• Tennis
  • Darts
  • Alle Sportarten

Anzeige
Anzeige
Bundesliga

VfL Wolfsburg: Niko Kovac bekommt Rückendeckung von Joshua Guilavogui

  • Aktualisiert: 29.09.2022
  • 07:43 Uhr
  • SID
Article Image Media
© Imago
Anzeige

Während die Kritik an Niko Kovac aus dem Umfeld des VfL Wolfsburg weiter wächst, hat sich Ex-Kapitän Joshua Guilavogui schützend vor seinen Coach gestellt. Er nimmt sich selbst und die Spieler in die Verantwortung.

München/Wolfsburg - Mittelfeldspieler Joshua Guilavogui vom VfL Wolfsburg hat sich schützend vor seinen Cheftrainer Niko Kovac gestellt. "Wir müssen aufhören damit", sagte er im "kicker" über die fortdauernden Trainerdebatten bei den Wölfen.

Anzeige

Guilavogui klar: "Wir stehen in der Verantwortung"

Damit meint er den hohen Verschleiß an Cheftrainern beim VfL. "Mark van Bommel war angeblich nicht gut genug und ist jetzt erfolgreich in Belgien. Florian Kohfeldt musste auch wieder gehen. Jetzt soll Niko Kovac auch weg? Wir Spieler stehen in der Verantwortung, dass es wieder besser läuft", so der Franzose.

Wolfsburg ist nach nur einem Sieg aus sieben Spielen Tabellenvorletzter. "Wir müssen gewarnt sein und wissen: Ja, wir sind in Gefahr", sagte Guilavogui. Was fehlt? "Wir haben gute Spieler im Kader, aber wir sind noch keine gute Mannschaft", meinte der 32-Jährige: "Vielleicht sind wir auch einfach zu brav, wir brauchen mehr Rock 'n' Roll auf dem Rasen."

Du willst die wichtigsten Fußball-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.


© 2024 Seven.One Entertainment Group