• Tennis
  • Darts
  • Alle Sportarten

Anzeige
Anzeige

DFB-Stiftung: "2:0 für ein Willkommen" wird 2019 fortgesetzt

  • Aktualisiert: 21.01.2019
  • 12:56 Uhr
  • SID
Article Image Media
© Carsten KobowCarsten KobowSIDCarsten Kobow
Anzeige

Die DFB-Stiftung Egidius Braun wird ihre Flüchtlings-Initiative "2:0 für ein Willkommen" auch 2019 fortsetzen.

Hennef - Die DFB-Stiftung Egidius Braun wird ihre Flüchtlings-Initiative "2:0 für ein Willkommen" auch 2019 fortsetzen. Die Stiftung und die Beauftragte der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration haben dabei auch mit der Unterstützung der A-Nationalmannschaft der Männer bisher rund zwei Millionen Euro aufgewendet.

"Gemeinsam werden wir weiterhin Initiativen aus dem Fußball fördern, die die weitergehende gesellschaftliche Integration von Flüchtlingen zum Ziel haben", sagte DFB-Vizepräsident Eugen Gehlenborg, der geschäftsführende Vorsitzende der DFB-Stiftung Egidius Braun. 

Anzeige

Widmann-Mauz: "Fußball verbindet Menschen"

Staatsministerin Annette Widmann-Mauz ergänzte: "Fußball verbindet Menschen über alle Unterschiede hinweg. Die vielen ehrenamtlichen Helfer im Programm '2:0 für ein Willkommen' unterstützen Geflüchtete auch weit über den Sport hinaus dabei, in Deutschland Fuß zu fassen - etwa durch Bildungsangebote, Praktikums- oder Jobbörsen." 

Als Budget sind in diesem Jahr insgesamt 360.000 Euro eingeplant. Über die Höhe der jeweiligen Zuwendung wird im Einzelfallverfahren entschieden.

Du willst die wichtigsten Fußball-News direkt auf dein Smartphone bekommen? Dann trage dich für unseren WhatsApp-Service ein unter http://tiny.cc/ran-whatsapp


© 2024 Seven.One Entertainment Group