• Tennis
  • Darts
  • Alle Sportarten

Anzeige
Anzeige

Berater: Rode wird Frankfurt verlassen

  • Aktualisiert: 02.10.2013
  • 11:10 Uhr
  • SID
Article Image Media
© SID-FIRO
Anzeige

Sebastian Rode wird Eintracht Frankfurt spätestens zum Ende dieser Saison definitiv verlassen. "Sebastian wird nicht verlängern", sagte Rodes Berater Branko Panic nun der Sport Bild. Zuletzt wurde der Frankfurter immer wieder mit dem FC Bayern München und Bayer Leverkusen in Verbindung gebracht.

Frankfurt/Main - Sebastian Rode wird Eintracht Frankfurt spätestens zum Saisonende definitiv verlassen. Das scheint nun endgültig festzustehen. "Sebastian erfüllt seinen Vertrag, wird aber nicht verlängern", sagte Rodes Berater Branko Panic nun der Sport Bild. Der Kontrakt des 22 Jahre alten Mittelfeldspielers besitzt noch bis zum 30. Juni 2014 Gültigkeit, danach darf er den Europa-League-Starter jedoch ablösefrei verlassen. Triple-Gewinner Bayern München und Bayer Leverkusen haben bereits Interesse bekundet.

Anzeige

Hessen bemühen sich um Rodes Vertragsverlängerung

Zuvor hatten sich die Hessen noch einmal redlich bemüht, Rode von einer Vertragsverlängerung zu überzeugen. "Wir sind im ständigen Austausch mit Sebastian. Wir haben großes Interesse, ihn bei uns zu behalten. Wir haben den großen Wunsch, dass er bleibt", sagte Vorstandsboss Heribert Bruchhagen.

Meier soll bleiben

Eine langfristige Zusammenarbeit planen die Frankfurter unterdessen mit Alex Meier. Der 30 Jahre alte Mittelfeldspieler, der die Eintracht in der vergangenen Saison mit 16 Ligatreffern praktisch im Alleingang auf den sechsten Platz geschossen hat und derzeit wegen einer Oberschenkelblessur außer Gefecht gesetzt ist, soll um drei Jahre verlängern. Sein Vertrag endet derzeit ebenfalls am 30. Juni 2014.


© 2024 Seven.One Entertainment Group