• Tennis
  • Darts
  • Alle Sportarten

Anzeige
Anzeige
Sport Allgemein

Hockey: Männer unterliegen Großbritannien - Frauen gewinnen

Article Image Media
© IMAGO/Kaste/SID/IMAGO
Anzeige

Die deutschen Hockey-Weltmeister haben in der Pro League den zweiten Sieg nacheinander verpasst. Gegen Großbritannien unterlag das Team des Deutschen Hockey-Bundes (DHB) 0:1 (0:1) und bleibt damit nach 14 Spielen bei sieben Siegen. Am Sonntag hatten die DHB-Männer Gastgeber Niederlande nach Penaltyschießen geschlagen.

Am Donnerstag trifft die Mannschaft von Andre Henning um 19.30 Uhr auf die Niederlande, am Freitag (16.00 Uhr) findet erneut gegen Großbritannien das letzte Spiel des diesjährigen Wettbewerbs statt. In der Tabelle belegt Deutschland Platz sieben von neun.

Zuvor waren auch die Frauen gegen Großbritannien in Utrecht gefordert. Beim 2:0 (2:0)-Erfolg feierte das Team von Bundestrainer Valentin Altenburg den zehnten Sieg im 14. Spiel. Kapitänin Nike Lorenz (14.) und Anne Schröder (23.) erzielten die Treffer für die Drittplatzierten.

Das zweite Spiel gegen die Britinnen findet am Donnerstag (14.00 Uhr) erneut in Utrecht statt, zum Abschluss steht am Samstag (19.00 Uhr) noch die Partie gegen die bereits als Sieger feststehenden Niederländerinnen an. Für beide Teams sind die Pro-League-Partien wichtiger Bestandteil in der Vorbereitung auf die Olympischen Spiele in Paris (26. Juli bis 11. August), für die beide Mannschaften bereits qualifiziert sind.


© 2024 Seven.One Entertainment Group