• Tennis
  • Darts
  • Alle Sportarten

Europa League: Borussia Mönchengladbach bei der Roma in der Einzelkritik


                <strong>Einzelkritik: So schlugen sich die Profis von Borussia Mönchengladbach bei der AS Rom</strong><br>
                Die zweite Auswärtstour der Europa-League-Saison führt Borussia Mönchengladbach nach Rom. ran.de zeigt, wie sich die "Fohlen" beim 1:1 der AS geschlagen haben - die Einzelkritik.
Einzelkritik: So schlugen sich die Profis von Borussia Mönchengladbach bei der AS Rom
Die zweite Auswärtstour der Europa-League-Saison führt Borussia Mönchengladbach nach Rom. ran.de zeigt, wie sich die "Fohlen" beim 1:1 der AS geschlagen haben - die Einzelkritik.
© getty

                <strong>Yann Sommer</strong><br>
                Der Schlussmann kann beim 0:1 rein gar nichts ausrichten. Vorher muss er nicht einmal eingreifen. Auch im zweiten Durchgang kaum gefordert. ran-Note: 4
Yann Sommer
Der Schlussmann kann beim 0:1 rein gar nichts ausrichten. Vorher muss er nicht einmal eingreifen. Auch im zweiten Durchgang kaum gefordert. ran-Note: 4
© imago

                <strong>Stefan Lainer</strong><br>
                Der ehemalige Salzburger gibt keinen Ball verloren, seinen Aktionen fehlt es zuweilen aber an Präzision. Beim 0:1 hat Lainer das Nachsehen gegen Torschütze Zaniolo, der unbedrängt einköpfen darf. ran-Note: 4
Stefan Lainer
Der ehemalige Salzburger gibt keinen Ball verloren, seinen Aktionen fehlt es zuweilen aber an Präzision. Beim 0:1 hat Lainer das Nachsehen gegen Torschütze Zaniolo, der unbedrängt einköpfen darf. ran-Note: 4
© imago

                <strong>Tony Jantschke</strong><br>
                Fremdelt zunächst mit dem nassen Rasen und ermöglicht durch seinen Ausrutscher Kluiverts Chance. Ansonsten löst er viele Situationen mit seiner Routine. ran-Note: 3
Tony Jantschke
Fremdelt zunächst mit dem nassen Rasen und ermöglicht durch seinen Ausrutscher Kluiverts Chance. Ansonsten löst er viele Situationen mit seiner Routine. ran-Note: 3
© imago

                <strong>Nico Elvedi</strong><br>
                Nach Jantschkes Patzer rettet der Schweizer gegen Kluivert per Block. Er geht mit vollem Risiko in die Zweikämpfe - auch weil es ihm teilweise an Reaktionsschnelligkeit mangelt. Immerhin: In der Nachspielzeit holt er den vermeintlichen Handelfmeter gegen Smalling heraus. ran-Note: 4
Nico Elvedi
Nach Jantschkes Patzer rettet der Schweizer gegen Kluivert per Block. Er geht mit vollem Risiko in die Zweikämpfe - auch weil es ihm teilweise an Reaktionsschnelligkeit mangelt. Immerhin: In der Nachspielzeit holt er den vermeintlichen Handelfmeter gegen Smalling heraus. ran-Note: 4
© imago

                <strong>Ramy Bensebaini</strong><br>
                Für Wendt in die Startelf gerückt, setzt der Algerier die Kugel nach einem Neuhaus-Freistoß per langem Bein aus wenigen Metern an die Latte. Ansonsten präsentiert Bensebaini sich bei seiner rettenden Grätsche vor Dzeko sehr aufmerksam, hat seine Seite aber nicht wirklich im Griff. Einen Standard in vielversprechender Position setzt der Zugang direkt in die Mauer. Weil er Kluivert über die Klinge springen lässt, gibt's wenig später Gelb. ran-Note: 5
Ramy Bensebaini
Für Wendt in die Startelf gerückt, setzt der Algerier die Kugel nach einem Neuhaus-Freistoß per langem Bein aus wenigen Metern an die Latte. Ansonsten präsentiert Bensebaini sich bei seiner rettenden Grätsche vor Dzeko sehr aufmerksam, hat seine Seite aber nicht wirklich im Griff. Einen Standard in vielversprechender Position setzt der Zugang direkt in die Mauer. Weil er Kluivert über die Klinge springen lässt, gibt's wenig später Gelb. ran-Note: 5
© getty

                <strong>Christoph Kramer</strong><br>
                Der 2014er Weltmeister gibt manchmal Bruder Leichtfuß, bringt aber die nötige Aggressivität auf den Rasen und gewinnt so Bälle. Wie gewohnt muss er ordentlich einstecken, teilt aber auch mit zumeist fairen Mitteln aus. Die Schlussphase erlebt er von der Bank, weil Benes ihn ersetzt. ran-Note: 3
Christoph Kramer
Der 2014er Weltmeister gibt manchmal Bruder Leichtfuß, bringt aber die nötige Aggressivität auf den Rasen und gewinnt so Bälle. Wie gewohnt muss er ordentlich einstecken, teilt aber auch mit zumeist fairen Mitteln aus. Die Schlussphase erlebt er von der Bank, weil Benes ihn ersetzt. ran-Note: 3
© imago

                <strong>Denis Zakaria</strong><br>
                Der Senkrechtstarter der Saison fordert die Kugel und hat auch immer einen Plan. Oftmals greift er aber zur einfacheren Lösung, schiebt die Verantwortung lieber weiter. ran-Note: 3
Denis Zakaria
Der Senkrechtstarter der Saison fordert die Kugel und hat auch immer einen Plan. Oftmals greift er aber zur einfacheren Lösung, schiebt die Verantwortung lieber weiter. ran-Note: 3
© imago

                <strong>Florian Neuhaus</strong><br>
                Mit seiner halbhohen Freistoß-Hereingabe bringt der ehemalige U21-Nationalspieler Gefahr vor das Römer Tor. Allerdings agiert er im und am eigenen Strafraum zu zaghaft. Nach vorne ist Neuhaus deutlich wirkungsvoller, sendet auch einen Warnschuss. In einigen Szenen agiert der frühere Münchner Löwe etwas zu stümperhaft, ist aber ein Aktivposten. ran-Note: 3
Florian Neuhaus
Mit seiner halbhohen Freistoß-Hereingabe bringt der ehemalige U21-Nationalspieler Gefahr vor das Römer Tor. Allerdings agiert er im und am eigenen Strafraum zu zaghaft. Nach vorne ist Neuhaus deutlich wirkungsvoller, sendet auch einen Warnschuss. In einigen Szenen agiert der frühere Münchner Löwe etwas zu stümperhaft, ist aber ein Aktivposten. ran-Note: 3
© imago

                <strong>Patrick Herrmann</strong><br>
                Müht sich redlich, bekommt aber kaum einen Stich gegen die Roma-Abwehr. So bleibt der ewige Gladbacher wirkungslos - bis zu seiner Auswechslung nach einer Stunde. ran-Note: 4
Patrick Herrmann
Müht sich redlich, bekommt aber kaum einen Stich gegen die Roma-Abwehr. So bleibt der ewige Gladbacher wirkungslos - bis zu seiner Auswechslung nach einer Stunde. ran-Note: 4
© imago

                <strong>Breel Embolo</strong><br>
                Der ehemalige Schalker stellt die Abwehr der Gastgeber vor Schwierigkeiten, ist stets anspielbar und lauffreudig. Embolo schirmt den Ball gut ab und hat auch das Auge für den Nebenmann. Kurz vor der Pause sorgt er für einen Schreckmoment, als er mit bandagiertem rechten Knie vom Platz humpelt - doch es geht weiter. Bis er vor der Schlussviertelstunde für Stindl weichen muss. ran-Note: 3
Breel Embolo
Der ehemalige Schalker stellt die Abwehr der Gastgeber vor Schwierigkeiten, ist stets anspielbar und lauffreudig. Embolo schirmt den Ball gut ab und hat auch das Auge für den Nebenmann. Kurz vor der Pause sorgt er für einen Schreckmoment, als er mit bandagiertem rechten Knie vom Platz humpelt - doch es geht weiter. Bis er vor der Schlussviertelstunde für Stindl weichen muss. ran-Note: 3
© imago

                <strong>Marcus Thuram</strong><br>
                Der erste Arbeitsnachweis des Franzosen ist ein sehenswerter Schuss, der am langen Pfosten vorbeistreicht. Ansonsten beschäftigt Thuram die Gegner mit seinem Tempo und seinen Dribblings. In der 90. Minute bietet sich ihm eine dicke Chance, die er aber kläglich vergibt. ran-Note: 3
Marcus Thuram
Der erste Arbeitsnachweis des Franzosen ist ein sehenswerter Schuss, der am langen Pfosten vorbeistreicht. Ansonsten beschäftigt Thuram die Gegner mit seinem Tempo und seinen Dribblings. In der 90. Minute bietet sich ihm eine dicke Chance, die er aber kläglich vergibt. ran-Note: 3
© imago

                <strong>Jonas Hofmann</strong><br>
                Kommt nach einer Stunde für den blassen Herrmann, verzeichnet aber bei seinem Comeback nach Verletzung kaum auffällige Szenen. Bezeichnend: Ein Abschluss von der Strafraumgrenze geht in die Wolken. ran-Note: 4
Jonas Hofmann
Kommt nach einer Stunde für den blassen Herrmann, verzeichnet aber bei seinem Comeback nach Verletzung kaum auffällige Szenen. Bezeichnend: Ein Abschluss von der Strafraumgrenze geht in die Wolken. ran-Note: 4
© getty

                <strong>Lars Stindl</strong><br>
                Der Kapitän mischt ab Minute 75 mit und hat sofort eine Schusschance, findet seinen Meister aber in Keeper Pau Lopez. Das zweite Duell entscheidet der Confed-Cup-Sieger vom Elfmeterpunkt souverän für sich. ran-Note: 2
Lars Stindl
Der Kapitän mischt ab Minute 75 mit und hat sofort eine Schusschance, findet seinen Meister aber in Keeper Pau Lopez. Das zweite Duell entscheidet der Confed-Cup-Sieger vom Elfmeterpunkt souverän für sich. ran-Note: 2
© imago

                <strong>Laszlo Benes</strong><br>
                Auch der Youngster kommt in der Schlussphase in die Partie, soll für die spielerische Note sorgen. ran-Note: ohne Bewertung
Laszlo Benes
Auch der Youngster kommt in der Schlussphase in die Partie, soll für die spielerische Note sorgen. ran-Note: ohne Bewertung
© imago

                <strong>Einzelkritik: So schlugen sich die Profis von Borussia Mönchengladbach bei der AS Rom</strong><br>
                Die zweite Auswärtstour der Europa-League-Saison führt Borussia Mönchengladbach nach Rom. ran.de zeigt, wie sich die "Fohlen" beim 1:1 der AS geschlagen haben - die Einzelkritik.

                <strong>Yann Sommer</strong><br>
                Der Schlussmann kann beim 0:1 rein gar nichts ausrichten. Vorher muss er nicht einmal eingreifen. Auch im zweiten Durchgang kaum gefordert. ran-Note: 4

                <strong>Stefan Lainer</strong><br>
                Der ehemalige Salzburger gibt keinen Ball verloren, seinen Aktionen fehlt es zuweilen aber an Präzision. Beim 0:1 hat Lainer das Nachsehen gegen Torschütze Zaniolo, der unbedrängt einköpfen darf. ran-Note: 4

                <strong>Tony Jantschke</strong><br>
                Fremdelt zunächst mit dem nassen Rasen und ermöglicht durch seinen Ausrutscher Kluiverts Chance. Ansonsten löst er viele Situationen mit seiner Routine. ran-Note: 3

                <strong>Nico Elvedi</strong><br>
                Nach Jantschkes Patzer rettet der Schweizer gegen Kluivert per Block. Er geht mit vollem Risiko in die Zweikämpfe - auch weil es ihm teilweise an Reaktionsschnelligkeit mangelt. Immerhin: In der Nachspielzeit holt er den vermeintlichen Handelfmeter gegen Smalling heraus. ran-Note: 4

                <strong>Ramy Bensebaini</strong><br>
                Für Wendt in die Startelf gerückt, setzt der Algerier die Kugel nach einem Neuhaus-Freistoß per langem Bein aus wenigen Metern an die Latte. Ansonsten präsentiert Bensebaini sich bei seiner rettenden Grätsche vor Dzeko sehr aufmerksam, hat seine Seite aber nicht wirklich im Griff. Einen Standard in vielversprechender Position setzt der Zugang direkt in die Mauer. Weil er Kluivert über die Klinge springen lässt, gibt's wenig später Gelb. ran-Note: 5

                <strong>Christoph Kramer</strong><br>
                Der 2014er Weltmeister gibt manchmal Bruder Leichtfuß, bringt aber die nötige Aggressivität auf den Rasen und gewinnt so Bälle. Wie gewohnt muss er ordentlich einstecken, teilt aber auch mit zumeist fairen Mitteln aus. Die Schlussphase erlebt er von der Bank, weil Benes ihn ersetzt. ran-Note: 3

                <strong>Denis Zakaria</strong><br>
                Der Senkrechtstarter der Saison fordert die Kugel und hat auch immer einen Plan. Oftmals greift er aber zur einfacheren Lösung, schiebt die Verantwortung lieber weiter. ran-Note: 3

                <strong>Florian Neuhaus</strong><br>
                Mit seiner halbhohen Freistoß-Hereingabe bringt der ehemalige U21-Nationalspieler Gefahr vor das Römer Tor. Allerdings agiert er im und am eigenen Strafraum zu zaghaft. Nach vorne ist Neuhaus deutlich wirkungsvoller, sendet auch einen Warnschuss. In einigen Szenen agiert der frühere Münchner Löwe etwas zu stümperhaft, ist aber ein Aktivposten. ran-Note: 3

                <strong>Patrick Herrmann</strong><br>
                Müht sich redlich, bekommt aber kaum einen Stich gegen die Roma-Abwehr. So bleibt der ewige Gladbacher wirkungslos - bis zu seiner Auswechslung nach einer Stunde. ran-Note: 4

                <strong>Breel Embolo</strong><br>
                Der ehemalige Schalker stellt die Abwehr der Gastgeber vor Schwierigkeiten, ist stets anspielbar und lauffreudig. Embolo schirmt den Ball gut ab und hat auch das Auge für den Nebenmann. Kurz vor der Pause sorgt er für einen Schreckmoment, als er mit bandagiertem rechten Knie vom Platz humpelt - doch es geht weiter. Bis er vor der Schlussviertelstunde für Stindl weichen muss. ran-Note: 3

                <strong>Marcus Thuram</strong><br>
                Der erste Arbeitsnachweis des Franzosen ist ein sehenswerter Schuss, der am langen Pfosten vorbeistreicht. Ansonsten beschäftigt Thuram die Gegner mit seinem Tempo und seinen Dribblings. In der 90. Minute bietet sich ihm eine dicke Chance, die er aber kläglich vergibt. ran-Note: 3

                <strong>Jonas Hofmann</strong><br>
                Kommt nach einer Stunde für den blassen Herrmann, verzeichnet aber bei seinem Comeback nach Verletzung kaum auffällige Szenen. Bezeichnend: Ein Abschluss von der Strafraumgrenze geht in die Wolken. ran-Note: 4

                <strong>Lars Stindl</strong><br>
                Der Kapitän mischt ab Minute 75 mit und hat sofort eine Schusschance, findet seinen Meister aber in Keeper Pau Lopez. Das zweite Duell entscheidet der Confed-Cup-Sieger vom Elfmeterpunkt souverän für sich. ran-Note: 2

                <strong>Laszlo Benes</strong><br>
                Auch der Youngster kommt in der Schlussphase in die Partie, soll für die spielerische Note sorgen. ran-Note: ohne Bewertung

© 2024 Seven.One Entertainment Group