• Tennis
  • Darts
  • Alle Sportarten

Anzeige
Anzeige

Wie wird eigentlich die FIFA-Weltrangliste berechnet?

  • Aktualisiert: 18.07.2014
  • 10:02 Uhr
  • ran.de
Article Image Media
© getty / ran.de
Anzeige

Zum ersten Mal seit 21 Jahren ist Deutschland wieder Weltranglistenerster. Da stellt sich die Frage: nach welchen Kriterien bestimmt die FIFA eigentlich, wer auf welchem Platz rangiert?

München - Nur wenige Tage nach dem WM-Triumph der deutschen Nationalmannschaft gibt es schon die nächste positive Nachricht: Zum ersten Mal seit 21 Jahren hat Deutschland wieder die Spitzenposition in der FIFA-Weltrangliste eingenommen. Das klingt gut - aber nach welchen Kriterien wird diese Liste eigentlich aufgestellt? ran.de erklärt, wie die Berechnung funktioniert.

Die FIFA verwendet in jedem Spiel eine recht einfache Formel. P = M * I * T * C * 100. Die resultierende Punktzahl wird der jeweiligen Nation zugerechnet. 

Anzeige

M – (für engl. "match") das Spielergebnis :

3 Punkte - Sieg

2 Punkte - Sieg im Elfmeterschießen

1 Punkt – Unentschieden oder Niederlage im Elfmeterschießen

0 Punkte – Eine Niederlage in der regulären Spielzeit oder nach Verlängerung

I – (für engl. "importance") die Wichtigkeit des Spiels:

4,0 für Spiele bei der WM-Endrunde

3,0 für Spiele kontinentaler Endrunden (z.B. Europameisterschaft)

2,5 für Qualifikationsspiele zur WM oder zu einer Kontinentalmeisterschaft

1,0 für Freundschaftsspiele

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.

T (für engl. "team") die Stärke des Gegners, die aus der Weltranglistenposition errechnet wird

Im Normallfall ist T = 200 minus Ranglistenposition des Gegners

Ist der Gegner der Weltranglistenerste, ist T  = 200

Ist der Gegner auf Rang 150 oder niedriger, ist T = 50.

C (für engl. "Confederation")

Der Mittelwert aus den Stärken der Kontinentalverbände, zu denen die beiden beteiligten Mannschaften gehören. Die Kontinentalverbandsstärke wird aus der Anzahl Siegen des jeweiligen Verbands bei den letzten drei Weltmeisterschaftsendrunden berechnet. Seit der WM 2010 sind das folgende Werte:

CONMEBOL: 1,00

UEFA: 1,00

CONCACAF: 0,88

CAF: 0,86

AFC: 0,86

OFC: 0,85

Anzeige
Anzeige

Die Aktualität

Aus der Summe der Punkte eines Jahres wird am Ende der Durchschnitt ermittelt. Entsprechend der Aktualität wird diesem Wert eine gewisse Gewichtung verliehen. Je nachdem, wie weit das Jahr zurückliegt, wird mit einem anderen Faktor multipliziert.

1,0 für die Punkte der letzten 12 Monate.

0,5 für Punkte, die 12 bis 24 Jahre alt sind.

0,3 für Punkte, die 36 bis 48 Monate alt sind.

Schließlich wird die Gesamtpunktzahl der letzten vier Jahre errechnet -  und damit steht der Weltranglistenrang fest.

Die Top 10 der FIFA-Weltrangliste vom Juli 2014

1. Deutschland 1724 Punkte

2. Argentinien 1606

3. Niederlande 1496

4. Kolumbien 1492

5. Belgien 1401

6. Uruguay 1330

7. Brasilien 1241

8. Spanien 1229

9. Schweiz 1216

10. Frankreich 1202


© 2024 Seven.One Entertainment Group