• Darts
  • Tennis
  • Alle Sportarten

Anzeige
Anzeige
Bundesliga Live in SAT.1 und auf ran.de

FC Bayern München: Diagnose für Kingsley Coman - Saison beendet?

  • Aktualisiert: 14.04.2024
  • 09:47 Uhr
  • Martin Volkmar
Anzeige

Hiobsbotschaft für den FC Bayern: Kingsley Coman verletzt sich beim 2:0 gegen Köln erneut ud fällt lange aus. Dietmar Hamann äußert dazu einen harten Vorwurf. 

Von Martin Volkmar und Christoph Gailer

Nächster personeller Rückschlag für den FC Bayern: Die Münchner bleiben in dieser Saison 2023/24 weiterhin vom Verletzungspech verfolgt.

Beim Bundesliga-Spiel am Samstagnachmittag gegen den 1. FC Köln (2:0) erlitt Kingsley Coman eine schwere Muskelverletzung und musste kurz nach der Pause ausgewechselt werden. 

Nach einem Sprint und einem verdrehten Bein folgte sofort der Griff an den inneren Oberschenkel mit schmerzverzerrtem Gesicht.

Coman wurde beim Abgang vom Feld von zwei Betreuern der Münchner gestützt und es ging für ihn sofort in den Kabinentrakt zur ersten Untersuchung.

Er selbst konnte zu diesem Zeitpunkt mit dem lädierten Bein nicht auftreten.

Anzeige

FC Bayern: Coman erleidet Muskelbündelverletzung

Am Samstagabend gab der FC Bayern in einer Mitteilung die bittere Diagnose bekannt: Coman wird dem Rekordmeister wegen einer Muskelbündelverletzung in den rechten Adduktoren wochenlang fehlen, unter anderem im Rückspiel im Viertelfinale der Champions League gegen den FC Arsenal am Mittwoch.

Möglich, dass die komplette Saison für den Franzosen gelaufen ist, zumindest im Verein.

Laut "Bild"-Zeitung muss Coman fünf bis sechs Wochen pausieren, also bis Ende Mai.

<strong>Einzelkritik: Die Noten zum FC Bayern gegen Köln</strong><br>Der FC Bayern hat die deutsche Meisterschaft auf der Couch für Bayer Leverkusen gerade noch verhindert. Beim 2:0 (0:0)-Arbeitssieg gegen Abstiegskandidat gab es vier Tage vor dem Champions-League-Duell Licht, aber auch Schatten beim  FCB. Die Noten und die Einzelkritik.
Einzelkritik: Die Noten zum FC Bayern gegen Köln
Der FC Bayern hat die deutsche Meisterschaft auf der Couch für Bayer Leverkusen gerade noch verhindert. Beim 2:0 (0:0)-Arbeitssieg gegen Abstiegskandidat gab es vier Tage vor dem Champions-League-Duell Licht, aber auch Schatten beim FCB. Die Noten und die Einzelkritik.
© 2024 Getty Images
<strong>Sven Ulreich</strong><br>Bereits das 14. Pflichtspiel für den Ersatzmann des erneut geschonten Manuel Neuer. Bewahrt die Bayern mit einer Parade gegen Adamyan vor dem 0:1 (20.) und rettet in der Schlussminute nach Upamecanos Patzer gegen Tigges den Sieg. <strong><em>ran</em>-Note: 2</strong>
Sven Ulreich
Bereits das 14. Pflichtspiel für den Ersatzmann des erneut geschonten Manuel Neuer. Bewahrt die Bayern mit einer Parade gegen Adamyan vor dem 0:1 (20.) und rettet in der Schlussminute nach Upamecanos Patzer gegen Tigges den Sieg. ran-Note: 2
© Ulrich Wagner
<strong>Joshua Kimmich</strong><br>Agiert aufgrund der defensiven Kölner auf rechts sehr offensiv und leitet mit Flanken mehrere Chancen ein. Großes Laufpensum, immer anspielbar und mit Topwerten. <strong><em>ran</em>-Note: 2</strong>
Joshua Kimmich
Agiert aufgrund der defensiven Kölner auf rechts sehr offensiv und leitet mit Flanken mehrere Chancen ein. Großes Laufpensum, immer anspielbar und mit Topwerten. ran-Note: 2
© Jan Huebner
<strong>Matthijs de Ligt</strong><br>Der Niederländer hat defensiv über weite Strecken alles im Griff, kommt aber bei Kainz‘ letztlich harmlosen Kopfball zu spät (53.). Ansonsten gewohnt kompromisslos und zweikampfstark. Wird etwas überraschend nach 61 Minuten gegen Upamecano ausgewechselt. <strong><em>ran</em>-Note: 2</strong>
Matthijs de Ligt
Der Niederländer hat defensiv über weite Strecken alles im Griff, kommt aber bei Kainz‘ letztlich harmlosen Kopfball zu spät (53.). Ansonsten gewohnt kompromisslos und zweikampfstark. Wird etwas überraschend nach 61 Minuten gegen Upamecano ausgewechselt. ran-Note: 2
© MIS
<strong>Eric Dier</strong><br>Der Engländer wirkt in der ersten Halbzeit etwas schwerfällig, gerade wenn es schnell geht. Zu spät bei den Möglichkeiten von Adamyan und Alidou. Nach dem Wechsel stabiler. <strong><em>ran</em>-Note: 3</strong>
Eric Dier
Der Engländer wirkt in der ersten Halbzeit etwas schwerfällig, gerade wenn es schnell geht. Zu spät bei den Möglichkeiten von Adamyan und Alidou. Nach dem Wechsel stabiler. ran-Note: 3
© Jan Huebner
<strong>Noussair Mazraoui</strong><br>Der Marokkaner, der nach seiner Verletzungspause nur 17 Minuten gegen Dortmund gespielt hatte, kommt auf der ungewohnten linken Abwehrseite zum Zug. Ein Test für das Champions-League-Duell gegen Arsenal, wo er den gesperrten Davies ersetzen soll. Tut sich aber schwer: Ermöglicht Alidou die erste Gästechance (9.) und ist auch bei Adamyans Chance zu weit weg. Dürfte in dieser Verfassung am Mittwoch gegen Saka Probleme bekommen. Muss daher folgerichtig nach 61 Minuten runter. <strong><em>ran</em>-Note: 4</strong>
Noussair Mazraoui
Der Marokkaner, der nach seiner Verletzungspause nur 17 Minuten gegen Dortmund gespielt hatte, kommt auf der ungewohnten linken Abwehrseite zum Zug. Ein Test für das Champions-League-Duell gegen Arsenal, wo er den gesperrten Davies ersetzen soll. Tut sich aber schwer: Ermöglicht Alidou die erste Gästechance (9.) und ist auch bei Adamyans Chance zu weit weg. Dürfte in dieser Verfassung am Mittwoch gegen Saka Probleme bekommen. Muss daher folgerichtig nach 61 Minuten runter. ran-Note: 4
© 2024 Getty Images
<strong>Aleksandar Pavlovic</strong><br>Der zuletzt erkrankt fehlende Youngster kehrt als Sechser zurück in die Startelf. Einige gelungene Pässe in die Schnittstellen der Kölner Abwehr, in der Rückwärtsbewegung ordentlich. Geht nach 79 Minuten vom Platz. <strong><em>ran</em>-Note: 3</strong>
Aleksandar Pavlovic
Der zuletzt erkrankt fehlende Youngster kehrt als Sechser zurück in die Startelf. Einige gelungene Pässe in die Schnittstellen der Kölner Abwehr, in der Rückwärtsbewegung ordentlich. Geht nach 79 Minuten vom Platz. ran-Note: 3
© MIS
<strong>Raphael Guerreiro<br></strong>Da Tuchel Leon Goretzka eine Pause gibt, um kein Risiko für Arsenal einzugehen, rückt der Portugiese ins Mittelfeld nach. Agiert auf recht offensiv in einem 4-1-4-1 und leitet die erste Bayern-Chance durch Tel ein. Muss nach 30 Minuten die Führung erzielen, als er freistehend an Schwäbe scheitert. Danach relativ unauffällig bis zu seinem Geniestreich in der 65. Minute, als er mit einem herrlichen Schlenzer aus der Distanz zum umjubelten 1:0 der Matchwinner wird. Nach 79 Minuten ausgewechselt. <strong><em>ran</em>-Note: 2</strong>
Raphael Guerreiro
Da Tuchel Leon Goretzka eine Pause gibt, um kein Risiko für Arsenal einzugehen, rückt der Portugiese ins Mittelfeld nach. Agiert auf recht offensiv in einem 4-1-4-1 und leitet die erste Bayern-Chance durch Tel ein. Muss nach 30 Minuten die Führung erzielen, als er freistehend an Schwäbe scheitert. Danach relativ unauffällig bis zu seinem Geniestreich in der 65. Minute, als er mit einem herrlichen Schlenzer aus der Distanz zum umjubelten 1:0 der Matchwinner wird. Nach 79 Minuten ausgewechselt. ran-Note: 2
© Ulmer/Teamfoto
<strong>Kingsley Coman</strong><br>Der Franzose kommt für den angeschlagenen Leroy Sane rechts vorne zum Einsatz. Findet nicht richtig ins Spiel und leistet sich viele Abspielfehler, bereitet aber immerhin Kanes Topchance vor. Verdreht sich aber schon vier Minuten nach der Pause bei einem Zweikampf das rechte Bein und muss verletzt vom Platz. <strong><em>ran</em>-Note: 4</strong>
Kingsley Coman
Der Franzose kommt für den angeschlagenen Leroy Sane rechts vorne zum Einsatz. Findet nicht richtig ins Spiel und leistet sich viele Abspielfehler, bereitet aber immerhin Kanes Topchance vor. Verdreht sich aber schon vier Minuten nach der Pause bei einem Zweikampf das rechte Bein und muss verletzt vom Platz. ran-Note: 4
© MIS
<strong>Thomas Müller</strong><br>Auch der Routinier darf wieder von Beginn an ran, da Musiala ebenfalls geschont wird. Wie immer zentral hinter Kane sehr engagiert und mit viel Ballbesitz, aber bis zur Nachspielzeit ohne entscheidende Szenen in der Offensive. Dann erkämpft er sich den Ball und trifft zum 2:0-Endstand. <strong><em>ran</em>-Note: 3</strong>
Thomas Müller
Auch der Routinier darf wieder von Beginn an ran, da Musiala ebenfalls geschont wird. Wie immer zentral hinter Kane sehr engagiert und mit viel Ballbesitz, aber bis zur Nachspielzeit ohne entscheidende Szenen in der Offensive. Dann erkämpft er sich den Ball und trifft zum 2:0-Endstand. ran-Note: 3
© Jan Huebner
<strong>Mathys Tel</strong><br>Zweiter Bundesliga-Einsatz in der Anfangsformation für den Franzosen, der bei der ersten FCB-Chance an Schwäbe scheitert (9.). Taucht danach etwas ab, ehe er kurz vor der Pause von der Strafraumgrenze nur den Außenpfosten trifft (43.). Und kurz nach dem Wechsel dreht Schwäbe seinen Drehschuss noch um den Pfosten (53.). <strong><em>ran</em>-Note: 3</strong>
Mathys Tel
Zweiter Bundesliga-Einsatz in der Anfangsformation für den Franzosen, der bei der ersten FCB-Chance an Schwäbe scheitert (9.). Taucht danach etwas ab, ehe er kurz vor der Pause von der Strafraumgrenze nur den Außenpfosten trifft (43.). Und kurz nach dem Wechsel dreht Schwäbe seinen Drehschuss noch um den Pfosten (53.). ran-Note: 3
© Jan Huebner
<strong>Harry Kane</strong><br>Der Torjäger hängt zunächst mangels guter Anspiele etwas in der Luft. Bereitet aber per Hacke Guerreiros Riesenchance vor und hat dann dreimal Pech, als er zunächst nur den Pfosten trifft (35.), dann nach schönem Solo knapp vorbeizieht (39.) und schließlich per Kopf nicht an Schwäbe vorbeikommt (41.).  In der zweiten Hälfte allerdings ohne nennenswerte Aktion. <strong><em>ran</em>-Note: 4</strong>
Harry Kane
Der Torjäger hängt zunächst mangels guter Anspiele etwas in der Luft. Bereitet aber per Hacke Guerreiros Riesenchance vor und hat dann dreimal Pech, als er zunächst nur den Pfosten trifft (35.), dann nach schönem Solo knapp vorbeizieht (39.) und schließlich per Kopf nicht an Schwäbe vorbeikommt (41.). In der zweiten Hälfte allerdings ohne nennenswerte Aktion. ran-Note: 4
© 2024 Getty Images
<strong>Jamal Musiala</strong><br>Der Nationalspieler wird zunächst geschont und kommt erst nach 50 Minuten für den verletzten Coman. Hat kurz darauf die erste Gelegenheit, schießt aber übers Tor. Gibt dem Münchner Angriffsspiel danach zumindest etwas mehr Struktur. <strong><em>ran</em>-Note: 3</strong>
Jamal Musiala
Der Nationalspieler wird zunächst geschont und kommt erst nach 50 Minuten für den verletzten Coman. Hat kurz darauf die erste Gelegenheit, schießt aber übers Tor. Gibt dem Münchner Angriffsspiel danach zumindest etwas mehr Struktur. ran-Note: 3
© 2024 Getty Images
<strong>Dayot Upamecano</strong><br>Der Franzose erhält nach 61 Minuten Spielpraxis, als er für de Ligt in die Partie kommt. Lässt hinten bis zur 90. Minute nichts anbrennen, ehe er mit einem katastrophalen Fehlpass fast das 1:1 einleitet. <strong><em>ran</em>-Note: 4</strong>
Dayot Upamecano
Der Franzose erhält nach 61 Minuten Spielpraxis, als er für de Ligt in die Partie kommt. Lässt hinten bis zur 90. Minute nichts anbrennen, ehe er mit einem katastrophalen Fehlpass fast das 1:1 einleitet. ran-Note: 4
© 2024 Getty Images
<strong>Alphonso Davies</strong><br>Der gegen Arsenal schwache Kanadier bleibt zunächst draußen, da er gegen Arsenal gelbgesperrt fehlen wird. Ersetzt dann ebenfalls nach 61 Minuten den enttäuschenden Mazraoui. Defensiv nicht gefordert, nach vorne mit einigen Vorstößen, die aber ohne Ergebnis bleiben. <strong><em>ran</em>-Note: 3</strong>
Alphonso Davies
Der gegen Arsenal schwache Kanadier bleibt zunächst draußen, da er gegen Arsenal gelbgesperrt fehlen wird. Ersetzt dann ebenfalls nach 61 Minuten den enttäuschenden Mazraoui. Defensiv nicht gefordert, nach vorne mit einigen Vorstößen, die aber ohne Ergebnis bleiben. ran-Note: 3
© 2024 Getty Images
<strong>Konrad Laimer</strong><br>Auch der Österreicher bekommt noch einige Minuten Spielzeit, als er nach 79 Minuten Guerreiro ersetzt. <strong><em>ran</em>-Note: ohne Bewertung</strong>
Konrad Laimer
Auch der Österreicher bekommt noch einige Minuten Spielzeit, als er nach 79 Minuten Guerreiro ersetzt. ran-Note: ohne Bewertung
© 2024 Getty Images
<strong>Leon Goretzka</strong><br>Der Nationalspieler wird nach 79 Minuten für Pavöovic eingewechselt und hat kurz darauf eine gute Chance, als sein Schuss vom 16-Meter-Raum knapp vorbei geht (81.). <strong><em>ran</em>-Note: ohne Bewertung</strong>
Leon Goretzka
Der Nationalspieler wird nach 79 Minuten für Pavöovic eingewechselt und hat kurz darauf eine gute Chance, als sein Schuss vom 16-Meter-Raum knapp vorbei geht (81.). ran-Note: ohne Bewertung
© 2024 Getty Images
<strong>Einzelkritik: Die Noten zum FC Bayern gegen Köln</strong><br>Der FC Bayern hat die deutsche Meisterschaft auf der Couch für Bayer Leverkusen gerade noch verhindert. Beim 2:0 (0:0)-Arbeitssieg gegen Abstiegskandidat gab es vier Tage vor dem Champions-League-Duell Licht, aber auch Schatten beim  FCB. Die Noten und die Einzelkritik.
<strong>Sven Ulreich</strong><br>Bereits das 14. Pflichtspiel für den Ersatzmann des erneut geschonten Manuel Neuer. Bewahrt die Bayern mit einer Parade gegen Adamyan vor dem 0:1 (20.) und rettet in der Schlussminute nach Upamecanos Patzer gegen Tigges den Sieg. <strong><em>ran</em>-Note: 2</strong>
<strong>Joshua Kimmich</strong><br>Agiert aufgrund der defensiven Kölner auf rechts sehr offensiv und leitet mit Flanken mehrere Chancen ein. Großes Laufpensum, immer anspielbar und mit Topwerten. <strong><em>ran</em>-Note: 2</strong>
<strong>Matthijs de Ligt</strong><br>Der Niederländer hat defensiv über weite Strecken alles im Griff, kommt aber bei Kainz‘ letztlich harmlosen Kopfball zu spät (53.). Ansonsten gewohnt kompromisslos und zweikampfstark. Wird etwas überraschend nach 61 Minuten gegen Upamecano ausgewechselt. <strong><em>ran</em>-Note: 2</strong>
<strong>Eric Dier</strong><br>Der Engländer wirkt in der ersten Halbzeit etwas schwerfällig, gerade wenn es schnell geht. Zu spät bei den Möglichkeiten von Adamyan und Alidou. Nach dem Wechsel stabiler. <strong><em>ran</em>-Note: 3</strong>
<strong>Noussair Mazraoui</strong><br>Der Marokkaner, der nach seiner Verletzungspause nur 17 Minuten gegen Dortmund gespielt hatte, kommt auf der ungewohnten linken Abwehrseite zum Zug. Ein Test für das Champions-League-Duell gegen Arsenal, wo er den gesperrten Davies ersetzen soll. Tut sich aber schwer: Ermöglicht Alidou die erste Gästechance (9.) und ist auch bei Adamyans Chance zu weit weg. Dürfte in dieser Verfassung am Mittwoch gegen Saka Probleme bekommen. Muss daher folgerichtig nach 61 Minuten runter. <strong><em>ran</em>-Note: 4</strong>
<strong>Aleksandar Pavlovic</strong><br>Der zuletzt erkrankt fehlende Youngster kehrt als Sechser zurück in die Startelf. Einige gelungene Pässe in die Schnittstellen der Kölner Abwehr, in der Rückwärtsbewegung ordentlich. Geht nach 79 Minuten vom Platz. <strong><em>ran</em>-Note: 3</strong>
<strong>Raphael Guerreiro<br></strong>Da Tuchel Leon Goretzka eine Pause gibt, um kein Risiko für Arsenal einzugehen, rückt der Portugiese ins Mittelfeld nach. Agiert auf recht offensiv in einem 4-1-4-1 und leitet die erste Bayern-Chance durch Tel ein. Muss nach 30 Minuten die Führung erzielen, als er freistehend an Schwäbe scheitert. Danach relativ unauffällig bis zu seinem Geniestreich in der 65. Minute, als er mit einem herrlichen Schlenzer aus der Distanz zum umjubelten 1:0 der Matchwinner wird. Nach 79 Minuten ausgewechselt. <strong><em>ran</em>-Note: 2</strong>
<strong>Kingsley Coman</strong><br>Der Franzose kommt für den angeschlagenen Leroy Sane rechts vorne zum Einsatz. Findet nicht richtig ins Spiel und leistet sich viele Abspielfehler, bereitet aber immerhin Kanes Topchance vor. Verdreht sich aber schon vier Minuten nach der Pause bei einem Zweikampf das rechte Bein und muss verletzt vom Platz. <strong><em>ran</em>-Note: 4</strong>
<strong>Thomas Müller</strong><br>Auch der Routinier darf wieder von Beginn an ran, da Musiala ebenfalls geschont wird. Wie immer zentral hinter Kane sehr engagiert und mit viel Ballbesitz, aber bis zur Nachspielzeit ohne entscheidende Szenen in der Offensive. Dann erkämpft er sich den Ball und trifft zum 2:0-Endstand. <strong><em>ran</em>-Note: 3</strong>
<strong>Mathys Tel</strong><br>Zweiter Bundesliga-Einsatz in der Anfangsformation für den Franzosen, der bei der ersten FCB-Chance an Schwäbe scheitert (9.). Taucht danach etwas ab, ehe er kurz vor der Pause von der Strafraumgrenze nur den Außenpfosten trifft (43.). Und kurz nach dem Wechsel dreht Schwäbe seinen Drehschuss noch um den Pfosten (53.). <strong><em>ran</em>-Note: 3</strong>
<strong>Harry Kane</strong><br>Der Torjäger hängt zunächst mangels guter Anspiele etwas in der Luft. Bereitet aber per Hacke Guerreiros Riesenchance vor und hat dann dreimal Pech, als er zunächst nur den Pfosten trifft (35.), dann nach schönem Solo knapp vorbeizieht (39.) und schließlich per Kopf nicht an Schwäbe vorbeikommt (41.).  In der zweiten Hälfte allerdings ohne nennenswerte Aktion. <strong><em>ran</em>-Note: 4</strong>
<strong>Jamal Musiala</strong><br>Der Nationalspieler wird zunächst geschont und kommt erst nach 50 Minuten für den verletzten Coman. Hat kurz darauf die erste Gelegenheit, schießt aber übers Tor. Gibt dem Münchner Angriffsspiel danach zumindest etwas mehr Struktur. <strong><em>ran</em>-Note: 3</strong>
<strong>Dayot Upamecano</strong><br>Der Franzose erhält nach 61 Minuten Spielpraxis, als er für de Ligt in die Partie kommt. Lässt hinten bis zur 90. Minute nichts anbrennen, ehe er mit einem katastrophalen Fehlpass fast das 1:1 einleitet. <strong><em>ran</em>-Note: 4</strong>
<strong>Alphonso Davies</strong><br>Der gegen Arsenal schwache Kanadier bleibt zunächst draußen, da er gegen Arsenal gelbgesperrt fehlen wird. Ersetzt dann ebenfalls nach 61 Minuten den enttäuschenden Mazraoui. Defensiv nicht gefordert, nach vorne mit einigen Vorstößen, die aber ohne Ergebnis bleiben. <strong><em>ran</em>-Note: 3</strong>
<strong>Konrad Laimer</strong><br>Auch der Österreicher bekommt noch einige Minuten Spielzeit, als er nach 79 Minuten Guerreiro ersetzt. <strong><em>ran</em>-Note: ohne Bewertung</strong>
<strong>Leon Goretzka</strong><br>Der Nationalspieler wird nach 79 Minuten für Pavöovic eingewechselt und hat kurz darauf eine gute Chance, als sein Schuss vom 16-Meter-Raum knapp vorbei geht (81.). <strong><em>ran</em>-Note: ohne Bewertung</strong>

Der 27-Jährige fiel zuletzt bereits mehrere Wochen wegen eines Innenbandrisses im Knie aus und verpasste insgesamt bereits 13 Pflichtspiele. Gegen Köln stand er erstmals seit seinem Comeback wieder in der Startelf.

"Meine Ferndiagnose: Muskelbündelriss - so wie das ausgesehen hat", sagte Rekordnationalspieler und "Sky"-Experte Lothar Matthäus nach dem Spiel. 

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.

Tuchel: "Macht mich sehr traurig"

Entsprechend groß war der Frust bei Bayern-Trainer Thomas Tuchel.

"Das ist der große Wermutstropfen. So gehen die Optionen dahin", sagte der 50-Jährige:

"Das macht mich sehr traurig. Ich weiß, wie hart er gearbeitet hat. Bitter. Das überlagert nicht alles, aber vieles."

Zumal beim 2:2 im Hinspiel bei Arsenal schon Serge Gnabry einen Muskelfaserross erlitten hatte.

"Uns fehlen für das Rückspiel innerhalb von einer Woche Serge und Kingsley. Leroy war heute nicht einsatzfähig, das ist der dritte Flügelspieler. Das ist extrem bitter in der Phase, in der du um Titel spielst", meinte Tuchel.

Coman wurde direkt von der Allianz Arena in das Trainingsgelände an der Säbener Straße zu weiteren Untersuchungen gebracht, wo am Abend die niederschmetternde Diagnose festgestellt wurde.

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.
Anzeige
Anzeige

Freund über Coman: "Hat einen Stich bekommen"

Auch Sportdirektor Christoph Freund zeigte sich besorgt nach der erneuten Coman-Verletzung.

"Er wird noch genauer durchgecheckt, es sieht nicht ganz so gut aus, er hat einen Stich bekommen", sagte der Österreicher in der Allianz Arena. "Wir hoffen, dass er nicht mehrere Monate ausfällt."

Comans Mitspieler Matthijs de Ligt sagte: "Das sah nicht so gut aus. Hoffentlich ist es nicht so schlimm."

Einen Grund für die anhaltende Verletzungsmisere mit insgesamt 24 Muskelverletzungen haben die Bayern nicht.

"Das zieht sich durch die ganze Saison. Wir haben viele Muskelverletzungen, das ist natürlich alles andere als optimal. Wir diskutieren natürlich auch intern, woran das liegen könnte", meinte Freund.

Hamanns Verdacht: Bayern trainiert zu wenig

Derweil äußerte Ex-Nationalspieler Dietmar Hamann die Vermutung, dass die Probleme an Trainingsumfang und -intensität liegen könnten.

"Irgendwas stimmt da nicht. Entweder trainieren die zu viel oder zu wenig. Mein Gefühl ist, dass die zu wenig trainieren. Das habe ich auch gehört", sagte der "Sky"-Experte:

"Da müssen sich die Bayern hinterfragen, was die medizinische Abteilung betrifft. Die haben so viele Leute unter Vertrag. Irgendwas stimmt da nicht. Das ist natürlich unglaublich bitter."

Darauf auf der Pressekonferenz angesprochen, antwortete Tuchel sichtlich genervt: "Kann ich nicht drauf antworten. Didi weiß es natürlich."

Pressesprecher Dieter Nickles ging dann dazwischen und sagte: "Vielleicht kommen wir ein bisschen davon ab, Bewertungen von außen sofort beantworten zu müssen."

Fußball-Videos
24.05.

Neue Karriere-Pläne? Wohin zieht es Olmo und seine Laura?

  • Video
  • 01:39 Min
  • Ab 0

© 2024 Seven.One Entertainment Group