• Tennis
  • Darts
  • Alle Sportarten

Anzeige
Anzeige

Nach dem Höwedes-Aus: Stellt Keller den Kinder-Riegel auf?

  • Aktualisiert: 16.09.2014
  • 20:31 Uhr
  • ran.de / Robin Schmidt
Article Image Media
© imago
Anzeige

Jetzt hat es auch den Kapitän erwischt: Mit Benedikt Höwedes fällt bereits der fünfte Abwehrspieler des FC Schalke 04 wochenlang aus. Für Trainer Jens Keller stellt sich die Frage, wen er in der Verteidigung am Mittwoch gegen den FC Chelsea (ab 20:15 Uhr im Liveticker) überhaupt aufbieten soll. ran.de zeigt die verschiedenen Varianten.

München - Für den FC Schalke 04 läuft es momentan alles andere als rund. Nach dem frühen Aus im DFB-Pokal und dem Fehlstart in der Bundesliga mit nur einem Punkt aus den ersten drei Partien nimmt nun auch die Verletzungsseuche immer größere Ausmaße bei den Königsblauen an. Am Mittwoch beim FC Chelsea (ab 20:15 Uhr im Liveticker) werden fünf Abwehrspieler nicht zur Verfügung stehen.

Nach Joel Matip (Adduktorenverletzung), Felipe Santana (Muskelbündelriss), Atsuto Uchida (Trainingsrückstand nach Patellasehnenreizung) und Sead Kolasinac (Kreuzbandriss) erwischte es nun auch Benedikt Höwedes. Der Schalker Kapitän erlitt gegen Gladbach einen Hüftbeugerteilanriss der Sehne und fällt damit ebenfalls wochenlang aus.

Für Trainer Jens Keller stellt sich nun die Frage, wer den Weltmeister in der Innenverteidigung ersetzen soll. ran.de präsentiert die verschiedenen Varianten.

Variante 1: Der Kinder-Riegel

Der 19-jährige Kaan Ayhan wird wie schon gegen Gladbach auf jeden Fall in der Innenverteidigung auflaufen. Neben ihm könnte der erst 18-jährige Marvin Friedrich zum Einsatz kommen. Der Youngster wurde am Samstag in der 71. Minute eingewechselt und feierte damit sein Bundesliga-Debüt. Zwei Bubis gegen den Chelsea-Bullen Diego Costa - es wäre eine gewagte Konstellation, erzielte der Spanier in vier Premier-League-Spielen bereits sieben Treffer. Doch andere Möglichkeiten hat Keller kaum noch ...

Anzeige

Wahrscheinlichkeit: 60 Prozent

Variante 2: Die Notlösung

Roman Neustädter ist kein gelernter Innenverteidger, könnte gegen Chelsea neben Ayhan aber als solcher zum Einsatz kommen. Was dafür spricht: Der 26-Jährige ist deutlich erfahrener als Friedrich. Wenn Keller den Mittelfeldmann nach hinten zieht, dann würde Kevin-Prince Boateng von der Zehner-Position wieder auf die Doppel-Sechs rotieren.

Wahrscheinlichkeit: 35 Prozent

Variante 3: Die Risiko-Lösung

Jan Kirchhoff fiel zuletzt wegen einer Sehnenreizung im linken Knie zwei Wochen aus. Der Defensivspezialist gilt als verletzungsanfällig, es wäre ein Risiko, ihn bereits gegen Chelsea einzusetzen. In der Bundesliga steht eine Englische Woche an und einen weiteren verletzten Spieler kann der S04 nun überhaupt nicht gebrauchen.

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.

Wahrscheinlichkeit: 5 Prozent

Für Schalke kommt es momentan knüppeldick. Hinter den Einsätzen von Christian Fuchs und Dennis Aogo steht ebenfalls noch ein Fragezeichen. Noch wochenlang fehlen werden zudem Leon Goretzka, Fabian Giefer (beide Muskelbündelriss) sowie Jefferson Farfan (Reha nach Knieoperation). Vor dem Abflug nach London sagte Keller sarkastisch: "Ich nehme jeden mit, der laufen kann." Und das sind nicht gerade viele ...


© 2024 Seven.One Entertainment Group