• Tennis
  • Darts
  • Alle Sportarten

Anzeige
Anzeige
Bundesliga

FC Bayern: Kahn gesteht Fehler bei Flick und Salihamidzic ein: "Haben sicher nicht alles richtig gemacht"

  • Aktualisiert: 27.05.2021
  • 18:56 Uhr
  • ran.de
Article Image Media
© Imago
Anzeige

Hansi Flick hat den FC Bayern München als Cheftrainer verlassen, das ist unter anderem auf den teilweise öffentlichen Streit zwischen ihm und Sportvorstand Hasan Salihamidzic zurückzuführen. Nun gesteht Vorstand Oliver Kahn Fehler im Umgang mit der Situation ein.

München - Es war das bestimmende Thema beim FC Bayern München in der ersten Jahreshälfte 2021: Der Streit zwischen Hansi Flick und Hasan Salihamidzic, der teilweise in einer öffentlichen Schlammschlacht ausartete.

Anzeige

Kahn: "Haben sicher nicht alles richtig gemacht"

In einem Doppel-Interview mit "Sport1" äußerten sich Oliver Kahn, Vorstandsmitglied des FCB, sowie Uli Hoeneß, Ehrenpräsident und Aufsichtsratsmitglied, selbstkritisch: "Es ist nicht so, dass wir uns im Rückblick alle auf die Schulter klopfen. Wir haben sicherlich nicht alles richtig gemacht", so Kahn.

"Auch wir werden uns in den nächsten Wochen hinsetzen und zurückschauen, was wir hätten besser machen können, wo wir uns anders hätten verhalten müssen", fuhr der ehemalige Welttorhüter fort.

Hoeneß: "Ich kann die Kritik nicht nachvollziehen"

Uli Hoeneß, der lange den Posten beim FC Bayern inne hatte, den Salihamidzic derzeit ausfüllt, nimmt seinen ehemaligen Spieler derweil in Schutz: "Ich kann die Kritik an Salihamidzic nicht nachvollziehen", sagte Hoeneß.

"Ich war 40 Jahre beim FC Bayern in leitender Funktion und bin weiterhin im Aufsichtsrat. Immer, wenn wir einen Spieler gekauft haben, waren alle im Verein dafür verantwortlich. Und nicht der Trainer oder der Manager alleine", erklärt der 69-Jährige.

Hasan Salihamidzic steht noch bis 2023 beim Rekordmeister unter Vertrag, erst kürzlich wurde er vom Posten des Sportdirektors zum Sportvorstand befördert.

Du willst die wichtigsten Fußball-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.


© 2024 Seven.One Entertainment Group