• Tennis
  • Darts
  • Alle Sportarten

Anzeige
Anzeige
Top News Fußball Fußball EM

Die Startelf-Duelle der DFB-Auswahl

Article Image Media
© AFP/SID/KENZO TRIBOUILLARD
Anzeige

Auf die deutsche Fußball-Nationalmannschaft wartet im EM-Viertelfinale die schwerstmögliche Aufgabe. Das Team von Julian Nagelsmann trifft am Freitag (18.00 Uhr/ARD und MagentaTV) in Stuttgart auf Spanien. Der Bundestrainer hat seine Startelf im Kopf, drei Fragen muss er beantworten.

Jonathan Tah oder Nico Schlotterbeck?

Antonio Rüdiger ist gesetzt. Doch wer verteidigt neben dem Abwehrchef? Schlotterbeck (24) vertrat den gelbgesperrten Tah (28) im Achtelfinale gegen Dänemark bei seinem Heimspiel in Dortmund bis auf wenige Wackler glänzend. "Das ist ein Luxusproblem", stellte Nagelsmann anschließend fest. Seine Tendenz geht aber zum Doublesieger von Bayer Leverkusen. Auf die Frage, ob Tah im Viertelfinale zurückkehren werde, sagte Nagelsmann: "Ja. Nico hat sehr gut gespielt, aber Jonah hat alle Spiele auch herausragend gut gestaltet." - Tendenz: Tah kehrt zurück.

Maximilian Mittelstädt oder David Raum?

Mittelstädt war in den ersten beiden Gruppenspielen links in der Viererkette gesetzt. Bei seinem Heimspiel in Stuttgart bereitete der 27-Jährige den Treffer von Kapitän Ilkay Gündogan gegen Ungarn vor. Doch restlos überzeugte Mittelstädt nicht. Gegen die Schweiz löste ihn der ein Jahr jüngere Raum in der letzten halben Stunde ab. Dessen mustergültige Flanke köpfte Niclas Füllkrug zum Gruppensieg ein. Zur Belohnung stand der Leipziger gegen die Dänen überraschend in der Anfangsformation und überzeugte. Egal für wen sich Nagelsmann entscheidet. Derjenige muss Wirbelwind Lamine Yamal (16) stoppen. "Wenn der Trainer vor einer schweren Entscheidung steht, haben wir alles richtig gemacht", sagte Raum. - Tendenz: Raum bleibt im Team.

Florian Wirtz oder Leroy Sane?

Der Führungstreffer von Wirtz (21) war der Dosenöffner im Auftaktspiel. Doch danach fehlte dem Leverkusener nach einer langen Saison etwas die Frische, auch wenn er gegen die Schweiz zwei Großchancen vorbereitete. Im Achtelfinale brachte Nagelsmann Sane (28) für "mehr Tiefe". Der Münchner war engagiert, ihm gelang nicht alles. "Es war nicht einfach für ihn. Er ist ein anderer Spielertyp als Florian Wirtz", sagte Nagelsmann. Der erst spät eingewechselte Wirtz könnte die Pause zur Erholung genutzt haben. - Tendenz: Wirtz darf wieder von Beginn an ran.


© 2024 Seven.One Entertainment Group