• Tennis
  • Darts
  • Alle Sportarten

Anzeige
Anzeige

Pleite gegen Aufsteiger: FC Chelsea am Boden

  • Aktualisiert: 06.12.2015
  • 19:26 Uhr
  • SID
Article Image Media
© 2015 Getty Images
Anzeige

Die Krise des FC Chelsea hält auch im Dezember an. Im Heimspiel gegen den AFC Bournemouth kassieren die Blues die nächste Pleite. Auch ManCity verliert.

London - Der FC Chelsea stolpert weiter durch die Premier League. Gegen den AFC Bournemouth unterlag der Meister mit Star-Teammanager José Mourinho mit 0:1 (0:0) und verbleibt mit nur 15 Punkten im Tabellenkeller. Ein weiterer Rückschlag für die Blues. Glenn Murray (83.) traf für die Gäste.

Bournemouth verlässt durch den Dreier die Abstiegsplätze und liegt nun nur noch zwei Zähler hinter dem Top-Team von der Stamford Bridge, das die achte Niederlage im 15. Spiel kassierte. Mourinho sah die Schuld daran jedoch weder bei sich noch bei seinen Spielern: "Der Schiedsrichter hat einen Fehler gemacht."

Anzeige
Anzeige

Leicester entthront ManCity

An der Spitze thront zum zweiten Mal in dieser Saison das Überraschungsteam von Leicester City. Mit dem 3:0 (2:0) bei Swansea City am 15. Spieltag bleiben The Foxes zum achten Mal in Folge ungeschlagen und verdrängten Manchester City von der Tabellenspitze. Leicester führt mit nunmehr 32 Punkten. Die Citizens hatten zuvor mit 0:2 (0:2) bei Stoke City verloren.

Nutznießer FC Arsenal (30) verbesserte sich durch das 3:1 (1:1) gegen den FC Sunderland auf Rang zwei vor Manchester City und Manchester United (beide 29), das mit Nationalmannschaftskapitän Bastian Schweinsteiger im Heimspiel gegen West Ham United über ein 0:0 nicht hinauskam.

Mehrez schnürt Dreierpack

Die Tore für Leicester, Mannschaft des deutschen Ex-Nationalspielers Robert Huth, erzielte der Algerier Riyiad Mehrez mit einem Dreierpack (5., 22. und 67.). 

Arsenal, mit den Weltmeistern Per Mertesacker und Mesut Özil in der ersten Elf, gingen durch Joel Campbell in Führung (33.), bevor Olivier Giroud per Eigentor (45.) zum 1:1 traf. Schließlich korrigierte der französische Nationalspieler seinen Fauxpas mit seinem Treffer zum 2:1 (63.), bevor Aaron Ramsey (90.+3) den Schlusspunkt setzte.

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.

Arnautovic stürzt ManCity

Mit einem Doppelpack war der ehemalige Bremer Bundesliga-Profi Marko Arnautovic der Matchwinner beim Sieg von Stoke City gegen Manchester City. Der Österreicher traf in der 7. sowie 15. Minute und besiegelte die fünfte Niederlage des Ex-Meisters.

Im Team der Gastgeber standen die ehemaligen Bundesliga-Profis Philipp Wollscheid, Xherdan Shaqiri und Ibrahim Afellay ebenso in der Startelf wie der Ex-Wolfsburger Kevin De Bruyne und der frühere Münchner Martin Demichelis aufseiten der Citizens.

Auch Tottenham Hotspur bleibt im Rennen um einen der Spitzenplätze und bleibt nach dem 1:1 (1:1) bei West Bromwich Albion mit 26 Zählern Tabellenfünfter.


© 2024 Seven.One Entertainment Group