• Tennis
  • Darts
  • Alle Sportarten

Anzeige
Anzeige
Stimmen zur Auslosung

Auslosung Europa League: Stimmen zum Duell zwischen Borussia Dortmund und FC Liverpool

  • Aktualisiert: 18.03.2016
  • 16:54 Uhr
  • ran.de
Article Image Media
© 2014 Getty Images
Anzeige

Die Rückkehr ist perfekt! Jürgen Klopp kommt mit seinem neuen Klub FC Liverpool im Viertelfinale der Europa League erstmals als Trainer des Gegners zu seinem Ex-Verein Borussia Dortmund zurück. ran.de hat die Stimmen zur Auslosung zusammengefasst.

München - Ausgerechnet der frühere Dortmunder Stürmer Alexander Frei, der für die UEFA als Botschafter der Finalstadt Basel die Losfee gab, bescherte der Borussia das Traumlos.

Der FC Liverpool kommt zunächst im Hinspiel am 7. April nach Dortmund. Mit dabei wird natürlich auch der zweimalige BVB-Meistertrainer Jürgen Klopp sein. Die Vorfreude auf diese beiden hochemotionalen Viertelfinal-Begegnungen ist bei allen Beteiligten groß. Das Rückspiel steigt am 14. April an der Anfield Road. ran.de hat die Stimmen zur Auslosung zusammengefasst. 

Hans-Joachim Watzke (Vorsitzender der Geschäftsführung bei Borussia Dortmund): "Nach unseren Erfahrungen in dieser Saison war ja schon damit zu rechnen, dass Alexander Frei kein 08/15-Los ziehen würde. Jetzt kommt Jürgen Klopp mit Liverpool nach Hause, das wird für ihn sicher etwas ganz Besonderes. Wir waren uns ohnehin sicher, dass wir irgendwann in diesem Wettbewerb auf die Reds treffen würden und freuen uns nun auf diese beiden extrem attraktiven internationalen Duelle."

Michael Zorc (Sportdirektor von Borussia Dortmund): "Nach den Losen Porto und Tottenham ist das jetzt der nächste Hammer. Auf uns wartet eine sehr große sportliche Herausforderung, auf die wir uns sehr freuen. Für unsere Fans sowie für die deutsche und englische Medienlandschaft ist das sicher ein Traumlos."

Thomas Tuchel (Cheftrainer von Borussia Dortmund): "Wir wollen uns mit den Besten messen, und wir treffen erneut auf einen Top-Gegner. Für alle Fußballfans ist das ein Traumlos, für uns ist das sportlich eine riesen Herausforderung. Wir werden zwei Topleistungen benötigen, um weiterzukommen und freuen uns auf zwei Spiele auf höchstem Niveau."

Mats Hummels (Kapitän von Borussia Dortmund): "Keine Frage: Das ist für uns ein besonderes Los. Wir treffen auf einen großartigen Verein mit einem nochmals großartigen Stadion. Das Los ist erneut unfassbar attraktiv, aber erneut sportlich sehr schwierig."

Julian Weigl (Mittelfeldspieler von Borussia Dortmund): "Ich denke, die ganze Welt hat darauf gewartet. Gerade für die Spieler, die bereits mit Jürgen Klopp zusammengearbeitet haben, ist es ein besonderes Spiel. Für ihn selbst natürlich auch. Die ganzen Borussen-Fans haben es vielleicht als Finale erwartet. Wenn wir unser Spiel durchziehen, werden wir auch gegen Liverpool erfolgreich sein."

Ilkay Gündogan (Mittelfeldspieler von Borussia Dortmund): "Er kommt zurück."

Joachim Löw (deutscher Bundestrainer): "Manche hätten sich das erst im Finale gewünscht. Die Brisanz in dem Spiel ist extrem hoch, auch weil beide Mannschaften zu den Favoriten in der Europa League zählen. Die Konstellation mit Jürgen Klopp gegen Dortmund ist eine ganz besondere, klar, das wird mit Hochspannung erwartet. Er hat die Mannschaft in Dortmund über Jahre aufgebaut und geprägt, das wird hoch interessant."

Alexander Frei (Ex-Dortmunder und Losfee der UEFA): "Ich hatte gehofft, dass das das Finale wird. Ich wünsche mir, dass Dortmund weiter kommt."

Dietmar Hamann (Ex-Spieler FC Liverpool): "Es werden zwei Fußballfeste."

Jamie Carragher (Ex-Spieler FC Liverpool): "Das Westfalenstadion weckt Erinnerungen." (Anm.d.Red.: Carragher gehörte zur Liverpool-Mannschaft, die 2001 den UEFA-Cup in Dortmund gegen das spanische Team Alaves gewann. Beim 5:4-Erfolg nach Verlängerung standen auch die beiden Deutschen Markus Babbel und eben Hamann in der Startformation der Engländer. Babbel brachte Liverpool bereits in der vierten Minuten in Führung.)

Anzeige

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.

Jan Aage Fjörtoft (Ex-Bundesliga-Spieler und aktuell TV-Experte): "Steven Spielberg und Walt Disney machten die Auslosung."

Lothar Matthäus (deutscher Rekordnationalspieler und TV-Experte): "Was für eine Auslosung in der Europa League. Ein perfektes Skript für eine weitere europäische Fußballnacht."

Steffen Freund (Ex-Spieler von Borussia Dortmund und aktuell internationaler technischer Koordinator von Tottenham): "Ich kann es nicht glauben! Und noch ein Traumfinale ist kaputt!"


© 2024 Seven.One Entertainment Group