• Tennis
  • Darts
  • Alle Sportarten

Anzeige
Anzeige
Europa-League-Auslosung live

Europa League 2015/2016: Die Auslosung des Viertelfinals live im TV, Stream und Ticker

  • Aktualisiert: 18.03.2016
  • 13:33 Uhr
  • ran.de
Article Image Media
© 2014 Getty Images
Anzeige

Europa-League-Auslosung live: Borussia Dortmund ist die letzte deutsche Mannschaft im Wettbewerb und schaut gespannt nach Nyon. Am 18. März werden die Begegnungen für das Europa-League-Viertelfinale ausgelost. ran.de berichtet live am Freitag, den 18. März, ab 12:30 Uhr im Liveticker und zeigt, wo ihr die Auslosung live im TV oder Stream verfolgen könnt.

Nyon - Nach dem Achtelfinale werden am Freitag, den 18. März, die Begegnungen des Europa-League-Viertelfinals ausgelost. Die Veranstaltung in Nyon wird ab 13 Uhr beginnen und unter anderem den Gegner der letzten deutschen Mannschaft im Wettbewerb, Borussia Dortmund, ermitteln.

Anzeige

+++ Update, 13:30 Uhr: Das war's aus dem Ticker +++

Mehr Informationen zur Auslosung und weitere Reaktionen auf das Hammer-Duell Dortmund gegen Liverpool und auch zur Champions League findet Ihr bei auf ran.de. Hier klicken!

+++ Update, 13:25 Uhr: Gündogan freut sich +++

Ilkay Gündogan reagiert auch gleich auf Twitter zur Auslosung. "Er kommt zurück", schreibt der Nationalspieler und setzt dahinter einen augenzwinkernden Smiley.

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.

+++ Update, 13:20 Uhr: Der Überblick der Partien +++

Borussia Dortmund - FC Liverpool

Athletic Bilbao - FC Sevilla

FC Villarreal - Sparta Prag

Sporting Braga - Schachtjor Donezk

Die Hinspiele finden am 7. April, die Rückspiele am 14. April statt.

+++ Update, 13:15 Uhr: Reaktionen erwartet +++

Jetzt ist natürlich interessant, was Jürgen Klopp zu dem Knaller-Spiel sagen wird. Wir sind dran an Reaktionen.

Anzeige
Anzeige

+++ Update, 13:13 Uhr: Klopp kehrt zurück +++

Unfassbar! Es kommt wirklich zum größten denkbaren Duell. Dortmund zunächst mit Heimrecht. Jürgen Klopp kehrt damit am 7. April nach Dortmund zurück. Erstes Spiel als LFC-Coach im Signal Iduna Park.

+++ Update, 13:12 Uhr: Dortmund gegen Liverpool +++

Damit ist klar: DORTMUND gegen LIVERPOOL! Was für ein Duell.

+++ Update, 13:12 Uhr: Bilbao gegen Sevilla +++

Athletic Bilbao ist das erste Los. Sie haben zunächst Heimrecht. Es geht dann gegen den FC Sevilla.

+++ Update, 13:10 Uhr: Villarreal gegen Prag +++

Das dritte Los ist Villarreal, die Mannschaft, die Leverkusen ausgeschaltet hat. Der Gegner heißt Sparta Prag.

Anzeige

+++ Update, 13:08 Uhr: Braga gegen Donezk +++

Das erste Los ist Braga. Die Portugiesen haben ein Heimspiel. Der Gegner kommt aus der Ukraine.

Anzeige

+++ Update, 13:06 Uhr: Frei beeindruckt +++

Der ehemalige Dortmunder ist von der Form des BVB angetan. Vor allem die Art und Weise, wie die Borussia Tottenham ausgeschaltet hat, überrascht ihn positiv.

Anzeige

+++ Update, 13:05 Uhr: Ex-Dortmunder als Losfee +++

Alexander Frei ist die Losfee bei der Auslosung. Frei ist ehemaliger Spieler des BVB natürlich bekannt in Dortmund.

Anzeige

+++ Update, 13:03 Uhr: Losfee fehlt noch +++

Giorgio Marchetti, der bereits die Auslosung der Champions League überwacht hat, ist wieder zur Stelle. Es fehlt noch die Losfee.

Anzeige

+++ Update, 13:00 Uhr: Los geht's mit der Auslosung +++

Die Teams werden vorgestellt. Und auch der Finalort Basel. 

+++ Update, 12:58 Uhr: Wieder drei Spanier +++

Was auffällt: Mit FC Villarreal, FC Sevilla und Athletic Bilbao sind wieder drei Spanier unter den letzten Acht. Wie auch schon in der Champions League. In der Königsklasse kommt es zum spanischen Duell FC Barcelona gegen Atletico Madrid.

+++ Update, 12:53 Uhr: Klopp will BVB vermeiden +++

"Ich bin doch nicht dumm. Warum sollte ich mir die stärkste Mannschaft im Wettbewerb als Gegner wünschen?", sagt Klopp über ein mögliches Duell mit seinem Ex-Klub Borussia Dortmund.

+++ Update, 12:46 Uhr: Dortmunds Bilanz +++

Dortmunds Bilanzen gegen die möglichen Gegner:

  • Schachtar Donezk: 3 Siege, 1 Unentschieden
  • Sparta Prag: 2 Siege
  • Athletic Bilbao: -
  • Sporting Braga: -
  • FC Villarreal: -
  • FC Liverpool: 1 Sieg, 1 Unentschieden, 1 Niederlage
  • FC Sevilla: 1 Unentschieden, 1 Niederlage

+++ Update, 12:34 Uhr: Can und Klopp noch dabei +++

Neben den Dortmundern gibt es noch zwei deutsche Vertreter. Emre Can und Jürgen Klopp stehen in Diensten des FC Liverpool. Kommt es etwa zum Duell des BVB mit seinem ehemaligen Trainer?

+++ Update, 12:30 Uhr: Letzter deutscher Vertreter +++

Nach dem Aus von Bayer Leverkusen ist Borussia Dortmund der letzte verbliebene deutsche Klub in der Europa League. Als mögliche Gegner kommen Schachtar Donezk, Sparta Prag, Athletic Bilbao, Sporting Braga, der FC Villarreal, der FC Liverpool und der FC Sevilla in Frage.

Keine Beschränkungen im Viertelfinale

In der Auslosung zum Viertelfinale gibt es keine Beschränkungen mehr. Das heißt, es gibt weder Lostöpfe noch gesetzte Teams. Auch Vereine aus der selber Nation können im Viertelfinale der Europa League erstmals im Verlauf des Turniers aufeinander treffen. 

Die erste Runde des Viertelfinals wird am 7. April ausgespielt, die Rückspiele sind für den 14. April angesetzt. Die zuerst ausgeloste Mannschaft wird das Hinspiel im heimischen Stadion antreten. 

Außerdem noch im Turnier sind Schachtar Donezk, Fenerbahce Istanbul, Athletic Bilbao, Lazio Rom, der FC Villareal, der FC Liverpool und der FC Sevilla. ran.de berichtet ab 12:30 Uhr HIER IM LIVETICKER und zeigt, wo ihr die Auslosung live im TV oder Stream verfolgen könnt.

Europa-League-Auslosung am 18. März 2016 live im TV, Stream und Liveticker

Live im TV: Bei Sky
Live im Stream: Auf uefa.com
Im Liveticker auf ran.de: Hier ab 12:30 Uhr im Liveticker

   


© 2024 Seven.One Entertainment Group