• Rugby
  • Tennis

  • Alle Sportarten
Anzeige
Anzeige

Wie 2021: De Bruyne im CL-Finale verletzt ausgewechselt

  • Aktualisiert: 10.06.2023
  • 21:55 Uhr
  • SID
Article Image Media
© AFP/SID/YASIN AKGUL
Anzeige

Wie schon im Endspiel 2021 musste Kevin De Bruyne von Manchester City in Istanbul gegen Inter Mailand verletzt vom Feld.

Das Champions-League-Finale bleibt für Kevin De Bruyne persönlich ein schlechtes Pflaster. Wie schon im Endspiel 2021 gegen den FC Chelsea (0:1) musste der Top-Vorbereiter von Manchester City auch in Istanbul gegen Inter Mailand verletzt vom Feld.

Nach einer halben Stunde hielt sich der belgische Nationalspieler den Oberschenkel, er wurde behandelt, kehrte auf den Platz zurück und signalisierte nach einem ungenauen Pass seinem Trainer Pep Guardiola: Es geht nicht weiter. In der 36. Minute verließ De Bruyne den Rasen, Torjäger Erling Haaland versuchte, ihn zu trösten. Der frühere Wolfsburger wurde durch Phil Foden ersetzt.

Vor zwei Jahren waren De Bruyne und Nationalspieler Antonio Rüdiger heftig aneinander gerasselt. Nach einer knappen Stunde verließ De Bruyne beim Stand von 0:0 unter Tränen den Platz.


© 2023 Seven.One Entertainment Group