• Tennis
  • Darts
  • Alle Sportarten

Anzeige
Anzeige
Finanzprobleme beim FC Barcelona

Barcelona-Finanzboss: "Brauchen 500 Millionen Euro, um Klub zu retten"

  • Aktualisiert: 10.06.2022
  • 13:44 Uhr
  • ran.de
Article Image Media
© imago
Anzeige

Vizepräsident Eduard Romeu hat sich in einem Interview zu der prekären finanziellen Situation des FC Barcelona geäußert. Dabei sagte der Finanzchef, dass man rund 500 Millionen Euro brauche, um Barca zu retten.

München - Die finanziellen Probleme, die der spanische Erstligist FC Barcelona hat, sind allseits bekannt. Nun hat sich "Barcas" Vizepräsident und Finanzchef Eduard Romeu öffentlich geäußert und hat die immens hohe Geldsumme genannt, die es Bedarf, wenn die Katalanen ihren Klub retten wollen.

Beim spanischen Medienportal "Sport" sagte Romeu bezüglich der finanziellen Lage, die aktuell bei Barcelona vorherrscht: "Wenn mir jemand 500 Millionen Euro geben würde... Das wäre die Summe, die wir benötigen, um den Klub zu retten."

Anzeige

Romeu über Barca-Finanzen: "Weiter kritisch"

Eine unglaublich hohe Summe, bei der sich nicht nur Barca-Fans fragen dürften, wo sie herkommen soll. Allerdings hab sich die Lage im Vergleich zum Vorjahr bereits verbessert, auch wenn sie immer noch angespannt sei. "Es ist nach wie vor kritisch", sagte Romeu, betonte jedoch, dass man mittlerweile weiß, wo man stehe: "Im Gegensatz zum letzten Jahr wissen wir jetzt, wo das Problem liegt. Wir wissen, wo das Drama herkommt."

Dennoch belaufen sich die Schulden des spanischen Traditionsklubs auf rund eine Milliarde Euro. In der Vergangenheit hatten daher bereits mehrere Spieler wie zum Beispiel Gerard Pique und Jordi Alba freiwillig auf Gehalt verzichtet und Vertrags-Umstrukturierungen angenommen, nur um den Klub bei den finanziellen Sorgen behilflich zu sein.

Barca ermöglicht sogar Hochzeiten im Camp Nou

In der jüngsten Vergangenheit Barca dann teilweise zu kuriosen Maßnahmen zurückgegriffen, um weitere Einnahmen zu generieren. So ist es Freizeit-Kickern mittlerweile möglich, das Camp Nou für ein Fußball-Match zu buchen. In der vergangenen Woche bestätigte der Klub zudem, dass es Ehepaaren nun möglich ist, im Stadion der Katalanen ihre Hochzeit zu feiern.

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.
Für 300 Euro darf man auf dem Rasen des Camp Nou spielen
News

Barcelona vermietet Stadion an Freizeitkicker

Der mit 1,35 Milliarden Euro verschuldete spanische Fußball-Vizemeister FC Barcelona lässt nichts aus, um seine Einnahmen zu erhöhen.

  • 02.06.2022
  • 06:50 Uhr

Nichtdestotrotz muss Barcelona höhere Geldsummen einnehmen, um diese gewaltige Finanzkrise bewältigen zu können. Doch ein Deal mit La Liga kommt für Barca nicht in Frage: Schließlich hat der Klub den "CVC-Deal" abgelehnt, bei dem Barca Anteile an die Liga hätte verkaufen können. "Trotz des enormen Drucks, den wir verspüren, gehen wir diesen Deal nicht ein", sagte Romeu. "Das ist ein schlechter Deal."

Du willst die wichtigsten Fußball-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.


© 2024 Seven.One Entertainment Group