• Tennis
  • Darts
  • Alle Sportarten

Anzeige
Anzeige
Top News Fußball EM Fußball

Fünf besondere Duelle gegen die Schweiz

Article Image Media
© AFP/SID/STAFF
Anzeige

Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft kämpft am Sonntag in Frankfurt/Main gegen die Schweiz um den EM-Gruppensieg. Es ist das 54. Länderspiel gegen die Eidgenossen, gegen kein Team trat die DFB-Auswahl häufiger an. Der SID blickt auf fünf besondere Duelle zurück:

5. April 1908: Schweiz - Deutschland 5:3

Ein Länderspiel ohne Bundestrainer? Undenkbar! Kein gemeinsames Training? Unvorstellbar! Eine Nominierung über die Zeitung? Unmöglich! Die Umstände der Länderspiel-Premiere des DFB muten 116 Jahre später völlig skurril an - und doch fällt an jenem Tag um 15.10 Uhr in Basel der Startschuss in eine ruhmreiche Geschichte. Daran ändern auch die Niederlage und die außergewöhnlichen Begleiterscheinungen nichts. Einen Bundestrainer gibt es damals auch acht Jahre nach der Verbandsgründung noch nicht. Die taktische Marschroute legt Kapitän Arthur Hiller fest, er und seine Teamkollegen freuen sich immerhin über 20 Mark Spesen. Fritz Becker heißt der erste deutsche Länderspiel-Torschütze.

9. Juni 1938: Schweiz - Deutschland 4:2

Bei der WM in Frankreich kommt es fünf Tage nach einem 1:1 im Achtelfinale zum Wiederholungsspiel. Trotz einer schnellen 2:0-Führung im Pariser Prinzenpark scheidet die Mannschaft von Trainer Sepp Herberger aus. Der Unmut ist danach groß. Rund drei Monate zuvor war die Wehrmacht in Österreich einmarschiert. Herberger muss die österreichischen Ballartisten einbauen, dies führt aber zu System- und Spielkultur-Schwierigkeiten. "Wiener Melange mit preußischem Einschlag, das konnte nicht gutgehen", sagt Herberger Jahre später.

12. Juli 1966: Deutschland - Schweiz 5:0

Nachdem die DFB-Auswahl schon 1962 in Chile erfolgreich Revanche nimmt, gerät der Auftakt vier Jahre später bei der WM in England zu einer Machtdemonstration. Im bis heute letzten Turnierspiel treffen Franz Beckenbauer und Helmut Haller doppelt. Die Führung der Mannschaft von Helmut Schön erzielt Sigfried Held. Die Schweizer nehmen das Spiel offenbar zu locker. Drei Spieler, darunter der spätere Nationaltrainer Köbi Kuhn, überziehen den Zapfenstreich am Abend zuvor um exakt 57 Minuten. Für Deutschland ist es ein gelungener Start, mit einer kleinen Ausnahme: Torhüter Hans Tilkowski wird am Spieltag 31 Jahre alt - ein englischer Bäcker schreibt auf der bestellten Torte Geburtstag mit p.

26. Mai 2012: Schweiz - Deutschland 5:3

Im vorletzten EM-Test gibt Marc-Andre ter Stegen sein DFB-Debüt - es wird ein fürchterlicher Abend für ihn. "Das war nicht mein bester Tag, ich habe auch meine Fehler und kein gutes Spiel gemacht. Fünf Gegentore tun schon weh. Ich bin sehr enttäuscht, auch von mir", sagt der 20-Jährige danach. Die Schweiz feiert ihren ersten Sieg gegen den großen Nachbarn seit 56 Jahren. Die Mannschaft von Bundestrainer Joachim Löw zieht kurz darauf dennoch ins EM-Halbfinale ein.

13. Oktober 2020: Deutschland - Schweiz 3:3

Die Corona-Pandemie hat das Land fest im Griff, das Spiel der Nations League in Köln findet ohne Zuschauer statt. Es entwickelt sich ein wilder Schlagabtausch, beide Teams offenbaren einige Schwächen in der Defensive. Am Ende steht ein leistungsgerechtes Unentschieden. Die deutschen Tore erzielen Timo Werner, Kai Havertz und Serge Gnabry.


© 2024 Seven.One Entertainment Group