• Tennis
  • Darts
  • Alle Sportarten

Anzeige
Anzeige
Motorsport

DTM: Premierensieg für Thiim - Rast zeigt tolle Aufholjagd

Article Image Media
© IMAGO / Pakusch/SID/IMAGO/Thomas Pakusch
Anzeige

Der dänische Rennfahrer Nicki Thiim hat auf dem Norisring einen perfekten Sonntag hingelegt und gleich zwei Premieren gefeiert. Der 35-Jährige vom Team SSR Performance sicherte sich im Lamborghini zunächst seine erste DTM-Pole und fuhr im anschließenden Rennen souverän zu seinem ersten Sieg in der Tourenwagen-Meisterschaft. Zweiter wurde Maro Engel, der in seinem 100. DTM-Rennen ebenfalls eine starke Leistung zeigte. Auf Rang drei kam auf dem Stadtkurs in Nürnberg Thiims Teamkollege Mirko Bortolotti ins Ziel.

Der Italiener war im "fränkischen Monaco" aus der ersten Reihe gestartet, musste Engel im Mercedes (München/Team Winward) aber nach einem spannenden Zweikampf gegen Mitte des Rennens ziehen lassen. Eine Saftey-Car-Phase kurz vor Schluss brachte zwar kurzfristig Spannung - an den Top Drei änderte sich aber nichts mehr. "Ich fasse es nicht, fast 20 Jahre habe ich versucht, hier hinzukommen", sagte Thiim im ran-Interview. "Ein Traum" sei wahr geworden - sein Vater Kurt Thiim war ebenfalls erfolgreich in der DTM unterwegs gewesen und hatte 1986 sogar den Titel geholt.

Vortagessieger Rene Rast (Minden/Schubert Motorsport) gehörte zu den ersten Gratulanten. Er selbst zeigte von Platz 19 eine tolle Aufholjagd und beendete das achte Saisonrennen auf Rang fünf.

In der Gesamtwertung schiebt sich zur Halbzeit der DTM-Saison - 8 von 16 Rennen sind absolviert - Bortolotti (104 Punkte) durch sein Podium vorbei an Kelvin van der Linde (98 Punkte, Südafrika/Audi) an die Spitze. Dahinter hofft Rast (93 Punkte) auf seinen vierten DTM-Titel.

Die nächsten Rennen finden am 17. und 18. August auf dem Nürburgring statt.


© 2024 Seven.One Entertainment Group