• Darts
  • Tennis
  • Alle Sportarten

Bayer Leverkusen in London: Die Noten der Alonso-Elf im Duell mit West Ham United

<strong>Die Noten zu Bayers Remis in London</strong><br>Bayer Leverkusen zieht gegen West Ham United in das Halbfinale der Europa League ein und zeigt dabei zwei unterschiedliche Halbzeiten. Im zweiten Durchgang rettet sich die Werkself allerdings in die nächste Runde. Die Noten des deutschen Meisters.
Die Noten zu Bayers Remis in London
Bayer Leverkusen zieht gegen West Ham United in das Halbfinale der Europa League ein und zeigt dabei zwei unterschiedliche Halbzeiten. Im zweiten Durchgang rettet sich die Werkself allerdings in die nächste Runde. Die Noten des deutschen Meisters.
© Shutterstock
<strong>Matej Kovar<br></strong>Pariert in der Anfangsphase mehrmals gut. Unter anderem starke Fußabwehr nach 25 Minuten. Wird im weiteren Spielverlauf weniger gefordert, hat aber dennoch Anteil daran, dass Leverkusen nicht deutlicher in Rückstand gerät. <strong><em>ran</em></strong>-Note: 3.
Matej Kovar
Pariert in der Anfangsphase mehrmals gut. Unter anderem starke Fußabwehr nach 25 Minuten. Wird im weiteren Spielverlauf weniger gefordert, hat aber dennoch Anteil daran, dass Leverkusen nicht deutlicher in Rückstand gerät. ran-Note: 3.
© 2024 Getty Images
<strong>Josip Stanisic</strong><br> Lässt sich in der 19. Minute nach einem langen Ball abkochen. Hat ohnehin sehr mit dem Tempo von West Ham zu kämpfen. Bemüht darum, sich in das Spiel zu arbeiten, und längst nicht der schwächste Leverkusener. Trotzdem hat er spürbare Probleme. <strong><em>ran</em></strong>-Note: 4.
Josip Stanisic
Lässt sich in der 19. Minute nach einem langen Ball abkochen. Hat ohnehin sehr mit dem Tempo von West Ham zu kämpfen. Bemüht darum, sich in das Spiel zu arbeiten, und längst nicht der schwächste Leverkusener. Trotzdem hat er spürbare Probleme. ran-Note: 4.
© 2024 Getty Images
<strong>Odilon Kossounou</strong><br> Von Beginn an unsicher, spielt nach nicht mal zwei Minuten den ersten Fehlpass und lässt weitere Fehler folgen. Ein schlechter Kontakt zwingt ihn zum Foul und zur Gelben Karte. Bereitet mit dem vierten Fehler dann den 0:1-Rückstand vor (13.). Bleibt danach nervös und leitet beinahe das 0:2 ein (25.). Alonso reagiert und nimmt ihn vom Platz (29.). Sehr gebrauchter Tag. <strong><em>ran</em></strong>-Note: 6.
Odilon Kossounou
Von Beginn an unsicher, spielt nach nicht mal zwei Minuten den ersten Fehlpass und lässt weitere Fehler folgen. Ein schlechter Kontakt zwingt ihn zum Foul und zur Gelben Karte. Bereitet mit dem vierten Fehler dann den 0:1-Rückstand vor (13.). Bleibt danach nervös und leitet beinahe das 0:2 ein (25.). Alonso reagiert und nimmt ihn vom Platz (29.). Sehr gebrauchter Tag. ran-Note: 6.
© 2024 Getty Images
<strong>Jonathan Tah</strong><br> Holt sich die Gelbe Karte nach etwas mehr als einer halben Stunde, weil er Lust auf Rudelbildung und Ringen bekommt. Leitet mit seinem Fehlpass kurz vor der Pause eine sehr gute Chance von West Ham ein. In der zweiten Halbzeit bekommt er seine Nerven besser in den Griff und zeigt mit guten Zweikämpfen und sauberem Aufbauspiel, warum er so wichtig für Leverkusen ist. <strong><em>ran</em></strong>-Note: 3.
Jonathan Tah
Holt sich die Gelbe Karte nach etwas mehr als einer halben Stunde, weil er Lust auf Rudelbildung und Ringen bekommt. Leitet mit seinem Fehlpass kurz vor der Pause eine sehr gute Chance von West Ham ein. In der zweiten Halbzeit bekommt er seine Nerven besser in den Griff und zeigt mit guten Zweikämpfen und sauberem Aufbauspiel, warum er so wichtig für Leverkusen ist. ran-Note: 3.
© 2024 Getty Images
<strong>Piero Hincapie</strong><br> Lässt sich mehrmals in Kopfballduellen, aber auch am Boden überrumpeln. Bekommt kaum Sicherheit in sein Spiel. Ermöglicht durch seinen Fehler eine Riesenchance zum 0:2, diese lässt West Ham aber liegen (60.). Immerhin in der Schlussphase an ein paar guten Angriffen beteiligt. Insgesamt aber doch ein überschaubarer Auftritt. <strong><em>ran</em></strong>-Note: 4.
Piero Hincapie
Lässt sich mehrmals in Kopfballduellen, aber auch am Boden überrumpeln. Bekommt kaum Sicherheit in sein Spiel. Ermöglicht durch seinen Fehler eine Riesenchance zum 0:2, diese lässt West Ham aber liegen (60.). Immerhin in der Schlussphase an ein paar guten Angriffen beteiligt. Insgesamt aber doch ein überschaubarer Auftritt. ran-Note: 4.
© Sportsphoto
<strong>Granit Xhaka</strong><br> Sein Versuch, das Spiel in die Hand zu nehmen und zu ordnen, scheitert daran, dass seine Mitspieler nicht auf der Höhe zu sein scheinen. Xhaka ist dennoch einer der besseren Leverkusener, gewinnt einige wichtige Zweikämpfe im Zentrum. In der zweiten Halbzeit helfen ihm die personellen Veränderungen, das Geschehen besser zu lenken. <strong><em>ran</em></strong>-Note: 3.
Granit Xhaka
Sein Versuch, das Spiel in die Hand zu nehmen und zu ordnen, scheitert daran, dass seine Mitspieler nicht auf der Höhe zu sein scheinen. Xhaka ist dennoch einer der besseren Leverkusener, gewinnt einige wichtige Zweikämpfe im Zentrum. In der zweiten Halbzeit helfen ihm die personellen Veränderungen, das Geschehen besser zu lenken. ran-Note: 3.
© News Images
<strong>Exequiel Palacios</strong><br> Schläfrige Anfangsphase, spielt einen Querpass im Mittelfeld direkt in die Füße von West Ham (22.). Fängt sich im weiteren Spielverlauf und übernimmt viel Kontrolle, als der Gegner im zweiten Durchgang müde wird. <strong><em>ran</em></strong>-Note: 3.
Exequiel Palacios
Schläfrige Anfangsphase, spielt einen Querpass im Mittelfeld direkt in die Füße von West Ham (22.). Fängt sich im weiteren Spielverlauf und übernimmt viel Kontrolle, als der Gegner im zweiten Durchgang müde wird. ran-Note: 3.
© Every Second Media
<strong>Nathan Tella</strong><br> Hat den ersten Abschluss in einer schwierigen Anfangsphase (11.), ist fortan aber häufig defensiv gefordert und tut sich in dieser Rolle sehr schwer. Wenig überraschend wechselt Alonso ihn zur Halbzeit aus. <strong><em>ran</em></strong>-Note: 4.
Nathan Tella
Hat den ersten Abschluss in einer schwierigen Anfangsphase (11.), ist fortan aber häufig defensiv gefordert und tut sich in dieser Rolle sehr schwer. Wenig überraschend wechselt Alonso ihn zur Halbzeit aus. ran-Note: 4.
© PA Images
<strong>Florian Wirtz</strong><br> Wird defensiv meist locker überspielt, kann mit dem Ball wenig beisteuern. Das liegt auch daran, dass Leverkusen insgesamt kaum in die Hälfte von West Ham kommt, doch auch wenn Wirtz sich tief anbietet, fällt ihm nicht so viel ein. Ungewohnt viele technische Fehler, kurz nach der Pause rutscht ihm eine gute Chance über den Schlappen. <strong><em>ran</em></strong>-Note: 4.
Florian Wirtz
Wird defensiv meist locker überspielt, kann mit dem Ball wenig beisteuern. Das liegt auch daran, dass Leverkusen insgesamt kaum in die Hälfte von West Ham kommt, doch auch wenn Wirtz sich tief anbietet, fällt ihm nicht so viel ein. Ungewohnt viele technische Fehler, kurz nach der Pause rutscht ihm eine gute Chance über den Schlappen. ran-Note: 4.
© Every Second Media
<strong>Alejandro Grimaldo</strong><br> Wenn er am Ball ist, macht er zumindest keine Fehler. Das ist in der Leverkusener Mannschaft fast schon ein Alleinstellungsmerkmal. Doch auch er kann das Team nicht anschieben und sein Einfluss ist auf der Außenbahn ohnehin begrenzt. Wird kurz vor der Schlussphase ausgewechselt. <strong><em>ran</em></strong>-Note: 4.
Alejandro Grimaldo
Wenn er am Ball ist, macht er zumindest keine Fehler. Das ist in der Leverkusener Mannschaft fast schon ein Alleinstellungsmerkmal. Doch auch er kann das Team nicht anschieben und sein Einfluss ist auf der Außenbahn ohnehin begrenzt. Wird kurz vor der Schlussphase ausgewechselt. ran-Note: 4.
© Offside Sports Photography
<strong>Patrik Schick</strong><br> Nachlässig im Anlaufverhalten, hängt auch in Ballbesitz eher in der Luft. In der ersten Halbzeit kommt er nur auf 13 Ballkontakte und eine Passquote von 36 Prozent. Wird zur Pause ausgewechselt. <strong><em>ran</em></strong>-Note: 5.
Patrik Schick
Nachlässig im Anlaufverhalten, hängt auch in Ballbesitz eher in der Luft. In der ersten Halbzeit kommt er nur auf 13 Ballkontakte und eine Passquote von 36 Prozent. Wird zur Pause ausgewechselt. ran-Note: 5.
© 2024 Getty Images
<strong>Edmond Tapsoba</strong><br> Muss noch in der ersten Halbzeit für den fehleranfälligen Kossounou ran. Deutlich sicherer als sein Vorgänger, schafft es vor allem, den zu Beginn starken Antonio etwas in den Griff zu bekommen. <strong><em>ran</em></strong>-Note: 3.
Edmond Tapsoba
Muss noch in der ersten Halbzeit für den fehleranfälligen Kossounou ran. Deutlich sicherer als sein Vorgänger, schafft es vor allem, den zu Beginn starken Antonio etwas in den Griff zu bekommen. ran-Note: 3.
© Sportimage
<strong>Victor Boniface</strong><br> Ersetzt den glücklosen Schick zur Pause. Hat zwar etwas mehr Spielanteile, aber ähnlich geringen Einfluss auf das Spiel. <strong><em>ran</em></strong>-Note: 4.
Victor Boniface
Ersetzt den glücklosen Schick zur Pause. Hat zwar etwas mehr Spielanteile, aber ähnlich geringen Einfluss auf das Spiel. ran-Note: 4.
© News Images
<strong>Jeremie Frimpong</strong><br>Kommt zur Halbzeit für Tella. Sorgt für mehr Entlastung, weil Leverkusen sich auf dem rechten Flügel häufiger befreien kann. Bringt Zug zum Tor und Tempo rein. Vergibt den großen Matchball zum 1:1 (83.). Bringt dafür kurz darauf einen deutlich schwierigeren Abschluss im Tor unter.&nbsp;<strong><em>ran</em></strong>-Note: 2.
Jeremie Frimpong
Kommt zur Halbzeit für Tella. Sorgt für mehr Entlastung, weil Leverkusen sich auf dem rechten Flügel häufiger befreien kann. Bringt Zug zum Tor und Tempo rein. Vergibt den großen Matchball zum 1:1 (83.). Bringt dafür kurz darauf einen deutlich schwierigeren Abschluss im Tor unter. ran-Note: 2.
© News Images
<strong>Amine Adli</strong><br> Für Grimaldo eingewechselt (69.). Schafft zwar zwei, drei Durchbrüche auf dem linken Flügel, was viel wert ist, jedoch fehlt auch ihm der letzte Punch in der Offensive. <strong><em>ran</em></strong>-Note: 3.
Amine Adli
Für Grimaldo eingewechselt (69.). Schafft zwar zwei, drei Durchbrüche auf dem linken Flügel, was viel wert ist, jedoch fehlt auch ihm der letzte Punch in der Offensive. ran-Note: 3.
© Eibner
<strong>Robert Andrich</strong><br>Kommt in der 87. Minute für Wirtz. Keine Bewertung.
Robert Andrich
Kommt in der 87. Minute für Wirtz. Keine Bewertung.
© 2024 Getty Images
<strong>Die Noten zu Bayers Remis in London</strong><br>Bayer Leverkusen zieht gegen West Ham United in das Halbfinale der Europa League ein und zeigt dabei zwei unterschiedliche Halbzeiten. Im zweiten Durchgang rettet sich die Werkself allerdings in die nächste Runde. Die Noten des deutschen Meisters.
<strong>Matej Kovar<br></strong>Pariert in der Anfangsphase mehrmals gut. Unter anderem starke Fußabwehr nach 25 Minuten. Wird im weiteren Spielverlauf weniger gefordert, hat aber dennoch Anteil daran, dass Leverkusen nicht deutlicher in Rückstand gerät. <strong><em>ran</em></strong>-Note: 3.
<strong>Josip Stanisic</strong><br> Lässt sich in der 19. Minute nach einem langen Ball abkochen. Hat ohnehin sehr mit dem Tempo von West Ham zu kämpfen. Bemüht darum, sich in das Spiel zu arbeiten, und längst nicht der schwächste Leverkusener. Trotzdem hat er spürbare Probleme. <strong><em>ran</em></strong>-Note: 4.
<strong>Odilon Kossounou</strong><br> Von Beginn an unsicher, spielt nach nicht mal zwei Minuten den ersten Fehlpass und lässt weitere Fehler folgen. Ein schlechter Kontakt zwingt ihn zum Foul und zur Gelben Karte. Bereitet mit dem vierten Fehler dann den 0:1-Rückstand vor (13.). Bleibt danach nervös und leitet beinahe das 0:2 ein (25.). Alonso reagiert und nimmt ihn vom Platz (29.). Sehr gebrauchter Tag. <strong><em>ran</em></strong>-Note: 6.
<strong>Jonathan Tah</strong><br> Holt sich die Gelbe Karte nach etwas mehr als einer halben Stunde, weil er Lust auf Rudelbildung und Ringen bekommt. Leitet mit seinem Fehlpass kurz vor der Pause eine sehr gute Chance von West Ham ein. In der zweiten Halbzeit bekommt er seine Nerven besser in den Griff und zeigt mit guten Zweikämpfen und sauberem Aufbauspiel, warum er so wichtig für Leverkusen ist. <strong><em>ran</em></strong>-Note: 3.
<strong>Piero Hincapie</strong><br> Lässt sich mehrmals in Kopfballduellen, aber auch am Boden überrumpeln. Bekommt kaum Sicherheit in sein Spiel. Ermöglicht durch seinen Fehler eine Riesenchance zum 0:2, diese lässt West Ham aber liegen (60.). Immerhin in der Schlussphase an ein paar guten Angriffen beteiligt. Insgesamt aber doch ein überschaubarer Auftritt. <strong><em>ran</em></strong>-Note: 4.
<strong>Granit Xhaka</strong><br> Sein Versuch, das Spiel in die Hand zu nehmen und zu ordnen, scheitert daran, dass seine Mitspieler nicht auf der Höhe zu sein scheinen. Xhaka ist dennoch einer der besseren Leverkusener, gewinnt einige wichtige Zweikämpfe im Zentrum. In der zweiten Halbzeit helfen ihm die personellen Veränderungen, das Geschehen besser zu lenken. <strong><em>ran</em></strong>-Note: 3.
<strong>Exequiel Palacios</strong><br> Schläfrige Anfangsphase, spielt einen Querpass im Mittelfeld direkt in die Füße von West Ham (22.). Fängt sich im weiteren Spielverlauf und übernimmt viel Kontrolle, als der Gegner im zweiten Durchgang müde wird. <strong><em>ran</em></strong>-Note: 3.
<strong>Nathan Tella</strong><br> Hat den ersten Abschluss in einer schwierigen Anfangsphase (11.), ist fortan aber häufig defensiv gefordert und tut sich in dieser Rolle sehr schwer. Wenig überraschend wechselt Alonso ihn zur Halbzeit aus. <strong><em>ran</em></strong>-Note: 4.
<strong>Florian Wirtz</strong><br> Wird defensiv meist locker überspielt, kann mit dem Ball wenig beisteuern. Das liegt auch daran, dass Leverkusen insgesamt kaum in die Hälfte von West Ham kommt, doch auch wenn Wirtz sich tief anbietet, fällt ihm nicht so viel ein. Ungewohnt viele technische Fehler, kurz nach der Pause rutscht ihm eine gute Chance über den Schlappen. <strong><em>ran</em></strong>-Note: 4.
<strong>Alejandro Grimaldo</strong><br> Wenn er am Ball ist, macht er zumindest keine Fehler. Das ist in der Leverkusener Mannschaft fast schon ein Alleinstellungsmerkmal. Doch auch er kann das Team nicht anschieben und sein Einfluss ist auf der Außenbahn ohnehin begrenzt. Wird kurz vor der Schlussphase ausgewechselt. <strong><em>ran</em></strong>-Note: 4.
<strong>Patrik Schick</strong><br> Nachlässig im Anlaufverhalten, hängt auch in Ballbesitz eher in der Luft. In der ersten Halbzeit kommt er nur auf 13 Ballkontakte und eine Passquote von 36 Prozent. Wird zur Pause ausgewechselt. <strong><em>ran</em></strong>-Note: 5.
<strong>Edmond Tapsoba</strong><br> Muss noch in der ersten Halbzeit für den fehleranfälligen Kossounou ran. Deutlich sicherer als sein Vorgänger, schafft es vor allem, den zu Beginn starken Antonio etwas in den Griff zu bekommen. <strong><em>ran</em></strong>-Note: 3.
<strong>Victor Boniface</strong><br> Ersetzt den glücklosen Schick zur Pause. Hat zwar etwas mehr Spielanteile, aber ähnlich geringen Einfluss auf das Spiel. <strong><em>ran</em></strong>-Note: 4.
<strong>Jeremie Frimpong</strong><br>Kommt zur Halbzeit für Tella. Sorgt für mehr Entlastung, weil Leverkusen sich auf dem rechten Flügel häufiger befreien kann. Bringt Zug zum Tor und Tempo rein. Vergibt den großen Matchball zum 1:1 (83.). Bringt dafür kurz darauf einen deutlich schwierigeren Abschluss im Tor unter.&nbsp;<strong><em>ran</em></strong>-Note: 2.
<strong>Amine Adli</strong><br> Für Grimaldo eingewechselt (69.). Schafft zwar zwei, drei Durchbrüche auf dem linken Flügel, was viel wert ist, jedoch fehlt auch ihm der letzte Punch in der Offensive. <strong><em>ran</em></strong>-Note: 3.
<strong>Robert Andrich</strong><br>Kommt in der 87. Minute für Wirtz. Keine Bewertung.
Fußball-Videos
19.05.24

Klopp-Abschied! Dieser Clip sorgt für Tränen-Gefahr

  • Video
  • 02:20 Min
  • Ab 0
Fußball-Galerien

© 2024 Seven.One Entertainment Group