• Tennis
  • Darts
  • Alle Sportarten

Anzeige
Anzeige
Schwimmen Sport Allgemein Top News

EM-Doppeltriumph: Beck gewinnt auch über fünf Kilometer

Article Image Media
© IMAGO/GEPA pictures/Mathias Mandl/SID/IMAGO/GEPA pictures/ Mathias Mandl
Anzeige

Einen Tag nach ihrem Triumph über zehn Kilometer hat sich Freiwasserschwimmerin Leonie Beck auch über die halbe Distanz EM-Gold gesichert. Die dreimalige Weltmeisterin schlug beim Rennen in Belgrad über die nicht-olympische Distanz am Donnerstag nach 58:25,3 Minuten an und verwies auf dem letzten Kilometer die Italienerin Ginevra Taddeucci (58:26,5 Minuten) noch auf Rang zwei. Bronze sicherte sich die Ungarin Bettina Fabian (58:28,7).

"Ich bin sehr glücklich über das zweite Gold hier. Ich fühlte mich noch etwas müde nach dem gestrigen Tag, also habe ich einfach versucht, immer eine gute Position zu halten, damit ich diesmal nicht erst eine Aufholjagd starten muss", sagte Beck.

Die Doppel-Weltmeisterin von 2023 hatte am Tag zuvor bereits über zehn Kilometer nach einem furiosen Endspurt triumphiert und ihren Titel erfolgreich verteidigt. Die 27-Jährige nimmt im Gegensatz zu den meisten Olympiastartern an der EM in Serbien teil - um einen zusätzlichen Wettkampf "auch als Training" für die Olympischen Spiele in Paris zu nutzen. "Ein gutes Resultat ist immer gut für den Kopf", hatte Beck, die bei der WM im Februar in Katar ihre beiden Titel verloren hatte, dem SID gesagt.

Celine Rieder belegte über die fünf Kilometer Rang sieben, Jeannette Spiwoks wurde Zwölfte. Bei den Männern triumphierte in Abwesenheit von Olympiasieger Florian Wellbrock David Betlehem aus Ungarn (53:28,3), Niklas Frach landete als bester Deutscher auf Rang acht (53:39,3).


© 2024 Seven.One Entertainment Group