• Tennis
  • Darts
  • Alle Sportarten

Anzeige
Anzeige
Hatte sich Bedenkzeit erbeten

DFB-Team: Ilkay Gündogan entscheidet sich offenbar für Fortsetzung der Nationalmannschaftskarriere

  • Aktualisiert: 05.03.2023
  • 11:37 Uhr
  • ran.de
Article Image Media
© Imago
Anzeige

Nach dem enttäuschenden Vorrunden-Aus bei der WM in Katar hatte Ilkay Gündogan seine Zukunft in der Nationalmannschaft offengelassen. Nun ist die Entscheidung offenbar gefallen.

Ilkay Gündogan wird seine Karriere in der deutschen Nationalmannschaft fortsetzen. Das berichtet "Sport1". Demnach habe der Mittelfeldspieler Bundestrainer Hansi Flick bereits über seine Entscheidung informiert.

Der 32 Jahre alte Kapitän von Manchester City hatte sich nach dem enttäuschen Vorrunden-Aus des DFB-Teams bei der WM in Katar Bedenkzeit erbeten und seine Zukunft zunächst offengelassen.

"Es ist mein drittes großes Turnier mit dem DFB-Team in Folge, das extrem frustrierend endet", sagte Gündogan mit Blick auf das frühe Ausscheiden bei der WM 2018 sowie bei der EM 2021. Es sei daher "echt eine Herausforderung, darauf klarzukommen".

Anzeige

Ilkay Gündogan verpasste WM-Titel 2014

Gündogan hatte im Mai 2012 bei einem Freundschaftsspiel in der Schweiz sein Debüt für die Nationalmannschaft gefeiert. Verletzungsbedingt verpasste er den Titelgewinn bei der WM 2014 sowie die Teilnahme an der EM 2016. Bislang bestritt der Spielmacher 66 Länderspiele und schoss 17 Tore.

Das DFB-Team startet am 25. März in Mainz mit einem Testspiel gegen Peru in das Länderspieljahr. Drei Tage später empfängt die Flick-Elf in Köln das Team aus Belgien mit dem neuen Nationaltrainer Domenico Tedesco. Aufgrund der Gastgeberrolle bei der EM 2024 bestreitet Deutschland bis dahin keine Pflichtspiele.

Die potenziellen Debütanten für das Casting für die Heim-EM 2024

Thiaw, Janelt und Co.: Flicks mögliche DFB-Debütanten

Bundestrainer Flick kündigte für seine kommenden Kader Debütanten an. Wer könnten die Neulinge sein? ran zeigt euch Spieler, die schon bald für das DFB-Team debütieren und sich für die EM 2024 im eigenen Land empfehlen könnten.

  • Galerie
  • 16.03.2023
  • 14:22 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group