• Tennis
  • Darts
  • Alle Sportarten

Anzeige
Anzeige
Wirtz nicht der größte Star

Xabi Alonso bei Bayer Leverkusen: Der Dirigent auf der Bank

  • Aktualisiert: 18.05.2023
  • 20:17 Uhr
  • ran.de/Marie.Schulte-Bockum
Article Image Media
© Imago
Anzeige

Xabi Alonso führt Bayer Leverkusen aus der Krise und zudem in seiner ersten Saison in das Europa-League-Halbfinale, wo am Donnerstag (ab 21:00 Uhr im Liveticker) die AS Rom im Rückspiel wartet. Jungstars wie Jeremie Frimpong, Amine Adli, Moussa Diaby und Florian Wirtz wirken wachgeküsst. Wie Alonso seine Mannschaft auf Erfolg trimmt.

Von Marie Schulte-Bockum

Xabi Alonso übernahm Bayer Leverkusen erst am neunten Spieltag der aktuellen Saison. Damals rangierte der Klub auf dem vorletzten Tabellenplatz und war bereits blamabel im DFB-Pokal gescheitert.

Wie kriegt man also eine so verunsicherte Mannschaft wieder auf Kurs?

"Als er hierher kam, hat er als Erstes die Mentalität innerhalb der Mannschaft verändert", sagte Moussa Diaby zuletzt UEFA.com. Der Flügelflitzer weiter: "Er forderte uns auf, alles zu vergessen, was vor seiner Ankunft passiert war. Er sagte uns, wir sollen so spielen, als ob wir eine neue Saison beginnen würden."

Gesagt, getan.

Im ersten Spiel setzte es ein 4:0-Schützenfest gegen Schalke 04. Im Training kehrte die Leichtigkeit zurück, auch, weil der 41-jährige Alonso zuweilen mitspielte, wie Jonathan Tah der Sportschau erzählte. Binnen weniger Monate kletterte Bayer vom 17. Tabellenplatz in Richtung Europa-Ränge.

Das hat allerdings auch taktische Gründe.

Anzeige

Sommelier Alonso lässt Wirtz, Frimpong und Diaby atmen

Ein junger Rotwein muss nach seiner Öffnung erstmal atmen, um sein volles Aroma zu entfalten. Wie ein guter Sommelier behandelt Xabi Alonso auch seine Jungspunde Florian Wirtz, Jeremie Frimpong und Moussa Diaby. 

Bei eigenem Ballbesitz agiert Leverkusen im 3-4-3. Die Schienenspieler Frimpong und Mitchell Bakker dürfen sich offensiv austoben, werden hinten von Leverkusens robusten Defensivkräften abgesichert. Es ist kein Zufall, dass der 22 Jahre alte Außenverteidiger Frimpong mit acht Saisontreffern der torgefährlichste Verteidiger der Liga ist.

Wie Moussa Diaby "UEFA.com" erzählte, kann es manchmal ganz einfach sein: "Der Trainer möchte, dass ich vorweg gehe, indem ich gut spiele, Tore schieße und Vorlagen gebe". 

Der Trainer verlangt seinen Ausnahmespielern viel ab, lässt ihnen auf dem Feld dafür aber auch viele Freiheiten. 

Xabi Alonsos Geniestreiche gegen große Gegner

Wer Xabi Alonso an der Seitenlinie beobachtet, fühlt sich immer wieder stark an Pep Guardiola erinnert. Beide teilen nicht nur eine Vorliebe zur Chino-Hose und zum Kaschmir-Pulli, sondern dirigieren ihre Truppen auch wort- und gestenreich zum Erfolg.

Noch wichtiger: Alonso findet auch Gehör. Beim 2:1-Sieg über die Bayern Ende März beorderte der Spanier seinen Mittelfeld-Dirigenten Robert Andrich nach wenigen Spielminuten eine Reihe nach hinten. Fortan agierte Andrich als moderner Libero zwischen den Linien, ließ sich mal zur Spieleröffnung in die Innenverteidigung fallen, um dann wieder nahe der Mittellinie nach zweiten Bällen zu grätschen.

Andrich hatte großen Anteil am Überraschungserfolg gegen die Bayern, der Trainer Julian Nagelsmann seinen Job kostete. Nach Abpfiff erklärte er Alonsos Plan: "Die Idee dahinter war, dass wir variabler mit dem Ball sind. Die Bayern haben ein bisschen gebraucht, um sich darauf einzustellen."

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.

Europa-League-Halbfinale: Jose Mourinho gegen Xabi Alonso

Im Halbfinal-Rückspiel in der Europa League gegen die AS Rom am Donnerstag (ab 21:00 Uhr im Liveticker) muss Alonso erneut kreativ werden - Abräumer Andrich fällt mit einem Mittelfußbruch aus. Das Spiel in der BayArena ist vor allem auch ein Duell der beiden Trainer: Jose Mourinho gegen Xabi Alonso. Wenn auch die Römer Probleme bekommen, sich auf Bayers Spielweise einzustellen, ist nach der 0:1-Niederlage im Halbfinale noch alles drin. 

Als Spieler hat Alonso so ziemlich alle Pokale gewonnen, die es gibt. Der Europa-League-Pokal fehlt bislang aber noch in seinem Trophäenschrank.


© 2024 Seven.One Entertainment Group