• Tennis
  • Darts
  • Alle Sportarten

Anzeige
Anzeige

Döner-Wurf: BVB-Star Großkreutz angezeigt

  • Aktualisiert: 06.05.2014
  • 10:21 Uhr
  • ran.de
Article Image Media
© Getty
Anzeige

Stress für Kevin Großkreutz: Borussia Dortmunds Star gerät bei einem abendlichen Ausflug nach Köln mit einem FC-Fan aneindander - und muss sich nun mit einer Anzeige auseinandersetzen.

München - Eine Geschichte, die wohl auch Kevin Großkreutz nicht so schnell vergessen wird: Wie die "Bild" berichtet, steht dem Spieler von Borussia Dortmund Ärger mit der Polizei ins Haus. Der 25-Jährige soll am Sonntagabend in der Kölner Innenstadt einen FC-Fan mit einem Döner beworfen haben.

Während das vermeintliche Opfer angab, vom Döner im Gesicht getroffen worden zu sein, halten Kevin Großkreutz und Julian Schieber dagegen.

Die beiden Fußballer waren zusammen unterwegs - Schieber zu "Bild": "Wir haben uns nach einer Feier am Sonntagabend noch einen Döner geholt. Vor dem Laden hat eine Clique junger Fans dann ein Lied über Kevin gesungen. Kevin hat dieses Lied als spöttisch und beleidigend empfunden und hat seinen Döner hingeschmissen. Auf keinen Fall hat er auf jemanden gezielt oder beabsichtigt, jemanden zu treffen."

Anzeige

Großkreutz: "Tut mir leid"

Großkreutz selbst sagt: "Ich habe die Situation als beleidigend wahrgenommen und sah mich in meiner Privatsphäre verletzt und gekränkt. Natürlich hätte ich den Döner in der Öffentlichkeit besser nicht so auf den Boden geworfen. Es steht ja außer Frage, dass das nicht die Ideallösung war, das tut mir auch leid."

Die Polizei Köln bestätigte mittlerweile, dass eine Anzeige gegen Großkreutz erstattet wurde: "Es ist richtig, dass gegen Herrn Großkreutz eine Strafanzeige erstattet wurde. Wir haben ein Strafverfahren wegen vorsätzlicher Körperverletzung eingeleitet."


© 2024 Seven.One Entertainment Group