• Tennis
  • Darts
  • Alle Sportarten

Anzeige
Anzeige
Norris und Sainz rücken auf

Formel 1 in den USA: Lewis Hamilton und Charles Leclerc nachträglich disqualifiziert

Anzeige

Böse Überraschung für Lewis Hamilton und Charles Leclerc: Beide Fahrer werden nach dem USA-GP der Formel 1 aus der Wertung genommen.

Der siebenmalige Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton (Mercedes) und Charles Leclerc (Ferrari) sind Stunden nach dem Großen Preis der USA in Austin/Texas disqualifiziert worden. Bei der technischen Nachkontrolle durch den Automobil-Weltverband FIA wurde bei den Autos beider Rennfahrer der Unterboden als nicht regelkonform eingestuft.

Hamilton (Großbritannien), dessen Silberpfeil vor dem Rennen in Texas einen neuen Unterboden erhalten hatte, war auf seiner Lieblingsstrecke hinter Dauersieger Max Verstappen (Red Bull/Niederlande) Zweiter geworden, Leclerc (Monaco) Sechster.

"Die Bodenplatten [...] entsprechen nicht dem Artikel 3.5.9 des Technischen Reglements", hieß es in der Mitteilung zur Strafe. Dabei geht es um die Mindestdicke. Beide Teams gaben hohen Verschleiß als Ursache an, doch die Rennkommissare stellten fest, dass "die Verantwortung beim Teilnehmer liegt, sicherzustellen, dass das Auto jederzeit während einer Veranstaltung den Vorschriften entspricht."

Lando Norris (McLaren-Mercedes) rückte durch Hamiltons Disqualifikation auf den zweiten Platz vor, Carlos Sainz (Ferrari) auf den dritten.

Anzeige

Das Wichtigste in Kürze

  • Der Rennkalender der Formel 1

  • Die Fahrerwertung der Formel 1

  • Formel 1 - diese traditionellen Rennstrecken fehlen im Kalender

Mehr Videos
Formel 1: Dieser süße Hund verdreht Fans den Kopf

Formel 1: Dieser süße Hund verdreht Fans den Kopf

  • Video
  • 01:39 Min
  • Ab 0

© 2024 Seven.One Entertainment Group