• Tennis
  • Darts
  • Alle Sportarten

Anzeige
Anzeige
Bundesliga

FC Bayern München: Fans kritisieren Katar-Botschafter nach schwulenfeindlicher Aussage mit Banner

  • Aktualisiert: 08.11.2022
  • 23:31 Uhr
  • ran.de
Article Image Media
© ran
Anzeige

Die Fans des FC Bayern München bezogen auf einem Banner beim Spiel gegen Werder Bremen Stellung gegen die schwulenfeindlichen Aussagen von Katar-Botschafter Khalid Salman.

München - Beim Spiel des FC Bayern München gegen Werder Bremen setzten die Fans der Münchner ein Zeichen gegen die schwulenfeindlichen Aussagen von Katar-Botschafter Khalid Salman.

Auf einem Banner bezogen die Bayern-Anhänger deutlich Stellung: "Damaged Mind? F*ck You, Khalid & Co!" Zu deutsch: "Geschädigter Geist? F*ck You, Khalid & Co!"

Salman sagte in einem Interview für die "ZDF"-Dokumentation "Geheimsache Katar", dass während der WM "viele 'Dinge' ins Land" kommen würden. "Lass uns über Schwule reden. Das wichtigste ist doch: Jeder wird akzeptieren, dass sie hier herkommen. Aber sie werden unsere Regeln akzeptieren müssen."

Anzeige

Kritik an WM Katar: Bremen- und Bayern-Fans mit Protest-Bannern

In der Halbzeit schlossen sich auch die Gästefans dem Protest der Heim-Anhänger an und rollten ebenfalls ein Anti-Katar-Banner aus.

"Wer Katar 2022 runterspielt, macht sich mitschuldig", hieß es auf dem Plakat der Werder-Fans.

Du willst die wichtigsten Fußball-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.


© 2024 Seven.One Entertainment Group