• Tennis
  • Darts
  • Alle Sportarten

Anzeige
Anzeige

Borussia Dortmund - Kehl über WM-Aus von Hummels: "Wir sehen es etwas anders"

  • Aktualisiert: 12.11.2022
  • 00:49 Uhr
  • ran.de
Article Image Media
© Getty Images
Anzeige

Vor dem Bundesliga-Duell von Borussia Dortmund bei Borussia Mönchengladbach (ab 20:30 Uhr live in SAT.1 und auf ran.de) sprach BVB-Coach Edin Terzic bei ran unter anderem über die Reaktion von Mats Hummels nach der Nicht-Nominierung für den deutschen WM-Kader.

Mönchengladbach/München - Einen Tag nach der Bekanntgabe des deutschen WM-Kaders für die Endrunde in Katar ist Borussia Dortmund in der Bundesliga bei Borussia Mönchengladbach gefordert (jetzt live in SAT.1 und auf ran.de)

Vor der Partie im Borussia-Park äußerte sich BVB-Coach Edin Terzic bei ran unter anderem über die Nicht-Nominierung von Mats Hummels für den deutschen WM-Kader. "Wir haben gestern ein Gespräch geführt. Natürlich war er enttäuscht. Er will zeigen, dass er sich verdient hätte", erklärte Terzic im Bezug auf Hummels' 400. Bundesliga-Spiel in Gladbach.

Dennoch sind elf Dortmunder Profis bei der Weltmeisterschaft in Katar mit ihren jeweiligen Nationalmannschaften mit dabei, darunter Jungstar Youssoufa Moukoko, der vom deutschen Bundestrainer Hansi Flick für den 26-Mann-Kader nominiert wurde. "Wir freuen uns für Youssoufa, dass er so auf sich aufmerksam machen konnte und der Bundestrainer ihn mitnimmt", sagte Terzic zur Personalie des erst 17 Jahre jungen Stürmers, der noch ohne A-Länderspiel ist. 

Anzeige

Kehl über Flicks Entscheidung gegen Hummels: "Wir sehen es etwas anders"

Auch Dortmunds Sportdirektor Sebastian Kehl sprach vor dem Borussia-Duell in Gladbach über Hummels, der für den DFB-Kader trotz zuletzt starker Leistungen nicht berücksichtigt wurde. 

WM 2022: Rückennummer der deutschen Nationalspieler

WM 2022: Rückennummern der deutschen Nationalspieler

Bundestrainer Hansi Flick hat seinen 26-Mann-Kader für die WM-Endrunde 2022 in Katar bekanntgegeben. ran zeigt, mit welchen Rückennummern die DFB-Stars in Katar auflaufen werden.

  • Galerie
  • 15.11.2022
  • 10:01 Uhr

"Natürlich war er geknickt und sehr enttäuscht. Dass es Mats und wir etwas anders sehen, ist normal", sagte Kehl. "Bei der WM dabei zu sein, ist etwas, was man nie wieder vergisst", erinnerte sich der frühere Nationalspieler Kehl an seine beiden WM-Teilnahmen 2002 und 2006. 

Hummels bestritt bislang 76 Länderspiele für das DFB-Team, wurde mit der deutschen Nationalmannschaft 2014 in Brasilien Weltmeister. 

Du willst die wichtigsten Fußball-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.


© 2024 Seven.One Entertainment Group