• Tennis
  • Darts
  • Alle Sportarten

Anzeige
Anzeige

Allofs: "Wir sind noch keine CL-Mannschaft"

  • Aktualisiert: 05.03.2014
  • 15:34 Uhr
  • SID
Article Image Media
© SID-SID-PIXATHLON
Anzeige

Trotz der guten Entwicklung des VfL Wolfsburg sieht Manager Klaus Allofs den Verein noch nicht im Spitzenbereich. Und auch langfristig glaubt er nicht an eine Konkurrenz zum FC Bayern.

Wolfsburg - Trotz anderslautender Einschätzungen der Konkurrenzklubs hält Manager Klaus Allofs vom VfL Wolfsburg die Mannschaft der "Wölfe" noch nicht für stark genug, um in der Königsklasse mitzuhalten. "Wir sind noch keine Champons-League-Mannschaft", sagte der 57-Jährige im Interview mit dem Sport-Informations-Dienst.

Laut Allofs fehle dem VfL derzeit noch die Beständigkeit. "Eine Charaktereigenschaft einer erfolgreichen Mannschaft ist, dass sie immer ein Mindestmaß an Qualität abrufen kann. Bei uns schwankt das noch zu sehr. Wir können das sehr gut machen, aber wir haben auch Tage wie in Hoffenheim dabei", sagte der Europameister von 1980 mit Blick auf die 2:6-Schlappe am letzten Spieltag gegen 1899 Hoffenheim.

Anzeige

Allofs sieht VfL nicht als Topteam

Das Gerede anderer Klubs, dass der VfL bereits ein Aspirant für die Königsklasse sei, habe einigen Spielern nicht gut getan. "Das sind die gefährlichen Momente, das gehört auch zu unserem Lernprozess. Nach vier Siegen hat man uns als neue Kraft gesehen, zumal die Mannschaften um uns herum geschwächelt haben. Ich glaube, dass das nicht der Wahrheit entspricht, und wir haben darauf auch hingewiesen", sagte Allofs.

Dass der Werksklub trotz guter Rahmenbedingungen durch VW Rekordmeister Bayern München irgendwann auf Augenhöhe begegnen könne, bezweifelte Allofs. "Ich weiß nicht, was in zehn Jahren ist, wie sich der Fußball entwickelt, aber eigentlich ist es für den VfL Wolfsburg nicht möglich", sagte der Ex-Profi und fügte an: "Wir wollen uns keine Limits setzen, aber das sind Fantasien. Wir tun gut daran, weiter in der Realität zu leben."


© 2024 Seven.One Entertainment Group