• Tennis
  • Darts
  • Alle Sportarten

Anzeige
Anzeige
Ab 1. Oktober ist neue Lizenz Pflicht

FIFA: 48 Prozent der Spielerberater fallen durch neue Prüfung

  • Aktualisiert: 18.05.2023
  • 17:51 Uhr
  • SID
Article Image Media
Anzeige

Fußball-Spielerberater müssen bis zum 1. Oktober 2023 eine neue FIFA-Lizenz erwerben, um weiterhin Profis beraten zu dürfen. In der ersten Prüfung im April fiel fast die Hälfte aller Teilnehmer durch.

Bei der ersten offiziellen Spielerberater-Prüfung des Fußball-Weltverbandes FIFA hat nur gut die Hälfte der Teilnehmer die erforderliche Punktzahl erreicht. Von 3800 Kandidaten bestanden 1962 (52 Prozent) den Test als Grundlage für den Erhalt der Spielerberater-Lizenz. Das teilte die FIFA mit.

Die Prüfung besitzt enorme Bedeutung, da ab dem 1. Oktober die FIFA-Lizenz Voraussetzung für eine Tätigkeit als Spielerberater sein soll. Weitere Gelegenheiten, auch für die zunächst erfolglosen Teilnehmer, bieten sich im September dieses Jahres sowie im Mai und November 2024.

Anzeige

FIFA vergibt Lizenz an Fußball-Spielerberater

Für die Lizenz hatte die FIFA im ersten Verfahren Bewerbungen von 6500 Interessierten erhalten, von denen sich letztendlich aber nur 3800 für die Prüfung anmeldeten.

Diese besteht aus 20 Multiple-Choice-Fragen, für deren Beantwortung die Teilnehmer 90 Minuten Zeit haben. Um zu bestehen, müssen die Teilnehmer mindestens 15 der 20 Fragen korrekt beantworten.

Real Madrid
News

Nach dem CL-Aus: Wo Real Madrid jetzt nachrüsten muss

Real Madrid kassiert bei Manchester City seine höchste Champions-League-Niederlage. Pep Guardiolas Mannschaft führt Carlo Ancelottis Ensemble vor. Jetzt muss der Kader der Königlichen knallhart umgebaut werden.

  • 18.05.2023
  • 14:44 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group