ins Tal der Tränen
Der 23. Spieltag der Bundesliga-Saison 2023/24 ist gespielt. ran stellt fünf (teils steile) Thesen zum weiteren Saisonverlauf auf. Nach einem Chaos-Auftakt am Freitag in Freiburg kommt es am kommenden Wochenende für Niko Kovac gegen den VfB Stuttgart knüppeldick. Parallel deutet sich ein großes Wiedersehen an - mit bittersüßem Ende für Trainer-Heißsporn.
© Getty Images
<strong>Auftakt im Zeichen des Warnstreiks - es ist wieder Geduld gefragt</strong><br>Kaum sind die Proteste gegen den letztlich gescheiterten Investoren-Deal vorbei, steht die Liga vor dem nächsten Problem. Am Freitag erreicht der Verdi-Streik im ÖPNV seinen Höhepunkt und wird nicht nur in Freiburg, wo die Bayern gastieren, zum Auftakt des 24. Spieltags für Chaos bei der Anreise der Fans sorgen.
Auftakt im Zeichen des Warnstreiks - es ist wieder Geduld gefragt
Kaum sind die Proteste gegen den letztlich gescheiterten Investoren-Deal vorbei, steht die Liga vor dem nächsten Problem. Am Freitag erreicht der Verdi-Streik im ÖPNV seinen Höhepunkt und wird nicht nur in Freiburg, wo die Bayern gastieren, zum Auftakt des 24. Spieltags für Chaos bei der Anreise der Fans sorgen.
© Fotostand
<strong>Auftakt im Zeichen des Warnstreiks - es ist wieder Geduld gefragt</strong><br>Auch in NRW wird massiv gestreikt. Und das an dem Tag, an dem in Gelsenkirchen 60.000 Zuschauer zum Stadion auf Schalke pilgern, wo Zweitliga- Tabellenführer St. Pauli gastiert. Den Fans wird geraten, Fahrgemeinschaften zu bilden oder mit dem Fahrrad anzureisen. Dass es dennoch auch hier zum Chaos kommen wird, ist sehr wahrscheinlich.
Auftakt im Zeichen des Warnstreiks - es ist wieder Geduld gefragt
Auch in NRW wird massiv gestreikt. Und das an dem Tag, an dem in Gelsenkirchen 60.000 Zuschauer zum Stadion auf Schalke pilgern, wo Zweitliga- Tabellenführer St. Pauli gastiert. Den Fans wird geraten, Fahrgemeinschaften zu bilden oder mit dem Fahrrad anzureisen. Dass es dennoch auch hier zum Chaos kommen wird, ist sehr wahrscheinlich.
© Funke Foto Services
<strong>Alles klar mit Eberl - jetzt starten die Bayern einen Lauf</strong><br>Das Anreise-Chaos wird nicht der einzige Ärger für Freiburgs Fans sein. Denn die Bayern können nun, nachdem die Personalien Tuchel und Eberl geklärt sind, völlig frei aufspielen und werden in dieser Saison kein Spiel mehr verlieren.
Alles klar mit Eberl - jetzt starten die Bayern einen Lauf
Das Anreise-Chaos wird nicht der einzige Ärger für Freiburgs Fans sein. Denn die Bayern können nun, nachdem die Personalien Tuchel und Eberl geklärt sind, völlig frei aufspielen und werden in dieser Saison kein Spiel mehr verlieren.
© 2024 Getty Images
<strong>Alles klar mit Eberl - jetzt starten die Bayern einen Lauf</strong><br>Das späte 2:1 gegen Leipzig war nur der Vorgeschmack auf das, was noch kommen wird. Dass es für die Münchner noch zum Titel reicht, heißt das aber nicht. Schließlich werden auch die Leverkusener ihre Erfolgsserie weiter fortsetzen.
Alles klar mit Eberl - jetzt starten die Bayern einen Lauf
Das späte 2:1 gegen Leipzig war nur der Vorgeschmack auf das, was noch kommen wird. Dass es für die Münchner noch zum Titel reicht, heißt das aber nicht. Schließlich werden auch die Leverkusener ihre Erfolgsserie weiter fortsetzen.
© Eibner
<strong>Borussia Dortmund nicht mal mehr die Nummer 3</strong><br>Die Meisterschaft ist längst verspielt, jetzt kommt es für den BVB noch dicker. Denn nach dem beschämenden 2:3 am 23. Spieltag gegen Hoffenheim werden die Dortmunder auch gegen Union verlieren. Nicht nur tabellarisch - die dritte Kraft in Deutschland sind die Schwarz-Gelben nicht mehr.
Borussia Dortmund nicht mal mehr die Nummer 3
Die Meisterschaft ist längst verspielt, jetzt kommt es für den BVB noch dicker. Denn nach dem beschämenden 2:3 am 23. Spieltag gegen Hoffenheim werden die Dortmunder auch gegen Union verlieren. Nicht nur tabellarisch - die dritte Kraft in Deutschland sind die Schwarz-Gelben nicht mehr.
© Kirchner-Media
<strong>Borussia Dortmund vergeigt jetzt sogar noch die Champions League</strong><br>Edin Terzic bleibt dennoch erstmal Trainer des BVB. Den bekennenden Dortmunder mitten in der Saison rauszuschmeißen, das traut sich im Verein keiner. Außerdem: Es ist wirklich bemerkenswert wie schwankend der BVB auftritt. Auf begeisternde und mitreißende Leistungen, folgen häufig totale fußballerische Bankrotterklärungen.
Borussia Dortmund vergeigt jetzt sogar noch die Champions League
Edin Terzic bleibt dennoch erstmal Trainer des BVB. Den bekennenden Dortmunder mitten in der Saison rauszuschmeißen, das traut sich im Verein keiner. Außerdem: Es ist wirklich bemerkenswert wie schwankend der BVB auftritt. Auf begeisternde und mitreißende Leistungen, folgen häufig totale fußballerische Bankrotterklärungen.
© Laci Perenyi
<strong>Endlos-Serie wird Kovac endlich zum Verhängnis</strong><br>Auch im achten Spiel des neuen Jahres kann Wolfsburgs Trainer das Ruder nicht herumreißen. Gegen Stuttgart wird es wieder eine Niederlage geben, nach der selbst im ruhigen Wolfsburg die Erkenntnis reift: Lieber ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende.&nbsp;
Endlos-Serie wird Kovac endlich zum Verhängnis
Auch im achten Spiel des neuen Jahres kann Wolfsburgs Trainer das Ruder nicht herumreißen. Gegen Stuttgart wird es wieder eine Niederlage geben, nach der selbst im ruhigen Wolfsburg die Erkenntnis reift: Lieber ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende. 
© Thomas Frey
<strong>Endlos-Serie wird Kovac endlich zum Verhängnis</strong><br>Auch wenn es auf diesem Foto so aussieht: Maximilian Arnold und seine Kollegen werden sich nicht auf die Suche nach einem neuen Trainer machen. Das wird dann die sportliche Leitung übernehmen. Diese wird nach einer weitern sieglosen Partie gegen die Schwaben Konsequenzen ziehen - ungute für Kovac.
Endlos-Serie wird Kovac endlich zum Verhängnis
Auch wenn es auf diesem Foto so aussieht: Maximilian Arnold und seine Kollegen werden sich nicht auf die Suche nach einem neuen Trainer machen. Das wird dann die sportliche Leitung übernehmen. Diese wird nach einer weitern sieglosen Partie gegen die Schwaben Konsequenzen ziehen - ungute für Kovac.
© Thomas Frey
<strong>Baumgart steigt mit dem HSV auf - und stürzt Ex-Klub in die 2. Liga</strong><br>Was in der Bundesliga für den FC Bayern gilt, gilt in der 2. Liga für den HSV. Die Hamburger verlieren mit ihrem neuen Coach Steffen Baumgart in dieser Saison kein Spiel mehr und schaffen es am Ende mindestens auf Platz drei.&nbsp;
Baumgart steigt mit dem HSV auf - und stürzt Ex-Klub in die 2. Liga
Was in der Bundesliga für den FC Bayern gilt, gilt in der 2. Liga für den HSV. Die Hamburger verlieren mit ihrem neuen Coach Steffen Baumgart in dieser Saison kein Spiel mehr und schaffen es am Ende mindestens auf Platz drei. 
© Eibner
<strong>Baumgart steigt mit dem HSV auf - und stürzt Ex-Klub in die 2. Liga</strong><br>In der Relegation würde es ausgerechnet gegen Baumgarts Ex-Klub gehen. Die Kölner retten sich zwar noch auf Platz 16, haben dann aber gegen Baumgarts angestachelte Hamburger keine Chance und müssen den bitteren Gang in die Zweitklassigkeit antreten.
Baumgart steigt mit dem HSV auf - und stürzt Ex-Klub in die 2. Liga
In der Relegation würde es ausgerechnet gegen Baumgarts Ex-Klub gehen. Die Kölner retten sich zwar noch auf Platz 16, haben dann aber gegen Baumgarts angestachelte Hamburger keine Chance und müssen den bitteren Gang in die Zweitklassigkeit antreten.
© Hofer
<strong>Fünf Thesen zum 23. Spieltag: Chaos bei Bayern-Spiel - Baumgart reißt Köln ins Tal der Tränen</strong><br>Der 23. Spieltag der Bundesliga-Saison 2023/24 ist gespielt. <em><strong>ran</strong></em> stellt fünf (teils steile) Thesen zum weiteren Saisonverlauf auf. Nach einem Chaos-Auftakt am Freitag in Freiburg kommt es am kommenden Wochenende für Niko Kovac gegen den VfB Stuttgart knüppeldick. Parallel deutet sich ein großes Wiedersehen an - mit bittersüßem Ende für Trainer-Heißsporn.
<strong>Auftakt im Zeichen des Warnstreiks - es ist wieder Geduld gefragt</strong><br>Kaum sind die Proteste gegen den letztlich gescheiterten Investoren-Deal vorbei, steht die Liga vor dem nächsten Problem. Am Freitag erreicht der Verdi-Streik im ÖPNV seinen Höhepunkt und wird nicht nur in Freiburg, wo die Bayern gastieren, zum Auftakt des 24. Spieltags für Chaos bei der Anreise der Fans sorgen.
<strong>Auftakt im Zeichen des Warnstreiks - es ist wieder Geduld gefragt</strong><br>Auch in NRW wird massiv gestreikt. Und das an dem Tag, an dem in Gelsenkirchen 60.000 Zuschauer zum Stadion auf Schalke pilgern, wo Zweitliga- Tabellenführer St. Pauli gastiert. Den Fans wird geraten, Fahrgemeinschaften zu bilden oder mit dem Fahrrad anzureisen. Dass es dennoch auch hier zum Chaos kommen wird, ist sehr wahrscheinlich.
<strong>Alles klar mit Eberl - jetzt starten die Bayern einen Lauf</strong><br>Das Anreise-Chaos wird nicht der einzige Ärger für Freiburgs Fans sein. Denn die Bayern können nun, nachdem die Personalien Tuchel und Eberl geklärt sind, völlig frei aufspielen und werden in dieser Saison kein Spiel mehr verlieren.
<strong>Alles klar mit Eberl - jetzt starten die Bayern einen Lauf</strong><br>Das späte 2:1 gegen Leipzig war nur der Vorgeschmack auf das, was noch kommen wird. Dass es für die Münchner noch zum Titel reicht, heißt das aber nicht. Schließlich werden auch die Leverkusener ihre Erfolgsserie weiter fortsetzen.
<strong>Borussia Dortmund nicht mal mehr die Nummer 3</strong><br>Die Meisterschaft ist längst verspielt, jetzt kommt es für den BVB noch dicker. Denn nach dem beschämenden 2:3 am 23. Spieltag gegen Hoffenheim werden die Dortmunder auch gegen Union verlieren. Nicht nur tabellarisch - die dritte Kraft in Deutschland sind die Schwarz-Gelben nicht mehr.
<strong>Borussia Dortmund vergeigt jetzt sogar noch die Champions League</strong><br>Edin Terzic bleibt dennoch erstmal Trainer des BVB. Den bekennenden Dortmunder mitten in der Saison rauszuschmeißen, das traut sich im Verein keiner. Außerdem: Es ist wirklich bemerkenswert wie schwankend der BVB auftritt. Auf begeisternde und mitreißende Leistungen, folgen häufig totale fußballerische Bankrotterklärungen.
<strong>Endlos-Serie wird Kovac endlich zum Verhängnis</strong><br>Auch im achten Spiel des neuen Jahres kann Wolfsburgs Trainer das Ruder nicht herumreißen. Gegen Stuttgart wird es wieder eine Niederlage geben, nach der selbst im ruhigen Wolfsburg die Erkenntnis reift: Lieber ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende.&nbsp;
<strong>Endlos-Serie wird Kovac endlich zum Verhängnis</strong><br>Auch wenn es auf diesem Foto so aussieht: Maximilian Arnold und seine Kollegen werden sich nicht auf die Suche nach einem neuen Trainer machen. Das wird dann die sportliche Leitung übernehmen. Diese wird nach einer weitern sieglosen Partie gegen die Schwaben Konsequenzen ziehen - ungute für Kovac.
<strong>Baumgart steigt mit dem HSV auf - und stürzt Ex-Klub in die 2. Liga</strong><br>Was in der Bundesliga für den FC Bayern gilt, gilt in der 2. Liga für den HSV. Die Hamburger verlieren mit ihrem neuen Coach Steffen Baumgart in dieser Saison kein Spiel mehr und schaffen es am Ende mindestens auf Platz drei.&nbsp;
<strong>Baumgart steigt mit dem HSV auf - und stürzt Ex-Klub in die 2. Liga</strong><br>In der Relegation würde es ausgerechnet gegen Baumgarts Ex-Klub gehen. Die Kölner retten sich zwar noch auf Platz 16, haben dann aber gegen Baumgarts angestachelte Hamburger keine Chance und müssen den bitteren Gang in die Zweitklassigkeit antreten.
Videos zum Fussball
21.04.

HIGHLIGHTS: Messi-Mania bei Miamis Sprung an die Spitze!

  • Video
  • 01:59 Min
  • Ab 0
Mehr Fußball-Galerien

© 2024 Seven.One Entertainment Group