• Tennis
  • Darts
  • Alle Sportarten

Anzeige
Anzeige

Nürnberg sagt Training ab - Wiesinger vor dem Aus?

  • Aktualisiert: 07.10.2013
  • 12:05 Uhr
  • ran.de
Article Image Media
© Getty
Anzeige

Der Club verzichtet nach dem 0:5-Debakel gegen den HSV auf das Montags-Training. Die Lage soll in Ruhe analysiert werden. Für Coach Michael Wiesinger wird es wohl eng.

Beim 1. FC Nürnberg wird nach dem 0:5-Debakel gegen den Hamburger SV wohl am nächsten Trainerstuhl gesägt. Die noch sieglosen Franken haben nach Informationen des "Bayrischen Rundfunk" das geplante Training am Montag abgesagt.

"Es geht nun darum zu klären, ob in der Mannschaft etwas kaputt gegangen ist, das nicht mehr zu kitten ist", erklärt Nürnbergs Manager Martin Bader die Situation beim 16. der Bundesliga-Tabelle. Für Trainer Michael Wiesinger wird die Luft dünn.

Anzeige

"Schlechte Argumente"

Der Übungsleiter ahnte schon nach dem Spiel, was auf ihn zukommen wird. "Als Trainer hat man nach einer solchen Partie natürlich schlechte Argumente", sagte Wiesinger auf der Pressekonferenz nach dem Spiel.

Der 40-Jährige hatte die "Clubberer" in Winter 2013 nach dem Wechsel von Dieter Hecking zum VfL Wolfsburg übernommen. Es wäre nach Bruno Labbadia (VfB Stuttgart) und Torsten Fink (HSV) die dritte Trainerentlassung in der laufenden Bundesliga-Saison.
 


© 2024 Seven.One Entertainment Group