• Tennis
  • Darts
  • Alle Sportarten

Anzeige
Anzeige
Premier League

FC Liverpool verliert gegen den FC Everton - Jürgen Klopp kritisiert eigenes Team: "Fühlt sich dreckig an"

Article Image Media
Anzeige

Jürgen Klopp und der FC Liverpool haben im Titelrennen der englischen Premier League wohl entscheidend gepatzt.

Das Team des deutschen Teammanagers verlor das 244. Merseyside-Derby beim Stadtrivalen FC Everton nach einer schwachen Defensivleistung 0:2 (0:1).

Vier Spieltage vor Saisonende beträgt der Rückstand auf Spitzenreiter FC Arsenal drei Punkte, am Donnerstag kann zudem Titelverteidiger Manchester vorbeiziehen.

Für Klopp war es die erste Niederlage im Goodison Park als Liverpool-Boss. Im fünftletzten Ligaspiel des 56-Jährigen sorgten Jarrad Branthwaite (27.) und Dominic Calvert-Lewin (58.) für den Sieg der vom Abstieg bedrohten Gastgeber.

Liverpool drängte nach dem frühen Rückstand zwar auf den Ausgleich, der zweite Gegentreffer wirkte aber wie ein Tiefschlag. Nur ein Sieg aus den letzten vier Ligaspielen bedeutet wohl das Ende der Titelträume der Reds, die zuletzt auch in der Europa League ausgeschieden waren.

 "Nach dem 0:1 haben wir sie richtig unter Druck gesetzt, da müssen wir eigentlich treffen. Aber wir haben es nicht. Das fühlt sich ganz dreckig an, sehr frustrierend. Aber man muss auch sagen: Das war nicht gut genug", so Klopp, der auch seine Mannschaft kritisierte: "Wir können nicht meinen, dass wir hier zum Derby fahren, ein bisschen spielen und das reicht dann."

Auch Kapitän Virgil van Dijk war restlos bedient. "Jeder muss in den Spiegel schauen und sich fragen, ob er wirklich alles gegeben hat und wirklich die Liga gewinnen will", sagte er bei Sky Sports: "Wenn wir so spielen wie heute, haben wir keine Chance, uns als Titelaspiranten zu sehen."

Trainer Oliver Glasner feierte mit Crystal Palace den dritten Sieg in Folge. Nach dem 2:0 (0:0) gegen Newcastle United ist der Klassenerhalt auch rechnerisch perfekt.

Für die Premier League gab es derweil am Mittwoch einen Torrekord: Obwohl noch 45 Partien zu spielen sind, knackte die Liga die erst im Vorjahr aufgestellte Bestmarke von 1084 Saisontoren.

Fußball-Videos
240612_ran_Infantino_ST1718183508

Infantino: "WM 2026 entspricht 104 Super Bowls"

  • Video
  • 01:00 Min
  • Ab 0

© 2024 Seven.One Entertainment Group