• Tennis
  • Darts
  • Alle Sportarten

Europa League: Kevin Trapp und Marc-Andre ter Stegen im direkten Duell


                <strong>Europa League: Kevin Trapp und Marc-Andre ter Stegen im direkten Duell</strong><br>
                Wenn im Viertelfinale der Europa League Eintracht Frankfurt und der FC Barcelona (Donnerstag ab 21:00 Uhr im Liveticker auf ran.de) aufeinandertreffen, stehen sich auch zwei der besten deutschen Torhüter gegenüber. ran wirft vor dem Hinspiel einen Blick auf die Karrieren und die aktuelle Saison von Marc-Andre ter Stegen und Kevin Trapp.So seht ihr Eintracht gegen Barcelona heute live.
Europa League: Kevin Trapp und Marc-Andre ter Stegen im direkten Duell
Wenn im Viertelfinale der Europa League Eintracht Frankfurt und der FC Barcelona (Donnerstag ab 21:00 Uhr im Liveticker auf ran.de) aufeinandertreffen, stehen sich auch zwei der besten deutschen Torhüter gegenüber. ran wirft vor dem Hinspiel einen Blick auf die Karrieren und die aktuelle Saison von Marc-Andre ter Stegen und Kevin Trapp.So seht ihr Eintracht gegen Barcelona heute live.
© IMAGO/Moritz Müller

                <strong>Weiße Westen</strong><br>
                Trapp: In 36 Spielen in dieser Saison behielt der Frankfurter immerhin sechs Mal die "Weiße Weste", blieb also ohne Gegentor.Ter Stegen: Der Keeper des Katalanen musste sogar in 13 von 39 gespielten Partien nicht hinter sich greifen.
Weiße Westen
Trapp: In 36 Spielen in dieser Saison behielt der Frankfurter immerhin sechs Mal die "Weiße Weste", blieb also ohne Gegentor.Ter Stegen: Der Keeper des Katalanen musste sogar in 13 von 39 gespielten Partien nicht hinter sich greifen.
© IMAGO/ZUMA Wire

                <strong>Gegentore</strong><br>
                Trapp: 47 Gegentore hagelte es für Trapp in diesem Zeitraum - 1,3 pro Partie.Ter Stegen: Der gebürtige Mönchengladbacher kassierte bisher 45 Gegentreffer in dieser Saison - das sind 1,15 pro Partie.
Gegentore
Trapp: 47 Gegentore hagelte es für Trapp in diesem Zeitraum - 1,3 pro Partie.Ter Stegen: Der gebürtige Mönchengladbacher kassierte bisher 45 Gegentreffer in dieser Saison - das sind 1,15 pro Partie.
© IMAGO/Contrast

                <strong>Paraden</strong><br>
                Trapp: 100 Paraden verzeichnete Trapp bisher. Das sind 3,7 pro Spiel bei einer Quote gehaltener Bälle von 73 Prozent.Ter Stegen: Insgesamt bekommt ter Stegen deutlich weniger Bälle aufs Tor, konnte 56 Paraden verzeichnen. Das macht 2,1 pro Spiel und eine Quote von 68 Prozent gehaltener Bälle.
Paraden
Trapp: 100 Paraden verzeichnete Trapp bisher. Das sind 3,7 pro Spiel bei einer Quote gehaltener Bälle von 73 Prozent.Ter Stegen: Insgesamt bekommt ter Stegen deutlich weniger Bälle aufs Tor, konnte 56 Paraden verzeichnen. Das macht 2,1 pro Spiel und eine Quote von 68 Prozent gehaltener Bälle.
© imago images/NurPhoto

                <strong>Ballaktionen</strong><br>
                Trapp: Pro 90 Minuten ist Trapp in dieser Saison 45 Mal am Ball.Ter Stegen: Der Barca-Keeper hat hingegen nur etwas mehr als 41 Ballberührungen pro Partie.
Ballaktionen
Trapp: Pro 90 Minuten ist Trapp in dieser Saison 45 Mal am Ball.Ter Stegen: Der Barca-Keeper hat hingegen nur etwas mehr als 41 Ballberührungen pro Partie.
© IMAGO/HMB-Media

                <strong>Passquote</strong><br>
                Trapp: Nur 61 Prozent seiner Anspiele kommen beim Frankfurter an den Mann.Ter Stegen: Der Schlussmann der Katalanen hingegen bringt 86 Prozent seiner Zuspiele an, in der eigenen Hälfte sogar über 90 Prozent.
Passquote
Trapp: Nur 61 Prozent seiner Anspiele kommen beim Frankfurter an den Mann.Ter Stegen: Der Schlussmann der Katalanen hingegen bringt 86 Prozent seiner Zuspiele an, in der eigenen Hälfte sogar über 90 Prozent.
© imago images/AgenciaLOF

                <strong>Elfmeter</strong><br>
                Trapp: 60 Mal war Trapp in seiner Karriere vom Punkt gefordert, starke 18 Elfmeter konnte er parieren.Ter Stegen: Von 61 Strafstößen gegen ihn konnte der Schlussmann des FC Barcelona "nur" 13 entschärfen.
Elfmeter
Trapp: 60 Mal war Trapp in seiner Karriere vom Punkt gefordert, starke 18 Elfmeter konnte er parieren.Ter Stegen: Von 61 Strafstößen gegen ihn konnte der Schlussmann des FC Barcelona "nur" 13 entschärfen.
© IMAGO/ActionPictures

                <strong>Titel</strong><br>
                Trapp: 2010 stieg er mit dem 1. FC Kaiserlautern in die Bundesliga auf und durfte sich Zweitliga-Meister nennen. Die großen Titel gab es allerdings erst in der Zeit von PSG. Zwischen 2015 und 2019 durfte er in der französischen Hauptstadt 13 nationale Pokale bejubeln. In der Nationalmannschaft war er 2017 zudem teil des Siegerteams beim Confed Cup.Ter Stegen: Im Gegensatz zu Trapp stand ter Stegen beim Confed Cup in Abwesenheit von Manuel Neuer sogar zwischen den Pfosten und hielt im Finale gegen Chile die Null. 2009 durfte er mit der U19 zudem den Gewinn der Europameisterschaft bejubeln. Auf Klub-Ebene sammelte er in seiner Zeit bei Barcelona bisher 14 Titel, den letzten bejubelte er 2021. Der größte Triumph war der Champions-League-Sieg 2015.
Titel
Trapp: 2010 stieg er mit dem 1. FC Kaiserlautern in die Bundesliga auf und durfte sich Zweitliga-Meister nennen. Die großen Titel gab es allerdings erst in der Zeit von PSG. Zwischen 2015 und 2019 durfte er in der französischen Hauptstadt 13 nationale Pokale bejubeln. In der Nationalmannschaft war er 2017 zudem teil des Siegerteams beim Confed Cup.Ter Stegen: Im Gegensatz zu Trapp stand ter Stegen beim Confed Cup in Abwesenheit von Manuel Neuer sogar zwischen den Pfosten und hielt im Finale gegen Chile die Null. 2009 durfte er mit der U19 zudem den Gewinn der Europameisterschaft bejubeln. Auf Klub-Ebene sammelte er in seiner Zeit bei Barcelona bisher 14 Titel, den letzten bejubelte er 2021. Der größte Triumph war der Champions-League-Sieg 2015.
© 2022 Getty Images

                <strong>Nationalmannschaft</strong><br>
                Trapp: Bisher erhielt er sechs Chancen, sich in der Nationalmannschaft zu beweisen, allerdings nur in Freundschaftsspielen.Ter Stegen: 28 Mal streifte sich ter Stegen das Trikot der Nationalmannschaft als Nummer eins über. Vier Spiele davon absolvierte er im Confed Cup, acht bei WM-Qualifikationsspielen.
Nationalmannschaft
Trapp: Bisher erhielt er sechs Chancen, sich in der Nationalmannschaft zu beweisen, allerdings nur in Freundschaftsspielen.Ter Stegen: 28 Mal streifte sich ter Stegen das Trikot der Nationalmannschaft als Nummer eins über. Vier Spiele davon absolvierte er im Confed Cup, acht bei WM-Qualifikationsspielen.
© imago

                <strong>Stärken und Schwächen</strong><br>
                Trapp: Der Schlussmann der Hessen macht besonders auf der Linie eine gute Figur und nimmt bei den Frankfurtern immer mehr die Leader-Rolle ein, gerade in Abwesenheit der eigentlichen Kapitäne. Dazu kommen seine Qualitäten als ausgewiesener Elfmeter-Spezialist. Am Ball und im Spielaufbau hängt er dafür den Keepern in der Weltspitze noch deutlich hinterher.Ter Stegen: Die Schwäche von Trapp hingegen ist eine der größten Stärken ter Stegens. Barcelona kann sich spielerisch nahezu immer auf den Schlussmann verlassen und über ihn das Spiel neu aufziehen. Dass er dazu auch katzenartige Reflexe auf der Linie hat, bewies er in mittlerweile acht Jahren La Liga mehrfach. Einzig bei der Strafraumbeherrschung, vor allem bei hohen Bällen, macht er nicht immer die beste Figur - aber auch das ist bei ihm keine eklatante Schwäche.
Stärken und Schwächen
Trapp: Der Schlussmann der Hessen macht besonders auf der Linie eine gute Figur und nimmt bei den Frankfurtern immer mehr die Leader-Rolle ein, gerade in Abwesenheit der eigentlichen Kapitäne. Dazu kommen seine Qualitäten als ausgewiesener Elfmeter-Spezialist. Am Ball und im Spielaufbau hängt er dafür den Keepern in der Weltspitze noch deutlich hinterher.Ter Stegen: Die Schwäche von Trapp hingegen ist eine der größten Stärken ter Stegens. Barcelona kann sich spielerisch nahezu immer auf den Schlussmann verlassen und über ihn das Spiel neu aufziehen. Dass er dazu auch katzenartige Reflexe auf der Linie hat, bewies er in mittlerweile acht Jahren La Liga mehrfach. Einzig bei der Strafraumbeherrschung, vor allem bei hohen Bällen, macht er nicht immer die beste Figur - aber auch das ist bei ihm keine eklatante Schwäche.
© imago/Team 2

                <strong>Fazit</strong><br>
                Beide Torhüter wollen nicht nur ins Halbfinale der Europa League, sondern als zweiter Torwart hinter Manuel Neuer mit nach Katar zur WM reisen. So eng war die Entscheidung um den zweitbesten deutschen Keeper schon lange nicht mehr. Doch auch, wenn Trapp eine starke Saison zeigt und den Frankfurtern in dieser Saison einige Punkte rettete, ist ter Stegen noch ein Stück vor ihm. Spätestens seit Xavi bei Barcelona das Traineramt übernahm, hat der ehemalige Mönchengladbacher wieder zu alter Stärke zurückgefunden und geht als Favorit ins Torwartrennen. Heute im Viertelfinal-Hinspiel, und auch für die anstehende WM.
Fazit
Beide Torhüter wollen nicht nur ins Halbfinale der Europa League, sondern als zweiter Torwart hinter Manuel Neuer mit nach Katar zur WM reisen. So eng war die Entscheidung um den zweitbesten deutschen Keeper schon lange nicht mehr. Doch auch, wenn Trapp eine starke Saison zeigt und den Frankfurtern in dieser Saison einige Punkte rettete, ist ter Stegen noch ein Stück vor ihm. Spätestens seit Xavi bei Barcelona das Traineramt übernahm, hat der ehemalige Mönchengladbacher wieder zu alter Stärke zurückgefunden und geht als Favorit ins Torwartrennen. Heute im Viertelfinal-Hinspiel, und auch für die anstehende WM.
© imago images/Matthias Koch

                <strong>Europa League: Kevin Trapp und Marc-Andre ter Stegen im direkten Duell</strong><br>
                Wenn im Viertelfinale der Europa League Eintracht Frankfurt und der FC Barcelona (Donnerstag ab 21:00 Uhr im Liveticker auf ran.de) aufeinandertreffen, stehen sich auch zwei der besten deutschen Torhüter gegenüber. ran wirft vor dem Hinspiel einen Blick auf die Karrieren und die aktuelle Saison von Marc-Andre ter Stegen und Kevin Trapp.So seht ihr Eintracht gegen Barcelona heute live.

                <strong>Weiße Westen</strong><br>
                Trapp: In 36 Spielen in dieser Saison behielt der Frankfurter immerhin sechs Mal die "Weiße Weste", blieb also ohne Gegentor.Ter Stegen: Der Keeper des Katalanen musste sogar in 13 von 39 gespielten Partien nicht hinter sich greifen.

                <strong>Gegentore</strong><br>
                Trapp: 47 Gegentore hagelte es für Trapp in diesem Zeitraum - 1,3 pro Partie.Ter Stegen: Der gebürtige Mönchengladbacher kassierte bisher 45 Gegentreffer in dieser Saison - das sind 1,15 pro Partie.

                <strong>Paraden</strong><br>
                Trapp: 100 Paraden verzeichnete Trapp bisher. Das sind 3,7 pro Spiel bei einer Quote gehaltener Bälle von 73 Prozent.Ter Stegen: Insgesamt bekommt ter Stegen deutlich weniger Bälle aufs Tor, konnte 56 Paraden verzeichnen. Das macht 2,1 pro Spiel und eine Quote von 68 Prozent gehaltener Bälle.

                <strong>Ballaktionen</strong><br>
                Trapp: Pro 90 Minuten ist Trapp in dieser Saison 45 Mal am Ball.Ter Stegen: Der Barca-Keeper hat hingegen nur etwas mehr als 41 Ballberührungen pro Partie.

                <strong>Passquote</strong><br>
                Trapp: Nur 61 Prozent seiner Anspiele kommen beim Frankfurter an den Mann.Ter Stegen: Der Schlussmann der Katalanen hingegen bringt 86 Prozent seiner Zuspiele an, in der eigenen Hälfte sogar über 90 Prozent.

                <strong>Elfmeter</strong><br>
                Trapp: 60 Mal war Trapp in seiner Karriere vom Punkt gefordert, starke 18 Elfmeter konnte er parieren.Ter Stegen: Von 61 Strafstößen gegen ihn konnte der Schlussmann des FC Barcelona "nur" 13 entschärfen.

                <strong>Titel</strong><br>
                Trapp: 2010 stieg er mit dem 1. FC Kaiserlautern in die Bundesliga auf und durfte sich Zweitliga-Meister nennen. Die großen Titel gab es allerdings erst in der Zeit von PSG. Zwischen 2015 und 2019 durfte er in der französischen Hauptstadt 13 nationale Pokale bejubeln. In der Nationalmannschaft war er 2017 zudem teil des Siegerteams beim Confed Cup.Ter Stegen: Im Gegensatz zu Trapp stand ter Stegen beim Confed Cup in Abwesenheit von Manuel Neuer sogar zwischen den Pfosten und hielt im Finale gegen Chile die Null. 2009 durfte er mit der U19 zudem den Gewinn der Europameisterschaft bejubeln. Auf Klub-Ebene sammelte er in seiner Zeit bei Barcelona bisher 14 Titel, den letzten bejubelte er 2021. Der größte Triumph war der Champions-League-Sieg 2015.

                <strong>Nationalmannschaft</strong><br>
                Trapp: Bisher erhielt er sechs Chancen, sich in der Nationalmannschaft zu beweisen, allerdings nur in Freundschaftsspielen.Ter Stegen: 28 Mal streifte sich ter Stegen das Trikot der Nationalmannschaft als Nummer eins über. Vier Spiele davon absolvierte er im Confed Cup, acht bei WM-Qualifikationsspielen.

                <strong>Stärken und Schwächen</strong><br>
                Trapp: Der Schlussmann der Hessen macht besonders auf der Linie eine gute Figur und nimmt bei den Frankfurtern immer mehr die Leader-Rolle ein, gerade in Abwesenheit der eigentlichen Kapitäne. Dazu kommen seine Qualitäten als ausgewiesener Elfmeter-Spezialist. Am Ball und im Spielaufbau hängt er dafür den Keepern in der Weltspitze noch deutlich hinterher.Ter Stegen: Die Schwäche von Trapp hingegen ist eine der größten Stärken ter Stegens. Barcelona kann sich spielerisch nahezu immer auf den Schlussmann verlassen und über ihn das Spiel neu aufziehen. Dass er dazu auch katzenartige Reflexe auf der Linie hat, bewies er in mittlerweile acht Jahren La Liga mehrfach. Einzig bei der Strafraumbeherrschung, vor allem bei hohen Bällen, macht er nicht immer die beste Figur - aber auch das ist bei ihm keine eklatante Schwäche.

                <strong>Fazit</strong><br>
                Beide Torhüter wollen nicht nur ins Halbfinale der Europa League, sondern als zweiter Torwart hinter Manuel Neuer mit nach Katar zur WM reisen. So eng war die Entscheidung um den zweitbesten deutschen Keeper schon lange nicht mehr. Doch auch, wenn Trapp eine starke Saison zeigt und den Frankfurtern in dieser Saison einige Punkte rettete, ist ter Stegen noch ein Stück vor ihm. Spätestens seit Xavi bei Barcelona das Traineramt übernahm, hat der ehemalige Mönchengladbacher wieder zu alter Stärke zurückgefunden und geht als Favorit ins Torwartrennen. Heute im Viertelfinal-Hinspiel, und auch für die anstehende WM.

© 2024 Seven.One Entertainment Group