• Tennis
  • Darts
  • Alle Sportarten

2:2! Das DFB-Team gegen Argentinien in der Einzelkritik


                <strong>Das DFB-Team gegen Argentinien in der Einzelkritik</strong><br>
                Mit vielen Debütanten zeigt das DFB-Team gegen Argentinien ein Spiel mit zwei völlig verschiedenen Halbzeiten: Während die erste Hälfte ein eindrucksvoller Sturmlauf ist, wird die Schlussphase zum Denkzettel. Die ran-Noten für die deutschen Spieler.
Das DFB-Team gegen Argentinien in der Einzelkritik
Mit vielen Debütanten zeigt das DFB-Team gegen Argentinien ein Spiel mit zwei völlig verschiedenen Halbzeiten: Während die erste Hälfte ein eindrucksvoller Sturmlauf ist, wird die Schlussphase zum Denkzettel. Die ran-Noten für die deutschen Spieler.
© imago

                <strong>Marc-Andre ter Stegen</strong><br>
                Im großen Keeper-Duell gegen Manuel Neuer bekommt ter Stegen keine Chance, sich aufzudrängen, da es schlicht keinen nennenswerten Schuss auf sein Tor gibt, der auch wirklich haltbar ist. Beim Gegentor zum 1:2 ist er ebenso machtlos wie beim abgefälschten Schuss zum 2:2. Bitteres Spiel für einen Keeper. ran-Note: 3
Marc-Andre ter Stegen
Im großen Keeper-Duell gegen Manuel Neuer bekommt ter Stegen keine Chance, sich aufzudrängen, da es schlicht keinen nennenswerten Schuss auf sein Tor gibt, der auch wirklich haltbar ist. Beim Gegentor zum 1:2 ist er ebenso machtlos wie beim abgefälschten Schuss zum 2:2. Bitteres Spiel für einen Keeper. ran-Note: 3
© imago

                <strong>Lukas Klostermann</strong><br>
                Sein erster wirklicher Vorstoß führt direkt zum Tor: In der 15. Minute tankt sich Klostermann auf der rechten Seite durch und gibt die Vorlage zum 1:0. Auch das zweite Tor und eine weitere Großchance leitet der Rechtsverteidiger ein. Hinten ist er lange kaum gefordert. Kleiner Minuspunkt: Vor dem 1:2 verhindert er die Flanke nicht, wird allerdings auch von einem weiteren Argentinier gebunden. ran-Note: 2
Lukas Klostermann
Sein erster wirklicher Vorstoß führt direkt zum Tor: In der 15. Minute tankt sich Klostermann auf der rechten Seite durch und gibt die Vorlage zum 1:0. Auch das zweite Tor und eine weitere Großchance leitet der Rechtsverteidiger ein. Hinten ist er lange kaum gefordert. Kleiner Minuspunkt: Vor dem 1:2 verhindert er die Flanke nicht, wird allerdings auch von einem weiteren Argentinier gebunden. ran-Note: 2
© imago

                <strong>Niklas Süle</strong><br>
                Süle zeigt lange ein weitestgehend sicheres Spiel im Abwehrzentrum. Beim 1:2 allerdings keine gute Abstimmung in der Kette, sodass sein Nebenmann mit zwei Gegnern hantieren muss. Auch danach bringt er keine Ruhe in die Viererkette. Von der Rolle als Abwehrchef noch ein gutes Stück entfernt. ran-Note: 4
Niklas Süle
Süle zeigt lange ein weitestgehend sicheres Spiel im Abwehrzentrum. Beim 1:2 allerdings keine gute Abstimmung in der Kette, sodass sein Nebenmann mit zwei Gegnern hantieren muss. Auch danach bringt er keine Ruhe in die Viererkette. Von der Rolle als Abwehrchef noch ein gutes Stück entfernt. ran-Note: 4
© imago

                <strong>Robin Koch</strong><br>
                Lässt bei seinem Debüt in der Mitte lange nichts anbrennen. Beim Gegentor zum 1:2 steht er allerdings plötzlich allein gegen zwei Argentinier im Zentrum und springt unglücklich unter dem Ball hindurch. Auch im folgenden argentinischen Sturmlauf wackelt Koch – verständlicherweise bei den vielen Ausfällen - bedenklich. ran-Note: 4
Robin Koch
Lässt bei seinem Debüt in der Mitte lange nichts anbrennen. Beim Gegentor zum 1:2 steht er allerdings plötzlich allein gegen zwei Argentinier im Zentrum und springt unglücklich unter dem Ball hindurch. Auch im folgenden argentinischen Sturmlauf wackelt Koch – verständlicherweise bei den vielen Ausfällen - bedenklich. ran-Note: 4
© imago

                <strong>Marcel Halstenberg</strong><br>
                Bei einem Freistoßkracher an die Latte hat er Pech. Ansonsten offensiv nicht so auffällig wie Klostermann auf der anderen Seite. Hinten wird er in der Schlussphase zunehmend gefordert, macht dabei keinen großen Fehler. Bombensicher wirkt er aber nicht. ran-Note: 4
Marcel Halstenberg
Bei einem Freistoßkracher an die Latte hat er Pech. Ansonsten offensiv nicht so auffällig wie Klostermann auf der anderen Seite. Hinten wird er in der Schlussphase zunehmend gefordert, macht dabei keinen großen Fehler. Bombensicher wirkt er aber nicht. ran-Note: 4
© imago

                <strong>Joshua Kimmich</strong><br>
                Geht mit der Kapitänsbinde ins Spiel und zeigt mit einem frühen Foul und einer Gelben Karte, dass das Wort "Freundschaftsspiel" für ihn nicht existiert. Lange hat er hinten alles im Griff. Als Argentinien am Ende aber die Schlagzahl erhöht, wackeln auch ihm die Knie. Ein Ballverlust am eigenen Strafraum verursacht fast ein Gegentor. ran-Note: 3
Joshua Kimmich
Geht mit der Kapitänsbinde ins Spiel und zeigt mit einem frühen Foul und einer Gelben Karte, dass das Wort "Freundschaftsspiel" für ihn nicht existiert. Lange hat er hinten alles im Griff. Als Argentinien am Ende aber die Schlagzahl erhöht, wackeln auch ihm die Knie. Ein Ballverlust am eigenen Strafraum verursacht fast ein Gegentor. ran-Note: 3
© imago

                <strong>Emre Can</strong><br>
                In der Youngster-Defensive des DFB-Teams ist Can noch einer der erfahrensten. Und er macht seine Sache sehr gut. Startet als Sechser, aber lässt sich immer wieder in die Viererkette zurückfallen, um den offensiven Außenverteidigern den Rücken freizuhalten. Mehrfach ist Can klärend im Strafraum zur Stelle. Die riesige Chance auf das 3:0 zu Beginn der zweiten Hälfte lässt er – allerdings nach einem 80-Meter-Sprint – liegen. ran-Note: 3
Emre Can
In der Youngster-Defensive des DFB-Teams ist Can noch einer der erfahrensten. Und er macht seine Sache sehr gut. Startet als Sechser, aber lässt sich immer wieder in die Viererkette zurückfallen, um den offensiven Außenverteidigern den Rücken freizuhalten. Mehrfach ist Can klärend im Strafraum zur Stelle. Die riesige Chance auf das 3:0 zu Beginn der zweiten Hälfte lässt er – allerdings nach einem 80-Meter-Sprint – liegen. ran-Note: 3
© imago

                <strong>Kai Havertz</strong><br>
                Von Beginn an harmoniert der Leverkusener glänzend mit Gnabry und Brandt. Immer wieder leiten die Drei gefährliche Angriffe mit schnellem Umschaltspiel ein. Sein Tor zum 2:0 ist Havertz' erstes Länderspieltor im sechsten Einsatz. In der zweiten Hälfte baut er allerdings ab und wird später ausgewechselt. Trotzdem gute Partie. ran-Note: 2
Kai Havertz
Von Beginn an harmoniert der Leverkusener glänzend mit Gnabry und Brandt. Immer wieder leiten die Drei gefährliche Angriffe mit schnellem Umschaltspiel ein. Sein Tor zum 2:0 ist Havertz' erstes Länderspieltor im sechsten Einsatz. In der zweiten Hälfte baut er allerdings ab und wird später ausgewechselt. Trotzdem gute Partie. ran-Note: 2
© getty

                <strong>Luca Waldschmidt</strong><br>
                Unglückliches DFB-Debüt für Waldschmidt, der sich zwar mächtig reinhängt, aber im Angriffswirbel der offensiven Mittelfeldspieler ein wenig untergeht. Einzig ein harmloser Schuss am Tor vorbei kommt als Zählbares heraus. ran-Note: 4
Luca Waldschmidt
Unglückliches DFB-Debüt für Waldschmidt, der sich zwar mächtig reinhängt, aber im Angriffswirbel der offensiven Mittelfeldspieler ein wenig untergeht. Einzig ein harmloser Schuss am Tor vorbei kommt als Zählbares heraus. ran-Note: 4
© getty

                <strong>Julian Brandt</strong><br>
                Am Anfang glänzend im Zusammenspiel mit Havertz und Gnabry. Baut im weiteren Spielverlauf aber zunehmend ab und wird in der 66. Minute ausgewechselt. ran-Note: 3
Julian Brandt
Am Anfang glänzend im Zusammenspiel mit Havertz und Gnabry. Baut im weiteren Spielverlauf aber zunehmend ab und wird in der 66. Minute ausgewechselt. ran-Note: 3
© imago

                <strong>Suat Serdar</strong><br>
                Kommt in der 71. Minute für Gnabry und feiert ebenfalls sein Debüt. Ist vor allem in der Defensive gebunden und begeht den entscheidenden Ballverlust in der eigenen Hälfte zum 2:2. Ganz bitteres Debüt. ran-Note: 5
Suat Serdar
Kommt in der 71. Minute für Gnabry und feiert ebenfalls sein Debüt. Ist vor allem in der Defensive gebunden und begeht den entscheidenden Ballverlust in der eigenen Hälfte zum 2:2. Ganz bitteres Debüt. ran-Note: 5
© getty

                <strong>Nadiem Amiri </strong><br>
                Kommt in der 66. Minute für Brandt und feiert sein Debüt. Auffälligste Szene ist ein Freistoß, den er am argentinischen Freistoß herausholt. Sonst im erlahmten deutschen Offensivspiel der Schlussphase kein Faktor. ran-Note: 4
Nadiem Amiri
Kommt in der 66. Minute für Brandt und feiert sein Debüt. Auffälligste Szene ist ein Freistoß, den er am argentinischen Freistoß herausholt. Sonst im erlahmten deutschen Offensivspiel der Schlussphase kein Faktor. ran-Note: 4
© getty

                <strong>Sebastian Rudy </strong><br>
                Kommt in der 83. Minute für Havertz, keine Bewertung
Sebastian Rudy
Kommt in der 83. Minute für Havertz, keine Bewertung
© getty

                <strong>Das DFB-Team gegen Argentinien in der Einzelkritik</strong><br>
                Mit vielen Debütanten zeigt das DFB-Team gegen Argentinien ein Spiel mit zwei völlig verschiedenen Halbzeiten: Während die erste Hälfte ein eindrucksvoller Sturmlauf ist, wird die Schlussphase zum Denkzettel. Die ran-Noten für die deutschen Spieler.

                <strong>Marc-Andre ter Stegen</strong><br>
                Im großen Keeper-Duell gegen Manuel Neuer bekommt ter Stegen keine Chance, sich aufzudrängen, da es schlicht keinen nennenswerten Schuss auf sein Tor gibt, der auch wirklich haltbar ist. Beim Gegentor zum 1:2 ist er ebenso machtlos wie beim abgefälschten Schuss zum 2:2. Bitteres Spiel für einen Keeper. ran-Note: 3

                <strong>Lukas Klostermann</strong><br>
                Sein erster wirklicher Vorstoß führt direkt zum Tor: In der 15. Minute tankt sich Klostermann auf der rechten Seite durch und gibt die Vorlage zum 1:0. Auch das zweite Tor und eine weitere Großchance leitet der Rechtsverteidiger ein. Hinten ist er lange kaum gefordert. Kleiner Minuspunkt: Vor dem 1:2 verhindert er die Flanke nicht, wird allerdings auch von einem weiteren Argentinier gebunden. ran-Note: 2

                <strong>Niklas Süle</strong><br>
                Süle zeigt lange ein weitestgehend sicheres Spiel im Abwehrzentrum. Beim 1:2 allerdings keine gute Abstimmung in der Kette, sodass sein Nebenmann mit zwei Gegnern hantieren muss. Auch danach bringt er keine Ruhe in die Viererkette. Von der Rolle als Abwehrchef noch ein gutes Stück entfernt. ran-Note: 4

                <strong>Robin Koch</strong><br>
                Lässt bei seinem Debüt in der Mitte lange nichts anbrennen. Beim Gegentor zum 1:2 steht er allerdings plötzlich allein gegen zwei Argentinier im Zentrum und springt unglücklich unter dem Ball hindurch. Auch im folgenden argentinischen Sturmlauf wackelt Koch – verständlicherweise bei den vielen Ausfällen - bedenklich. ran-Note: 4

                <strong>Marcel Halstenberg</strong><br>
                Bei einem Freistoßkracher an die Latte hat er Pech. Ansonsten offensiv nicht so auffällig wie Klostermann auf der anderen Seite. Hinten wird er in der Schlussphase zunehmend gefordert, macht dabei keinen großen Fehler. Bombensicher wirkt er aber nicht. ran-Note: 4

                <strong>Joshua Kimmich</strong><br>
                Geht mit der Kapitänsbinde ins Spiel und zeigt mit einem frühen Foul und einer Gelben Karte, dass das Wort "Freundschaftsspiel" für ihn nicht existiert. Lange hat er hinten alles im Griff. Als Argentinien am Ende aber die Schlagzahl erhöht, wackeln auch ihm die Knie. Ein Ballverlust am eigenen Strafraum verursacht fast ein Gegentor. ran-Note: 3

                <strong>Emre Can</strong><br>
                In der Youngster-Defensive des DFB-Teams ist Can noch einer der erfahrensten. Und er macht seine Sache sehr gut. Startet als Sechser, aber lässt sich immer wieder in die Viererkette zurückfallen, um den offensiven Außenverteidigern den Rücken freizuhalten. Mehrfach ist Can klärend im Strafraum zur Stelle. Die riesige Chance auf das 3:0 zu Beginn der zweiten Hälfte lässt er – allerdings nach einem 80-Meter-Sprint – liegen. ran-Note: 3

                <strong>Kai Havertz</strong><br>
                Von Beginn an harmoniert der Leverkusener glänzend mit Gnabry und Brandt. Immer wieder leiten die Drei gefährliche Angriffe mit schnellem Umschaltspiel ein. Sein Tor zum 2:0 ist Havertz' erstes Länderspieltor im sechsten Einsatz. In der zweiten Hälfte baut er allerdings ab und wird später ausgewechselt. Trotzdem gute Partie. ran-Note: 2

                <strong>Luca Waldschmidt</strong><br>
                Unglückliches DFB-Debüt für Waldschmidt, der sich zwar mächtig reinhängt, aber im Angriffswirbel der offensiven Mittelfeldspieler ein wenig untergeht. Einzig ein harmloser Schuss am Tor vorbei kommt als Zählbares heraus. ran-Note: 4

                <strong>Julian Brandt</strong><br>
                Am Anfang glänzend im Zusammenspiel mit Havertz und Gnabry. Baut im weiteren Spielverlauf aber zunehmend ab und wird in der 66. Minute ausgewechselt. ran-Note: 3

                <strong>Suat Serdar</strong><br>
                Kommt in der 71. Minute für Gnabry und feiert ebenfalls sein Debüt. Ist vor allem in der Defensive gebunden und begeht den entscheidenden Ballverlust in der eigenen Hälfte zum 2:2. Ganz bitteres Debüt. ran-Note: 5

                <strong>Nadiem Amiri </strong><br>
                Kommt in der 66. Minute für Brandt und feiert sein Debüt. Auffälligste Szene ist ein Freistoß, den er am argentinischen Freistoß herausholt. Sonst im erlahmten deutschen Offensivspiel der Schlussphase kein Faktor. ran-Note: 4

                <strong>Sebastian Rudy </strong><br>
                Kommt in der 83. Minute für Havertz, keine Bewertung

© 2024 Seven.One Entertainment Group