• Tennis
  • Darts
  • Alle Sportarten

Anzeige
Anzeige
Fußball EM Fußball

Stewart muss singen: Schottland ohne seinen größten Fan

Article Image Media
© AFP/SID/ANDY BUCHANAN
Anzeige

Rod Stewart hat ein Problem: Einer der größten Fans der schottischen Fußball-Nationalmannschaft kann das EM-Eröffnungsspiel "seiner" Bravehearts gegen Gastgeber Deutschland nicht live verfolgen. Die Partie "fällt leider auf den Abend, an dem ich in Leipzig spiele", sagte der Sänger der Münchner Abendzeitung. "Die übrigen Matches" aber, betonte er, "werde ich mir im Stadion angucken".

Am Mittwoch tritt Schottland in Köln zu seinem zweiten Gruppenspiel gegen die Schweiz an, vier Tage darauf in Stuttgart gegen Ungarn zum Vorrundenfinale. Stewart hat seine Tour um diese Partien herum gebaut, er tritt in Deutschland auch noch in Berlin, Hamburg, Köln und München auf.

Zwischendurch blickt er auf den Fußball. "Es wäre echt ein Traum, wenn es Schottland zum ersten Mal überhaupt schaffen würde, bei einer Europameisterschaft ins Achtelfinale zu kommen", sagte er und meinte: "Ich glaube an die Schotten. Und, sorry liebe Ungarn und liebe Schweizer, an die Deutschen."

Überhaupt mag der 79-Jährige Deutschland sehr: "Die Menschen sind wundervoll, das Essen ist ausgezeichnet, und das Bier bei euch ist fantastisch." Deutschland, sagte Stewart, "ist ein glorreiches Land". Und eines, in dem er seinem Hobby frönen kann: Modelleisenbahnen. In Deutschland, sagte er, gebe es dafür "die besten Läden überhaupt. Es ist doch sowieso die alte Wahrheit: Die besten Dinge kommen aus Deutschland."


© 2024 Seven.One Entertainment Group