• Tennis
  • Darts
  • Alle Sportarten

DFB-Pokal-Achtelfinale gegen den FC Augsburg: Borussia Dortmund in der Einzelkritik


                <strong>Die BVB-Noten nach dem DFB-Pokalspiel</strong><br>
                Im DFB-Pokal-Achtelfinale empfing der FC Augsburg Borussia Dortmund in der heimischen WWK Arena. Die Anfangsphase verlief mit vielen Zweikämpfen und Ballverlusten eher schleppend. Sicherlich lag das an den anstrengenden Wochen, die beide Europa-League-Teilnehmer hinter sich haben. In der zweiten Halbzeit wurde das Spiel offener und nahm Fahrt auf. Schließlich erzielte Aubameyang in der 60. Minute das erste Tor und der Pokalabend nahm seinen Lauf. ran.de bewertet die Leistung der einzelnen BVB-Spieler nach Schulnoten. 
Die BVB-Noten nach dem DFB-Pokalspiel
Im DFB-Pokal-Achtelfinale empfing der FC Augsburg Borussia Dortmund in der heimischen WWK Arena. Die Anfangsphase verlief mit vielen Zweikämpfen und Ballverlusten eher schleppend. Sicherlich lag das an den anstrengenden Wochen, die beide Europa-League-Teilnehmer hinter sich haben. In der zweiten Halbzeit wurde das Spiel offener und nahm Fahrt auf. Schließlich erzielte Aubameyang in der 60. Minute das erste Tor und der Pokalabend nahm seinen Lauf. ran.de bewertet die Leistung der einzelnen BVB-Spieler nach Schulnoten. 
© imago

                <strong>Roman Bürki</strong><br>
                Torwart: Roman Bürki. Der Schweizer Rückhalt der Borussia blieb größtenteils beschäftigungslos. In der Halbzeit verzichtete der Torwart auf den Gang in die Kabine und hielt sich mit dem Abfangen von Flanken warm. In der zweiten Halbzeit parierte er kurz vor Schluss gegen den Ex-Borussen Ji herausragend. ran-Note: 3+
Roman Bürki
Torwart: Roman Bürki. Der Schweizer Rückhalt der Borussia blieb größtenteils beschäftigungslos. In der Halbzeit verzichtete der Torwart auf den Gang in die Kabine und hielt sich mit dem Abfangen von Flanken warm. In der zweiten Halbzeit parierte er kurz vor Schluss gegen den Ex-Borussen Ji herausragend. ran-Note: 3+
© getty

                <strong>Lukasz Piszczek</strong><br>
                Abwehr: Lukasz Piszczek. Der Rechtsverteidiger spielte eine solide Partie mit kleinen Fehlern im Stellungsspiel. In der Offensive trat der Pole nur phasenweise in Erscheinung. So zum Beispiel in der 18. Spielminute, als FCA-Kapitän Verhaegh einen Kopfball von Piszczek auf der Linie klärte. In der 60. Minute wurde der Verteidiger angeschossen, der Abpraller landete bei Aubameyang, der das 1:0 erzielt. Wenn man es mit Piszczek gut hält, schreibt man ihm den Assist zu. ran-Note: 3
Lukasz Piszczek
Abwehr: Lukasz Piszczek. Der Rechtsverteidiger spielte eine solide Partie mit kleinen Fehlern im Stellungsspiel. In der Offensive trat der Pole nur phasenweise in Erscheinung. So zum Beispiel in der 18. Spielminute, als FCA-Kapitän Verhaegh einen Kopfball von Piszczek auf der Linie klärte. In der 60. Minute wurde der Verteidiger angeschossen, der Abpraller landete bei Aubameyang, der das 1:0 erzielt. Wenn man es mit Piszczek gut hält, schreibt man ihm den Assist zu. ran-Note: 3
© Imago Sportfoto

                <strong>Sven Bender</strong><br>
                Abwehr: Sven Bender. Durfte von Beginn an in der Innenverteidigung spielen. Versuchte häufig mit langen Bällen hinter die Augsburger Abwehr zu kommen und so das Spiel zu eröffnen. In der 15. Spielminute musste er kurz behandelt werden und humpelte fortan leicht. In der Halbzeit kam Sokratis für Bender - wahrscheinlich eine Vorsichtsmaßnahme. ran-Note: 3+
Sven Bender
Abwehr: Sven Bender. Durfte von Beginn an in der Innenverteidigung spielen. Versuchte häufig mit langen Bällen hinter die Augsburger Abwehr zu kommen und so das Spiel zu eröffnen. In der 15. Spielminute musste er kurz behandelt werden und humpelte fortan leicht. In der Halbzeit kam Sokratis für Bender - wahrscheinlich eine Vorsichtsmaßnahme. ran-Note: 3+
© Imago Sportfoto

                <strong>Mats Hummels</strong><br>
                Abwehr: Mats Hummels. Ähnlich wie Bender versuchte der deutsche Nationalspieler häufig das Spiel mit hohen Bällen zu eröffnen. Zeigte sich gewohnt zweikampfstark und nahezu unbezwingbar in der Luft bei Kopfbällen. Verlieh der Defensive Sicherheit und zeigte Präsenz. In der 23. Minute gewann Hummels einen wichtigen Zweikampf im Eins-gegen-Eins mit Raul Bobadilla als letzter Mann. ran-Note: 2
Mats Hummels
Abwehr: Mats Hummels. Ähnlich wie Bender versuchte der deutsche Nationalspieler häufig das Spiel mit hohen Bällen zu eröffnen. Zeigte sich gewohnt zweikampfstark und nahezu unbezwingbar in der Luft bei Kopfbällen. Verlieh der Defensive Sicherheit und zeigte Präsenz. In der 23. Minute gewann Hummels einen wichtigen Zweikampf im Eins-gegen-Eins mit Raul Bobadilla als letzter Mann. ran-Note: 2
© Imago Sportfoto

                <strong>Marcel Schmelzer</strong><br>
                Abwehr: Marcel Schmelzer. Spulte viele Kilometer ab und lieferte viele Flanken in den Strafraum. Defensiv war "Schmelle" kaum gefordert. Alles in allem eine ansehnliche Partie des Linksverteidigers. ran-Note: 3+
Marcel Schmelzer
Abwehr: Marcel Schmelzer. Spulte viele Kilometer ab und lieferte viele Flanken in den Strafraum. Defensiv war "Schmelle" kaum gefordert. Alles in allem eine ansehnliche Partie des Linksverteidigers. ran-Note: 3+
© getty

                <strong>Ilkay Gündogan</strong><br>
                Mittelfeld: Ilkay Gündogan. Umso länger das Spiel dauerte, desto eher fand Gündogan hinein. In der ersten Halbzeit war der deutsche Nationalspieler noch blass. In der zweiten Halbzeit wurde er wieder mehr zur Schaltzentrale. Dennoch nicht so stark wie seine Nebenmänner. Kurz vor Ende kam Ginter für ihn. ran-Note: 4+
Ilkay Gündogan
Mittelfeld: Ilkay Gündogan. Umso länger das Spiel dauerte, desto eher fand Gündogan hinein. In der ersten Halbzeit war der deutsche Nationalspieler noch blass. In der zweiten Halbzeit wurde er wieder mehr zur Schaltzentrale. Dennoch nicht so stark wie seine Nebenmänner. Kurz vor Ende kam Ginter für ihn. ran-Note: 4+
© Imago Sportfoto

                <strong>Julian Weigl</strong><br>
                Mittelfeld: Julian Weigl. In der ersten Halbzeit war der Youngster noch einer der besseren Borussen. Durch viele Ballgewinne ließ er die Augsburger überhaupt nicht ins Spiel kommen. Nach einer halben Stunde versucht er es dann selbst aus der Entfernung und scheitert am stark parierenden FCA-Keeper Hitz. In der zweiten Halbzeit stand Weigl nicht mehr so im Fokus des BVB-Spiels. ran-Note: 3+
Julian Weigl
Mittelfeld: Julian Weigl. In der ersten Halbzeit war der Youngster noch einer der besseren Borussen. Durch viele Ballgewinne ließ er die Augsburger überhaupt nicht ins Spiel kommen. Nach einer halben Stunde versucht er es dann selbst aus der Entfernung und scheitert am stark parierenden FCA-Keeper Hitz. In der zweiten Halbzeit stand Weigl nicht mehr so im Fokus des BVB-Spiels. ran-Note: 3+
© Imago Sportfoto

                <strong>Gonzalo Castro </strong><br>
                Mittelfeld: Gonzalo Castro. Absoluter Aktivposten im Spiel des BVB. War immer anspielbar und zeigte seine Offensiv-Qualitäten. Mit starker Übersicht leitete er die Angriffe ein. ran-Note: 2
Gonzalo Castro
Mittelfeld: Gonzalo Castro. Absoluter Aktivposten im Spiel des BVB. War immer anspielbar und zeigte seine Offensiv-Qualitäten. Mit starker Übersicht leitete er die Angriffe ein. ran-Note: 2
© Imago Sportfoto

                <strong>Henrikh Mkhitaryan</strong><br>
                Mittelfeld: Henrikh Mkhitaryan. Der Mann des Spiels! Spielte viele intelligente Pässe in die Tiefe und suchte dauernd seine Stürmer. In der 26. Minute war er dem Tor bereits ganz nah, als er per Kopf traf. Allerdings stand er da noch im Abseits. Dafür erzielt der Armenier in der zweiten Halbzeit das 2:0 in eiskalter Manier und krönte seine Leistung. Auch wenn er in der 73. Minute eine Riesen-Chance liegen ließ, als er im Fünfmeterraum am Ball vorbeirutschte. ran-Note: 2+
Henrikh Mkhitaryan
Mittelfeld: Henrikh Mkhitaryan. Der Mann des Spiels! Spielte viele intelligente Pässe in die Tiefe und suchte dauernd seine Stürmer. In der 26. Minute war er dem Tor bereits ganz nah, als er per Kopf traf. Allerdings stand er da noch im Abseits. Dafür erzielt der Armenier in der zweiten Halbzeit das 2:0 in eiskalter Manier und krönte seine Leistung. Auch wenn er in der 73. Minute eine Riesen-Chance liegen ließ, als er im Fünfmeterraum am Ball vorbeirutschte. ran-Note: 2+
© Imago Sportfoto

                <strong>Pierre-Emerick Aubameyang</strong><br>
                Sturm: Pierre-Emerick Aubameyang. Trotz einer eher mäßigen ersten Halbzeit, in der der Gabuner nach einem Traumpass von Mkhitaryan das Tor nicht traf, kam er in der zweiten Halbzeit zu seinem Treffer. Das wichtige Führungstor entstand nach einem Abpraller, statt nach einem herausgespieltem Angriff - aber das dürfte Aubameyang egal sein. Er stand richtig. ran-Note: 2-
Pierre-Emerick Aubameyang
Sturm: Pierre-Emerick Aubameyang. Trotz einer eher mäßigen ersten Halbzeit, in der der Gabuner nach einem Traumpass von Mkhitaryan das Tor nicht traf, kam er in der zweiten Halbzeit zu seinem Treffer. Das wichtige Führungstor entstand nach einem Abpraller, statt nach einem herausgespieltem Angriff - aber das dürfte Aubameyang egal sein. Er stand richtig. ran-Note: 2-
© Imago Sportfoto

                <strong>Adrian Ramos</strong><br>
                Sturm: Adrian Ramos. Der Kolumbianer durfte für den mit einer Addukutoren-Verletzung ausfallenden Marco Reus ran. Kam zu einigen Abschlüssen - jedoch zu keinem Tor. Zeigte sich kämpferisch aber fiel dennoch leicht ab. BVB-Trainer Tuchel wechselte in der 58. Minute Kagawa für ihn ein - was dem Spiel insgesamt gut tat. ran-Note: 3-
Adrian Ramos
Sturm: Adrian Ramos. Der Kolumbianer durfte für den mit einer Addukutoren-Verletzung ausfallenden Marco Reus ran. Kam zu einigen Abschlüssen - jedoch zu keinem Tor. Zeigte sich kämpferisch aber fiel dennoch leicht ab. BVB-Trainer Tuchel wechselte in der 58. Minute Kagawa für ihn ein - was dem Spiel insgesamt gut tat. ran-Note: 3-
© Imago Sportfoto

                <strong>Sokratis </strong><br>
                Eingewechselt: Sokratis. Der Grieche wurde zur Halbzeit eingewechselt, als Bender verletzungsbedingt rausgenommen wurde. Spielte unaufgeregt seinen Part. Durfte mit seiner Performance zufrieden sein, ohne groß aufzufallen - was immer für einen Verteidiger spricht. ran-Note: 3
Sokratis
Eingewechselt: Sokratis. Der Grieche wurde zur Halbzeit eingewechselt, als Bender verletzungsbedingt rausgenommen wurde. Spielte unaufgeregt seinen Part. Durfte mit seiner Performance zufrieden sein, ohne groß aufzufallen - was immer für einen Verteidiger spricht. ran-Note: 3
© Imago Sportfoto

                <strong>Shinji Kagawa</strong><br>
                Eingewechselt: Shinji Kagawa. Belebte nach seiner Einwechslung in der 58. Minute direkt das Spiel. Zwei Minuten später fiel das 1:0 durch Aubameyang, acht Minuten später legte der Japaner sogar das 2:0 für Mkhitaryan auf. Dürfte am Wochenende wohl wieder von Beginn an spielen. ran-Note: 2
Shinji Kagawa
Eingewechselt: Shinji Kagawa. Belebte nach seiner Einwechslung in der 58. Minute direkt das Spiel. Zwei Minuten später fiel das 1:0 durch Aubameyang, acht Minuten später legte der Japaner sogar das 2:0 für Mkhitaryan auf. Dürfte am Wochenende wohl wieder von Beginn an spielen. ran-Note: 2
© Imago Sportfoto

                <strong>Matthias Ginter </strong><br>
                Eingewechselt: Matthias Ginter. Kam erst in der 83. Minute und kann von daher nicht bewertet werden. ran-Note: -
Matthias Ginter
Eingewechselt: Matthias Ginter. Kam erst in der 83. Minute und kann von daher nicht bewertet werden. ran-Note: -
© Imago Sportfoto

                <strong>Die BVB-Noten nach dem DFB-Pokalspiel</strong><br>
                Im DFB-Pokal-Achtelfinale empfing der FC Augsburg Borussia Dortmund in der heimischen WWK Arena. Die Anfangsphase verlief mit vielen Zweikämpfen und Ballverlusten eher schleppend. Sicherlich lag das an den anstrengenden Wochen, die beide Europa-League-Teilnehmer hinter sich haben. In der zweiten Halbzeit wurde das Spiel offener und nahm Fahrt auf. Schließlich erzielte Aubameyang in der 60. Minute das erste Tor und der Pokalabend nahm seinen Lauf. ran.de bewertet die Leistung der einzelnen BVB-Spieler nach Schulnoten. 

                <strong>Roman Bürki</strong><br>
                Torwart: Roman Bürki. Der Schweizer Rückhalt der Borussia blieb größtenteils beschäftigungslos. In der Halbzeit verzichtete der Torwart auf den Gang in die Kabine und hielt sich mit dem Abfangen von Flanken warm. In der zweiten Halbzeit parierte er kurz vor Schluss gegen den Ex-Borussen Ji herausragend. ran-Note: 3+

                <strong>Lukasz Piszczek</strong><br>
                Abwehr: Lukasz Piszczek. Der Rechtsverteidiger spielte eine solide Partie mit kleinen Fehlern im Stellungsspiel. In der Offensive trat der Pole nur phasenweise in Erscheinung. So zum Beispiel in der 18. Spielminute, als FCA-Kapitän Verhaegh einen Kopfball von Piszczek auf der Linie klärte. In der 60. Minute wurde der Verteidiger angeschossen, der Abpraller landete bei Aubameyang, der das 1:0 erzielt. Wenn man es mit Piszczek gut hält, schreibt man ihm den Assist zu. ran-Note: 3

                <strong>Sven Bender</strong><br>
                Abwehr: Sven Bender. Durfte von Beginn an in der Innenverteidigung spielen. Versuchte häufig mit langen Bällen hinter die Augsburger Abwehr zu kommen und so das Spiel zu eröffnen. In der 15. Spielminute musste er kurz behandelt werden und humpelte fortan leicht. In der Halbzeit kam Sokratis für Bender - wahrscheinlich eine Vorsichtsmaßnahme. ran-Note: 3+

                <strong>Mats Hummels</strong><br>
                Abwehr: Mats Hummels. Ähnlich wie Bender versuchte der deutsche Nationalspieler häufig das Spiel mit hohen Bällen zu eröffnen. Zeigte sich gewohnt zweikampfstark und nahezu unbezwingbar in der Luft bei Kopfbällen. Verlieh der Defensive Sicherheit und zeigte Präsenz. In der 23. Minute gewann Hummels einen wichtigen Zweikampf im Eins-gegen-Eins mit Raul Bobadilla als letzter Mann. ran-Note: 2

                <strong>Marcel Schmelzer</strong><br>
                Abwehr: Marcel Schmelzer. Spulte viele Kilometer ab und lieferte viele Flanken in den Strafraum. Defensiv war "Schmelle" kaum gefordert. Alles in allem eine ansehnliche Partie des Linksverteidigers. ran-Note: 3+

                <strong>Ilkay Gündogan</strong><br>
                Mittelfeld: Ilkay Gündogan. Umso länger das Spiel dauerte, desto eher fand Gündogan hinein. In der ersten Halbzeit war der deutsche Nationalspieler noch blass. In der zweiten Halbzeit wurde er wieder mehr zur Schaltzentrale. Dennoch nicht so stark wie seine Nebenmänner. Kurz vor Ende kam Ginter für ihn. ran-Note: 4+

                <strong>Julian Weigl</strong><br>
                Mittelfeld: Julian Weigl. In der ersten Halbzeit war der Youngster noch einer der besseren Borussen. Durch viele Ballgewinne ließ er die Augsburger überhaupt nicht ins Spiel kommen. Nach einer halben Stunde versucht er es dann selbst aus der Entfernung und scheitert am stark parierenden FCA-Keeper Hitz. In der zweiten Halbzeit stand Weigl nicht mehr so im Fokus des BVB-Spiels. ran-Note: 3+

                <strong>Gonzalo Castro </strong><br>
                Mittelfeld: Gonzalo Castro. Absoluter Aktivposten im Spiel des BVB. War immer anspielbar und zeigte seine Offensiv-Qualitäten. Mit starker Übersicht leitete er die Angriffe ein. ran-Note: 2

                <strong>Henrikh Mkhitaryan</strong><br>
                Mittelfeld: Henrikh Mkhitaryan. Der Mann des Spiels! Spielte viele intelligente Pässe in die Tiefe und suchte dauernd seine Stürmer. In der 26. Minute war er dem Tor bereits ganz nah, als er per Kopf traf. Allerdings stand er da noch im Abseits. Dafür erzielt der Armenier in der zweiten Halbzeit das 2:0 in eiskalter Manier und krönte seine Leistung. Auch wenn er in der 73. Minute eine Riesen-Chance liegen ließ, als er im Fünfmeterraum am Ball vorbeirutschte. ran-Note: 2+

                <strong>Pierre-Emerick Aubameyang</strong><br>
                Sturm: Pierre-Emerick Aubameyang. Trotz einer eher mäßigen ersten Halbzeit, in der der Gabuner nach einem Traumpass von Mkhitaryan das Tor nicht traf, kam er in der zweiten Halbzeit zu seinem Treffer. Das wichtige Führungstor entstand nach einem Abpraller, statt nach einem herausgespieltem Angriff - aber das dürfte Aubameyang egal sein. Er stand richtig. ran-Note: 2-

                <strong>Adrian Ramos</strong><br>
                Sturm: Adrian Ramos. Der Kolumbianer durfte für den mit einer Addukutoren-Verletzung ausfallenden Marco Reus ran. Kam zu einigen Abschlüssen - jedoch zu keinem Tor. Zeigte sich kämpferisch aber fiel dennoch leicht ab. BVB-Trainer Tuchel wechselte in der 58. Minute Kagawa für ihn ein - was dem Spiel insgesamt gut tat. ran-Note: 3-

                <strong>Sokratis </strong><br>
                Eingewechselt: Sokratis. Der Grieche wurde zur Halbzeit eingewechselt, als Bender verletzungsbedingt rausgenommen wurde. Spielte unaufgeregt seinen Part. Durfte mit seiner Performance zufrieden sein, ohne groß aufzufallen - was immer für einen Verteidiger spricht. ran-Note: 3

                <strong>Shinji Kagawa</strong><br>
                Eingewechselt: Shinji Kagawa. Belebte nach seiner Einwechslung in der 58. Minute direkt das Spiel. Zwei Minuten später fiel das 1:0 durch Aubameyang, acht Minuten später legte der Japaner sogar das 2:0 für Mkhitaryan auf. Dürfte am Wochenende wohl wieder von Beginn an spielen. ran-Note: 2

                <strong>Matthias Ginter </strong><br>
                Eingewechselt: Matthias Ginter. Kam erst in der 83. Minute und kann von daher nicht bewertet werden. ran-Note: -

© 2024 Seven.One Entertainment Group