• Tennis
  • Darts
  • Alle Sportarten

Europa League: West Ham Uniteds Schlüsselfiguren vor dem Duell mit Eintracht Frankfurt


                <strong>West Ham United</strong><br>
                Auf Eintracht Frankfurt wartet im Halbfinal-Hinspiel der Europa League (Donnerstag, ab 21:00 Uhr im Liveticker auf ran.de) mit West Ham United ein Klub aus Englands zweiter Reihe - einrangiert hinter den großen Namen Manchester City und United, Liverpool, Chelsea oder Arsenal. Ähnlich ist es um den aktuellen Kader der "Hammers" bestellt. Namen wie Carlos Tevez, "Chicharito" oder auch ein Marko Arnautovic, die alle fürstlich bezahlt wurden, aber den Erwartungen in London nicht gerecht wurden, sucht man vergebens. Heute wirkt der Verein bodenständig und strukturiert. Auf dem Rasen stehen Spieler, die entschlossen sind und unbedingt gewinnen wollen. ran stellt die Schlüsselfiguren vor ...
West Ham United
Auf Eintracht Frankfurt wartet im Halbfinal-Hinspiel der Europa League (Donnerstag, ab 21:00 Uhr im Liveticker auf ran.de) mit West Ham United ein Klub aus Englands zweiter Reihe - einrangiert hinter den großen Namen Manchester City und United, Liverpool, Chelsea oder Arsenal. Ähnlich ist es um den aktuellen Kader der "Hammers" bestellt. Namen wie Carlos Tevez, "Chicharito" oder auch ein Marko Arnautovic, die alle fürstlich bezahlt wurden, aber den Erwartungen in London nicht gerecht wurden, sucht man vergebens. Heute wirkt der Verein bodenständig und strukturiert. Auf dem Rasen stehen Spieler, die entschlossen sind und unbedingt gewinnen wollen. ran stellt die Schlüsselfiguren vor ...
© 2022 Getty Images

                <strong>Alphonse Areola</strong><br>
                In der Liga steht der Pole Lukasz Fabianski zwischen den Pfosten von West Ham United, in der Europa League darf PSG-Leihgabe Alphonse Areloa ran. Und der Franzose zahlt seinem Arbeitgeber das Vertrauen zurück. In neun Einsätzen behielt er fünf Mal die Weiße Weste, gerade in den wichtigen Rückspielen im Achtel- und Viertelfinale gegen Sevilla und Lyon ermöglichte er mit seinen Paraden das Weiterkommen. Fun Fact: In den vier Spielen, in denen der 29-Jährige einen oder mehr Gegentreffer kassierte, konnte West Ham nicht gewinnen.
Alphonse Areola
In der Liga steht der Pole Lukasz Fabianski zwischen den Pfosten von West Ham United, in der Europa League darf PSG-Leihgabe Alphonse Areloa ran. Und der Franzose zahlt seinem Arbeitgeber das Vertrauen zurück. In neun Einsätzen behielt er fünf Mal die Weiße Weste, gerade in den wichtigen Rückspielen im Achtel- und Viertelfinale gegen Sevilla und Lyon ermöglichte er mit seinen Paraden das Weiterkommen. Fun Fact: In den vier Spielen, in denen der 29-Jährige einen oder mehr Gegentreffer kassierte, konnte West Ham nicht gewinnen.
© 2021 Getty Images

                <strong>Kurt Zouma und Craig Dawson</strong><br>
                West Hams teuerster Neuzugang Kurt Zouma hatte keine lange Anreise von seinem Ex-Klub FC Chelsea. 35 Millionen Euro ließen sich die "Hammers" die Dienste des Franzosen kosten. Er hielt von Beginn an den Laden in der Abwehr zusammen. Immer an seiner Seite: Craig Dawson. Er wurde nach seinem Leihende vom FC Watford für kleines Geld verpflichtet und ist bei West Ham nicht mehr aus der Innenverteidigung wegzudenken. Gegen Frankfurt muss er aber auf seinen französischen Partner verzichten, Zouma fällt wie zwei weitere nominelle Innenverteidiger am Donnerstag verletzt aus.
Kurt Zouma und Craig Dawson
West Hams teuerster Neuzugang Kurt Zouma hatte keine lange Anreise von seinem Ex-Klub FC Chelsea. 35 Millionen Euro ließen sich die "Hammers" die Dienste des Franzosen kosten. Er hielt von Beginn an den Laden in der Abwehr zusammen. Immer an seiner Seite: Craig Dawson. Er wurde nach seinem Leihende vom FC Watford für kleines Geld verpflichtet und ist bei West Ham nicht mehr aus der Innenverteidigung wegzudenken. Gegen Frankfurt muss er aber auf seinen französischen Partner verzichten, Zouma fällt wie zwei weitere nominelle Innenverteidiger am Donnerstag verletzt aus.
© imago images/Shutterstock

                <strong>Tomas Soucek</strong><br>
                Das Herzstück West Hams ist das defensive Mittelfeld. Auf der einen Seite der Tscheche Tomas Soucek, der vor zwei Jahren für rund 16 Millionen Euro von Slavia Prag kam. Mittlerweile hat er seinen Marktwert fast verdreifacht. In dieser Saison stand er in allen 32 Premier-League-Partien von Beginn an auf dem Rasen und verpasste lediglich zwei Spiele verletzungsbedingt. In der Europa League stand er in der K.O-Phase zudem jede Minute auf dem Platz. Dennoch ist er auf der Doppelsechs "nur" der Sidekick.
Tomas Soucek
Das Herzstück West Hams ist das defensive Mittelfeld. Auf der einen Seite der Tscheche Tomas Soucek, der vor zwei Jahren für rund 16 Millionen Euro von Slavia Prag kam. Mittlerweile hat er seinen Marktwert fast verdreifacht. In dieser Saison stand er in allen 32 Premier-League-Partien von Beginn an auf dem Rasen und verpasste lediglich zwei Spiele verletzungsbedingt. In der Europa League stand er in der K.O-Phase zudem jede Minute auf dem Platz. Dennoch ist er auf der Doppelsechs "nur" der Sidekick.
© 2021 Getty Images

                <strong>Declan Rice</strong><br>
                Denn Declan Rice ist der eine große Star im Team der "Hammers". Das 23-jährige Eigengewächs kam 2014 in die Jugend des Vereins und wuchs seitdem zum Juwel heran. Bei der Europameisterschaft zog er auch im Mittelfeld der Engländer die Fäden und orchestrierte sie bis ins Finale. Laut "Transfermarkt" steht sein Marktwert bei 75 Millionen Euro, aber es wird spekuliert, dass er im Sommer sogar der teuerste englische Fußballer werden könnte. Manchester City hat sein Interesse bereits bekundet.
Declan Rice
Denn Declan Rice ist der eine große Star im Team der "Hammers". Das 23-jährige Eigengewächs kam 2014 in die Jugend des Vereins und wuchs seitdem zum Juwel heran. Bei der Europameisterschaft zog er auch im Mittelfeld der Engländer die Fäden und orchestrierte sie bis ins Finale. Laut "Transfermarkt" steht sein Marktwert bei 75 Millionen Euro, aber es wird spekuliert, dass er im Sommer sogar der teuerste englische Fußballer werden könnte. Manchester City hat sein Interesse bereits bekundet.
© 2022 Getty Images

                <strong>Jarrod Bowen und Michail Antonio</strong><br>
                In der Offensive übernimmt bei den "Irons" Rechtsaußen Jarrod Bowen die Aufgaben als Goalgetter und Vorbereiter in einem. 26 Torbeteiligungen hat der 26-Jährige in dieser Saison bereits. Im Achtelfinale der Europa League fehlte er zwar verletzt, pünktlich zum Viertelfinale gegen Lyon war er aber wieder fit und schoss West Ham mit je einem Tor in Hin- und Rückspiel eine Runde weiter. Noch eine Position vor ihm spielt der bullige Mittelstürmer Michail Antonio. In den letzten Spielen litt der 32-Jährige unter einer kleinen Torflaute, aber der Jamaikaner hat in dieser Saison ebenfalls 20 Scorerpunkte erzielt
Jarrod Bowen und Michail Antonio
In der Offensive übernimmt bei den "Irons" Rechtsaußen Jarrod Bowen die Aufgaben als Goalgetter und Vorbereiter in einem. 26 Torbeteiligungen hat der 26-Jährige in dieser Saison bereits. Im Achtelfinale der Europa League fehlte er zwar verletzt, pünktlich zum Viertelfinale gegen Lyon war er aber wieder fit und schoss West Ham mit je einem Tor in Hin- und Rückspiel eine Runde weiter. Noch eine Position vor ihm spielt der bullige Mittelstürmer Michail Antonio. In den letzten Spielen litt der 32-Jährige unter einer kleinen Torflaute, aber der Jamaikaner hat in dieser Saison ebenfalls 20 Scorerpunkte erzielt
© imago images/Shutterstock

                <strong>David Moyes</strong><br>
                Hinter dem neuen West Ham United und dem vielleicht unspektakuläreren, dafür aber effektiven Fußball, steht Trainer David Moyes. Ende 2017 heuerte er zum ersten Mal bei den "East-Endern" an, schaffte das Ziel Klassenerhalt und wurde dennoch nicht verlängert. Neujahr 2020 startete er den zweiten Versuch und durfte sich diesmal sein eigenes Team formen, das er nun ins Halbfinale der Europa League geführt hat. Neben dem neuen Gesicht der "Hammers" kann auch Moyes seinen Ruf retten, nachdem ihm lange das erfolglose Engagement bei Manchester United anhing.
David Moyes
Hinter dem neuen West Ham United und dem vielleicht unspektakuläreren, dafür aber effektiven Fußball, steht Trainer David Moyes. Ende 2017 heuerte er zum ersten Mal bei den "East-Endern" an, schaffte das Ziel Klassenerhalt und wurde dennoch nicht verlängert. Neujahr 2020 startete er den zweiten Versuch und durfte sich diesmal sein eigenes Team formen, das er nun ins Halbfinale der Europa League geführt hat. Neben dem neuen Gesicht der "Hammers" kann auch Moyes seinen Ruf retten, nachdem ihm lange das erfolglose Engagement bei Manchester United anhing.
© 2022 Getty Images

                <strong>Mark Noble</strong><br>
                Zu guter Letzt als "Honorable Mention": Mark Noble. Die Vereinslegende verbrachte nahezu seine gesamte Karriere bei den "Irons", ist Rekordspieler und war lange Kapitän der Mannschaft. Seine Loyalität hat ihm den Spitznamen "Mr West Ham" eingebracht. Mittlerweile sieht der 34-jährige zentrale Mittelfeldmann nicht mehr viel Einsatzzeit, ist aber immer noch ein wichtiger Baustein im Kader, auf und abseits des Platzes.
Mark Noble
Zu guter Letzt als "Honorable Mention": Mark Noble. Die Vereinslegende verbrachte nahezu seine gesamte Karriere bei den "Irons", ist Rekordspieler und war lange Kapitän der Mannschaft. Seine Loyalität hat ihm den Spitznamen "Mr West Ham" eingebracht. Mittlerweile sieht der 34-jährige zentrale Mittelfeldmann nicht mehr viel Einsatzzeit, ist aber immer noch ein wichtiger Baustein im Kader, auf und abseits des Platzes.
© 2021 Getty Images

                <strong>West Ham United</strong><br>
                Auf Eintracht Frankfurt wartet im Halbfinal-Hinspiel der Europa League (Donnerstag, ab 21:00 Uhr im Liveticker auf ran.de) mit West Ham United ein Klub aus Englands zweiter Reihe - einrangiert hinter den großen Namen Manchester City und United, Liverpool, Chelsea oder Arsenal. Ähnlich ist es um den aktuellen Kader der "Hammers" bestellt. Namen wie Carlos Tevez, "Chicharito" oder auch ein Marko Arnautovic, die alle fürstlich bezahlt wurden, aber den Erwartungen in London nicht gerecht wurden, sucht man vergebens. Heute wirkt der Verein bodenständig und strukturiert. Auf dem Rasen stehen Spieler, die entschlossen sind und unbedingt gewinnen wollen. ran stellt die Schlüsselfiguren vor ...

                <strong>Alphonse Areola</strong><br>
                In der Liga steht der Pole Lukasz Fabianski zwischen den Pfosten von West Ham United, in der Europa League darf PSG-Leihgabe Alphonse Areloa ran. Und der Franzose zahlt seinem Arbeitgeber das Vertrauen zurück. In neun Einsätzen behielt er fünf Mal die Weiße Weste, gerade in den wichtigen Rückspielen im Achtel- und Viertelfinale gegen Sevilla und Lyon ermöglichte er mit seinen Paraden das Weiterkommen. Fun Fact: In den vier Spielen, in denen der 29-Jährige einen oder mehr Gegentreffer kassierte, konnte West Ham nicht gewinnen.

                <strong>Kurt Zouma und Craig Dawson</strong><br>
                West Hams teuerster Neuzugang Kurt Zouma hatte keine lange Anreise von seinem Ex-Klub FC Chelsea. 35 Millionen Euro ließen sich die "Hammers" die Dienste des Franzosen kosten. Er hielt von Beginn an den Laden in der Abwehr zusammen. Immer an seiner Seite: Craig Dawson. Er wurde nach seinem Leihende vom FC Watford für kleines Geld verpflichtet und ist bei West Ham nicht mehr aus der Innenverteidigung wegzudenken. Gegen Frankfurt muss er aber auf seinen französischen Partner verzichten, Zouma fällt wie zwei weitere nominelle Innenverteidiger am Donnerstag verletzt aus.

                <strong>Tomas Soucek</strong><br>
                Das Herzstück West Hams ist das defensive Mittelfeld. Auf der einen Seite der Tscheche Tomas Soucek, der vor zwei Jahren für rund 16 Millionen Euro von Slavia Prag kam. Mittlerweile hat er seinen Marktwert fast verdreifacht. In dieser Saison stand er in allen 32 Premier-League-Partien von Beginn an auf dem Rasen und verpasste lediglich zwei Spiele verletzungsbedingt. In der Europa League stand er in der K.O-Phase zudem jede Minute auf dem Platz. Dennoch ist er auf der Doppelsechs "nur" der Sidekick.

                <strong>Declan Rice</strong><br>
                Denn Declan Rice ist der eine große Star im Team der "Hammers". Das 23-jährige Eigengewächs kam 2014 in die Jugend des Vereins und wuchs seitdem zum Juwel heran. Bei der Europameisterschaft zog er auch im Mittelfeld der Engländer die Fäden und orchestrierte sie bis ins Finale. Laut "Transfermarkt" steht sein Marktwert bei 75 Millionen Euro, aber es wird spekuliert, dass er im Sommer sogar der teuerste englische Fußballer werden könnte. Manchester City hat sein Interesse bereits bekundet.

                <strong>Jarrod Bowen und Michail Antonio</strong><br>
                In der Offensive übernimmt bei den "Irons" Rechtsaußen Jarrod Bowen die Aufgaben als Goalgetter und Vorbereiter in einem. 26 Torbeteiligungen hat der 26-Jährige in dieser Saison bereits. Im Achtelfinale der Europa League fehlte er zwar verletzt, pünktlich zum Viertelfinale gegen Lyon war er aber wieder fit und schoss West Ham mit je einem Tor in Hin- und Rückspiel eine Runde weiter. Noch eine Position vor ihm spielt der bullige Mittelstürmer Michail Antonio. In den letzten Spielen litt der 32-Jährige unter einer kleinen Torflaute, aber der Jamaikaner hat in dieser Saison ebenfalls 20 Scorerpunkte erzielt

                <strong>David Moyes</strong><br>
                Hinter dem neuen West Ham United und dem vielleicht unspektakuläreren, dafür aber effektiven Fußball, steht Trainer David Moyes. Ende 2017 heuerte er zum ersten Mal bei den "East-Endern" an, schaffte das Ziel Klassenerhalt und wurde dennoch nicht verlängert. Neujahr 2020 startete er den zweiten Versuch und durfte sich diesmal sein eigenes Team formen, das er nun ins Halbfinale der Europa League geführt hat. Neben dem neuen Gesicht der "Hammers" kann auch Moyes seinen Ruf retten, nachdem ihm lange das erfolglose Engagement bei Manchester United anhing.

                <strong>Mark Noble</strong><br>
                Zu guter Letzt als "Honorable Mention": Mark Noble. Die Vereinslegende verbrachte nahezu seine gesamte Karriere bei den "Irons", ist Rekordspieler und war lange Kapitän der Mannschaft. Seine Loyalität hat ihm den Spitznamen "Mr West Ham" eingebracht. Mittlerweile sieht der 34-jährige zentrale Mittelfeldmann nicht mehr viel Einsatzzeit, ist aber immer noch ein wichtiger Baustein im Kader, auf und abseits des Platzes.

© 2024 Seven.One Entertainment Group