• Tennis
  • Darts
  • Alle Sportarten

Anzeige
Anzeige
Sport Allgemein Golf Top News

Langer nach Auftakt begeistert: "War ein Traumtag"

Article Image Media
© AFP/GETTY IMAGES NORTH AMERICA/SID/BRENNAN ASPLEN
Anzeige

Golf-Ikone Bernhard Langer winkte strahlend den begeisterten Fans zu und streckte beide Daumen nach oben. Mit großen Emotionen beendete der 66-Jährige seine Auftaktrunde bei der 35. BMW Open in München-Eichenried. Langer sprach von "einem Traumtag. Es war eine Wahnsinns-Atmosphäre. Das hat sehr viel Spaß gemacht", sagte der Routinier zum Start seines letztes Turniers auf der DP World Tour glücklich bei Sky.

Langer schloss die ersten 18 Löcher mit 71 Schlägen (-1) auf dem geteilten 54. Rang ab und liegt damit fünf Schläge hinter dem Australier David Micheluzzi, der mit 66 Schlägen für das beste Tagesergebnis sorgte. Im Flight des erfolgreichsten deutschen Golfers waren noch Martin Kaymer (69 Schläge), der als bester Deutscher auf dem geteilten zwölften Platz liegt, und Marcel Siem (71).

Dies sei, so der Routinier, "das i-Tüpfelchen" gewesen. Er habe "den Tag genossen mit Martin und Marcel. Und dann auch noch die vielen Fans: Das war faszinierend", betonte Langer. Das deutsche Trio war von tausenden Anhängern begleitet worden.

Für Siem war die Runde auf dem Par-72-Kurs an der Seite des Altmeisters "etwas ganz Besonderes. Es ist Wahnsinn zu sehen, was er erreicht hat und wie er auf dem Platz noch rumzaubert. Er ist einfach der Geilste", sagte Siem begeistert. Auch für Kaymer war es "eine Ehre, die Zeit mit ihm genießen zu können".

Langer verabschiedet sich in Eichenried von der DP World Tour und von den deutschen Fans. "Ich kann mir vorstellen, dass die eine oder andere Träne laufen wird", sagte er schon im Vorfeld.

Für einen der erfolgreichsten deutschen Sportler ist es ein Abschied auf Raten. Langer, der sich im Februar die Achillessehne gerissen hat, will noch ein paar Jahre auf der US Senior Tour starten.

Dort ist er mit 46 Turniererfolgen der dominierende Golfer. Auch sonst kann Langer auf eine große Karriere zurückblicken. Die beiden Masters-Erfolge 1985 und 1993 sowie sechs Triumphe beim Ryder Cup, 2004 sogar als Captain, waren die Höhepunkte. Dazu kommen 42 Siege bei bislang 451 Starts auf der DP World Tour.


© 2024 Seven.One Entertainment Group