• Tennis
  • Darts
  • Alle Sportarten

Union Berlin: Fans attackieren UEFA bei Champions-League-Heimpremiere scharf

<strong>Erstes Champions-League-Heimspiel für Union Berlin</strong><br>Der 3. Oktober 2023 ist für Union Berlin ein historischer Tag. Zum ersten Mal in seiner Geschichte bestreitet der Klub ein Heimspiel in der Champions League. Und wie es sich am Tag der Deutschen Einheit gehört, absolviert der Ost-Berliner Verein das Spiel gegen Sporting Braga im West-Berliner Olympiastadion.
Erstes Champions-League-Heimspiel für Union Berlin
Der 3. Oktober 2023 ist für Union Berlin ein historischer Tag. Zum ersten Mal in seiner Geschichte bestreitet der Klub ein Heimspiel in der Champions League. Und wie es sich am Tag der Deutschen Einheit gehört, absolviert der Ost-Berliner Verein das Spiel gegen Sporting Braga im West-Berliner Olympiastadion.
© Jan Huebner
<strong>Fans strömen in Massen</strong><br>Gut, mit dem Feiertag hat das nichts zu tun, gerne wäre Union an der Alten Försterei geblieben. Aber die UEFA-Auflagen waren zu hoch, außerdem bietet das Olympiastadion ganz andere Erlös-Möglichkeiten. Bereits kurz nach Verkaufsstart waren alle Tickets vergeben, mit mehr als 70.000 Zuschauern war die Heim-Premiere in der Königsklasse restlos ausverkauft.
Fans strömen in Massen
Gut, mit dem Feiertag hat das nichts zu tun, gerne wäre Union an der Alten Försterei geblieben. Aber die UEFA-Auflagen waren zu hoch, außerdem bietet das Olympiastadion ganz andere Erlös-Möglichkeiten. Bereits kurz nach Verkaufsstart waren alle Tickets vergeben, mit mehr als 70.000 Zuschauern war die Heim-Premiere in der Königsklasse restlos ausverkauft.
© Jan Huebner
<strong>Deutliche Kritik an der UEFA</strong><br>Dass die organisierte Fanszene mit dem Umzug ins Olympiastadion nicht einverstanden ist, machte sie mit zwei gewaltigen Bannern vor Anpfiff des Spiels deutlich. Der Vorwurf: Der UEFA gehe es nicht um den Sport, sondern nur um das Geld.
Deutliche Kritik an der UEFA
Dass die organisierte Fanszene mit dem Umzug ins Olympiastadion nicht einverstanden ist, machte sie mit zwei gewaltigen Bannern vor Anpfiff des Spiels deutlich. Der Vorwurf: Der UEFA gehe es nicht um den Sport, sondern nur um das Geld.
© 2023 Getty Images
<strong>Fans halten den Moment fest</strong><br>Viele Anhänger des Klubs genossen den besonderen Moment aber einfach nur und hielten die Erlebnisse für immer fest.
Fans halten den Moment fest
Viele Anhänger des Klubs genossen den besonderen Moment aber einfach nur und hielten die Erlebnisse für immer fest.
© Jan Huebner
<strong>Schweigeminute vor dem Anpfiff</strong><br>Trotz aller Euphorie um das Spiel gab es vor Anpfiff auch einen traurigen Moment. Die Fans und Spieler gedachten Unions Ehrenpräsidenten Günter Mielis, der im Alter von 98 Jahren verstorben war.
Schweigeminute vor dem Anpfiff
Trotz aller Euphorie um das Spiel gab es vor Anpfiff auch einen traurigen Moment. Die Fans und Spieler gedachten Unions Ehrenpräsidenten Günter Mielis, der im Alter von 98 Jahren verstorben war.
© 2023 Getty Images
<strong>Erstes Champions-League-Heimspiel für Union Berlin</strong><br>Der 3. Oktober 2023 ist für Union Berlin ein historischer Tag. Zum ersten Mal in seiner Geschichte bestreitet der Klub ein Heimspiel in der Champions League. Und wie es sich am Tag der Deutschen Einheit gehört, absolviert der Ost-Berliner Verein das Spiel gegen Sporting Braga im West-Berliner Olympiastadion.
<strong>Fans strömen in Massen</strong><br>Gut, mit dem Feiertag hat das nichts zu tun, gerne wäre Union an der Alten Försterei geblieben. Aber die UEFA-Auflagen waren zu hoch, außerdem bietet das Olympiastadion ganz andere Erlös-Möglichkeiten. Bereits kurz nach Verkaufsstart waren alle Tickets vergeben, mit mehr als 70.000 Zuschauern war die Heim-Premiere in der Königsklasse restlos ausverkauft.
<strong>Deutliche Kritik an der UEFA</strong><br>Dass die organisierte Fanszene mit dem Umzug ins Olympiastadion nicht einverstanden ist, machte sie mit zwei gewaltigen Bannern vor Anpfiff des Spiels deutlich. Der Vorwurf: Der UEFA gehe es nicht um den Sport, sondern nur um das Geld.
<strong>Fans halten den Moment fest</strong><br>Viele Anhänger des Klubs genossen den besonderen Moment aber einfach nur und hielten die Erlebnisse für immer fest.
<strong>Schweigeminute vor dem Anpfiff</strong><br>Trotz aller Euphorie um das Spiel gab es vor Anpfiff auch einen traurigen Moment. Die Fans und Spieler gedachten Unions Ehrenpräsidenten Günter Mielis, der im Alter von 98 Jahren verstorben war.

© 2024 Seven.One Entertainment Group