• Tennis
  • Darts
  • Alle Sportarten

Anzeige
Anzeige
Nationalmannschaft

"Wir für 30": DFB-Team erinnert an Menschenrechtsartikel

  • Aktualisiert: 28.03.2021
  • 23:41 Uhr
  • ran.de
Article Image Media
© DFB/Twitter
Anzeige

Die deutsche Nationalmannschaft hat auch das zweite WM-Qualifikationsspiel für ein politisches Statement genutzt. Vor dem Anpfiff erinnerte das DFB-Team an die 30 Menschenrechtsartikel.

München – Die deutsche Nationalmannschaft hat mal wieder Stellung bezogen.

Unmittelbar vor dem zweiten EM-Qualifikationsspiel in Rumänien stellte sich das DFB-Team zum Mannschaftsfoto auf – und hatte die Trikots verkehrt herum an, also mit den Rückennummern nach vorne. 

Dazu der Aufruf: "Wir für 30".

Der Hintergrund ist die allgemeine Erklärung der Menschenrechte vom 10. Dezember 1948, die aus 30 Artikeln besteht, beschlossen von den Vereinten Nationen.

Eine ähnliche Aktion hatte es von der Nationalmannschaft bereits vor dem Qualispiel gegen Island gegeben, da hatte die Mannschaft vor dem Anpfiff selbstbemalte T-Shirts getragen mit der Aufschrift: "Human Rights".

Dafür gab es Kritik, denn die Aktion wurde auf den Social-Media-Kanälen flankiert. Joachim Löw und die Mannschaft haben sich gegen den Eindruck des Marketing-Selbstzwecks gewehrt.

Du willst die wichtigsten Fußball-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.


© 2024 Seven.One Entertainment Group