• Tennis
  • Darts
  • Alle Sportarten

Anzeige
Anzeige
Fußball

Auf Social Media: Nationalspieler Leon Goretzka positioniert sich gegen Rechts

  • Aktualisiert: 28.05.2021
  • 13:23 Uhr
  • ran.de
Article Image Media
© Imago
Anzeige

Leon Goretzka hat sich in der Vergangenheit häufiger gegen Rassismus und rechtes Gedankengut positioniert. Vor der anstehenden Europameisterschaft postete der Nationalspieler erneut eine Botschaft für Zusammenhalt, Demokratie und Vielfalt.

München - Leon Goretzka hat sich mit einem Posting auf seinen Social-Media-Kanälen gegen rechtes Gedankengut und für die Wahrung der Demokratie positioniert. Im Rahmen einer Kampagne der "Deutschen Bahn" bezog der Mittelfeldspieler eindeutig Position.

Goretzka schreibt: "Wenn ich für unser Land spielen darf, möchte ich für unsere Werte und Verfassung spielen, nicht für ein Land, das in Geschichte nicht aufgepasst hat. Schwarz-Rot-Gold sind die Farben unserer Demokratie, nicht der Rechten!"

Anzeige

Nicht zum ersten Mal klare Kante von Goretzka

Als es im Jahr 2019 beim Länderspiel der deutschen Nationalmannschaft gegen Serbien in Wolfsburg (1:1) zu rassistischen Verfehlungen seitens einiger weniger Zuschauer kam, meldete sich Goretzka bereits zu Wort.

"Ich bin ein Kind des Ruhrgebiets. Da antwortet man auf die Frage nach der Nationalität mit Schalke, Dortmund oder Bochum", sagte der inzwischen 26-Jährige damals. Mit diesem Zitat wurde er für den Fußballspruch des Jahres 2019 nominiert.

Goretzka arbeitet momentan an dem Comeback nach einem Muskelfaserriss, den er sich am 32. Spieltag der Bundesliga beim 6:0 gegen Borussia Mönchengladbach zuzog. Ob er zum EM-Auftakt gegen Frankreich (am 15. Juni ab 21 Uhr LIVE im Ticker) fit wird, ist offen.

Du willst die wichtigsten Fußball-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.


© 2024 Seven.One Entertainment Group