• Tennis
  • Darts
  • Alle Sportarten

Anzeige
Anzeige

Torfestival: Potsdam schlägt Italiens Champion

  • Aktualisiert: 23.03.2014
  • 19:31 Uhr
  • SID
Article Image Media
© SID-SID-FIRO
Anzeige

Turbine Potsdam steht nach einem Kantersieg mit anderthalb Beinen im Halbfinale der Champions League. Auch Titelverteidiger Wolfsburg schafft sich eine ordentliche Ausgangsposition.

Köln - Triple-Gewinner VfL Wolfsburg ist weiter auf Kurs Titelverteidigung in der Champions League und steht wie auch Vizemeister Turbine Potsdam so gut wie sicher im Halbfinale der Königsklasse. Gegen den spanischen Meister FC Barcelona gewann das Team von Trainer Ralf Kellermann das Viertelfinal-Hinspiel mit 3:0 (1:0). Die Tore erzielten die beiden Nationalspielerinnen Nadine Kessler (34.), Martina Müller (52.) und Zsanett Jakabfi (65. ).

Zuvor hatte Potsdam auf Sardinien beim italienischen Champion ASD Torres Calcio spielerisch mit 8:0 (4:0) gewonnen. Die Tore für das Team von Trainer Bernd Schröder erzielten Linda Tucceri Cimini (2./Eigentor), Lia Wälti (27.), Pauline Bremer (28.), Julia Simic (44., 53.), Genoveva Anonma (55.), Johanna Elsig (78.) und Lisa Evans (79.).

Anzeige

Klatsche für Österreichs Vertreter

Die Viertelfinal-Partie zwischen den Schwedinnen von Tyresö FF und dem österreichischen Klub SV Neulengbach endete 8:1 (4:0).

Die Rückspiele der Champions League finden am 29. und 30. März statt. Im Halbfinale würden die beiden Bundesligisten aufeinandertreffen. 


© 2024 Seven.One Entertainment Group