• Tennis
  • Darts
  • Alle Sportarten

Anzeige
Anzeige
Fußball EM Fußball

Trotz kranker Frau: EM-Verzicht für Koeman kein Thema

Article Image Media
© AFP/SID/INA FASSBENDER
Anzeige

Trotz der erneuten Krebserkrankung seiner Frau Bartina war für den niederländischen Bondscoach Ronald Koeman ein EM-Verzicht nie ein Thema. "Nein. Es ist unter Kontrolle. Das bedeutet, dass es gut geht", sagte der 61-Jährige am Mittwoch nach der Ankunft im Oranje-Quartier in Wolfsburg auf eine entsprechende Frage.

Bartina Koeman (63) hatte kurz vor der EM öffentlich gemacht, zum dritten Mal seit 2010 an Krebs erkrankt zu sein. Bei einer Kontrolluntersuchung sei erneut Brustkrebs entdeckt worden. "Ich muss jetzt lebenslang Medikamente einnehmen. Mein Arzt sagte mir, dass ich so auch alt werden kann", sagte sie der Zeitschrift Vrouw.

Für ihren Ehemann sei die Diagnose ein Schock gewesen. "Ich hoffe, dass Ronald dieses Mal für seine harte Arbeit belohnt wird und er bei der Europameisterschaft sehr weit kommt. Ronald arbeitet sehr hart. Er ist Bondscoach aus Liebe zum Fußball", sagte sie. Das Paar ist seit 1985 verheiratet und hat drei Kinder.

Der Bondscoach zeigte sich nach der ersten Nacht in Deutschland trotz der jüngsten Ausfälle von Frenkie de Jong und Teun Koopmeiners optimistisch und voller Tatendrang. Er habe "hervorragend geschlafen", sagte Koeman. Einzig das Wetter in Deutschland spiele noch nicht mit. Er sei von "Regen, Wind und Dunkelheit" empfangen wurden, sagte er. Aus sportlicher Sicht werde die EM "ein Erfolg, wenn wir gewinnen. Sonst nicht."

Die Elftal startet am Sonntag in Hamburg gegen Polen in die EM.


© 2024 Seven.One Entertainment Group