• Tennis
  • Darts
  • Alle Sportarten

Anzeige
Anzeige
Manchestery City vs. Real Madrid

Agüero und De Bruyne: Citys Duo auf dem Weg in die Weltspitze

  • Aktualisiert: 26.04.2016
  • 17:30 Uhr
  • ran.de / Joachim Schultheis
Article Image Media
© 2015 Getty Images
Anzeige

Das erste Halbfinalspiel in der Champions League zwischen Manchester City und Real Madrid (ab 20:15 Uhr im LIVETICKER) steht an. Im Fokus bei den "Citizens" stehen zwei Offensivspieler, die die beste europäische Saison des Scheich-Klubs prägen. Die Rede ist von Sergio Agüero und Kevin De Bruyne.

München/Manchester - Am 15. August im Jahr 2011 wird Sergio Agüero in der 59. Minute eingewechselt. ManCity-Coach Roberto Mancini traut dem damals 23-Jährigen bei seinem Debüt einen Einsatz über 30 Minuten zu. Zwei Tore und ein Assist später wird er als Stürmersensation gefeiert.

Das ist nun viereinhalb Jahre her und "Kun" ist zum Superstar des Teams herangewachsen.

Anzeige

Agüero auf Rekordejagd

Der Goalgetter aus Argentinien kratzt stetig an Rekorden und Bestmarken und gehört zu den besten Stürmern Europas. Ein Ausschnitt: 100 Tore erzielte er bislang in 147 Spielen, nur Alan Shearer erreichte in der Geschichte der Premier League schneller die 100-Tore-Marke (124 Spiele). In seinen fünf Spielzeiten auf der Insel traf er zweistellig. In drei Saisons sind es sogar mindestens 23 Tore.

Bei den Fans unvergessen bleibt sein Tor aus der 94. Minute gegen die Queens Park Rangers, dass ManCity die Meisterschaft 2012 sicherte. Sein Fünferpack gegen Newcastle United innerhalb von zwanzig Minuten ist ein weiterer Meilenstein in seiner Karriere, genauso wie der Fakt, dass er der beste Torschütze seines Vereins in Europa ist - bei 21 Toren in 35 Spielen.

Ein großer Titel fehlt in der Sammlung

Der ganz große Titel ist ihm bislang aber verwehrt geblieben. Die Meisterschaft 2012 und ein paar Pokalterfolge können einem Stürmer seiner Güteklasse nicht reichen. In dieser Saison ist der Titel in der Champions League nun aber zum ersten Mal zum Greifen nah.

Persönliche Auszeichnungen gab es für den ehemaligen Schwiegersohn Diego Maradonas bisher ebenfalls nicht. Nur ein einziges Mal wurde Agüero überhaupt zur Wahl des Fußballers des Jahres in England nominiert. Tore schießt er dennoch am laufenden Band.

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.

De Bruyne soll City zum Erfolg führen

Klar ist aber auch, dass der Stürmer einen Spieler braucht, der ihn in entscheidenden Momenten in Szene setzt und mit klugen Pässen füttert. Mit Kevin De Bruyne wurde nun dieser kongeniale Partner gefunden. Der ehemalige Wolfsburger und Bremer steht als Spielgestalter von City im Spiel gegen die Königlichen genauso im Fokus.

Er soll die Mannschaft zum Erfolg führen. Vincent Kompany hofft, dass er "das Spiel seiner Karriere" macht. Die vergangene Saison zeigte: In wichtigen Spielen versteckte sich De Bruyne nicht, sondern lieferte starke Leistungen ab. Beim 4:1 Erfolg des VfL Wolfsburg über den FC Bayern gelangen ihm zwei Tore und eine Vorlage. Im DFB-Pokal Finale gegen Borussia Dortmund (3:1) erzielte er einen Treffer.

Verletzung wirft City aus Titelrennen

Die Meisterschaft in der Premier League haben die "Sky Blues" schon vor Monaten verspielt. Ein Grund dafür: Die Knieverletzung von De Bruyne. Diese Phase zeigte, wie wichtig der 24-Jährige für die gesamte Mannschaft ist. Denn: Sieben Spiele verpasst er in der Premier League.

City verlor vier davon, holte nur zwei Siege. Die Offensivreihe zeigte sich oft indisponiert. Gegen Paris St. Germain kehrte er auf die europäische Bühne zurück und traf in beiden Partien. Die englische Presse feiert ihn seit Wochen. Der "Telegraph" schrieb: "Er hat die Klasse, die City in den vergangenen Jahren gefehlt hat".

Vor dem ersten CL-Halbfinale in der Geschichte des Klubs sind Agüero und De Bruyne in bester Form. Viel Druck lastet auf den Schultern der zwei Akteure. Doch sowohl der Goalgetter als auch der Spielmacher sind auf dem besten Weg, als Duo den Sprung in die Weltspitze zu schaffen.

Die Spiele gegen Real Madrid könnten die finale Prüfung werden.

Joachim Schultheis


© 2024 Seven.One Entertainment Group