• Tennis
  • Darts
  • Alle Sportarten

Anzeige
Anzeige

Leverkusens Boenisch für zwei Spiele gesperrt

  • Aktualisiert: 07.12.2015
  • 16:08 Uhr
  • SID
Article Image Media
© pixathlonpixathlonSID-Sebastian Wells
Anzeige

Boenisch ist vom Sportgericht des DFB wegen rohen Spiels mit einer Sperre von zwei Spielen und einer Geldstrafe in Höhe von 8000 Euro belegt worden.

Frankfurt/Main - Sebastian Boenisch vom Bundesligisten Bayer Leverkusen ist vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) wegen rohen Spiels mit einer Sperre von zwei Spielen und einer Geldstrafe in Höhe von 8000 Euro belegt worden. Der Außenverteidiger war in der 17. Minute des Spiels bei Hertha BSC (1:2) von Schiedsrichter Robert Hartmann (Wangen) vom Platz gestellt worden. 

Boenisch hatte beim Verlassen des Platzes den vierten Offiziellen Bastian Dankert (Rostock) zudem leicht mit der Hand gestoßen. Das Urteil ist rechtskräftig.


© 2024 Seven.One Entertainment Group